Die neuesten Themen
» dunkle Machenschaften
Gestern um 8:44 pm von Jaekim

» Guten Nachmittag von blutiger Foren RPG Anfängerin!
Gestern um 7:16 pm von Rose

» Moria Nimmernis
Gestern um 4:18 pm von Kraja der Rabe

» Ich akzeptiere...
Gestern um 3:56 pm von Rose

» Ihr sucht einen Schreibpartner?
Gestern um 1:11 pm von Xiara Schnitter

» Olaf, der Schmied
Do Aug 17, 2017 10:46 pm von Das Große Licht

» Abwesenheit
Do Aug 17, 2017 8:47 pm von Das Große Unlicht

» Veränderungen
Mi Aug 16, 2017 5:37 pm von Gast

» Eiris
Mi Aug 16, 2017 4:32 am von Eiris

Wer schreibt wo?


Riguskant
Dorf Ahring:
Oluwoye

Das verlassene Haus (Nahe Srodholm):
Kraja der Rabe
Erzähler

Handelsstraße von Srodholm nach Königsburg:
Jaden
Schreiberling (Kraja)

Die weiten Felder (Davencia):
Terano Leiryfe Sanador
Ardaja Elasia
Sélari

Das Gasthaus zur Seidenblume (Königsburg):
Lossea

Der Nipherweg:
Kshri'Nakh
Tarren

Rastplatz nahe Grunnat:
Jaekim
Loke
Kinim

Gut Faneuil:
Shayela
Francis Faneuil

Smaragdsee (Haus Sommasflucht):
Remiron
Chakko
Faycine

Die Kristalhallen (Schavenna):
Egon
Faylinn
Myrrmayarra

Kreuz und Quer durch Riguskant:
Azariel
Luna
Arelis

Seitengasse (Grunnat):
Xorastra
Adaline
Èlie

Die Grüne Hölle
Die Blutwehr (Waldrand):
Kasimir
Alice van Harp
Neisseria
Lo'Ren

Karatina
Dorf Merrehain:
Yheran Maknossar
Obrogun

Rabans Einsiedelei (Graue Wacht):
Luvia
Narmil Machatrim
Fatisa' Ideno Pheal

Kleine Siedlung (Dämoneneinöde):
Mayaleah
Kiran
Outis

Fluss Perlflucht:
Phoebe
Finn

Kohwatt:
Mathilda
Lil'yandra Iathaille

Lokettgraun Hauptstraße:
Hlevana Tuscha
Xern

Gasthaus 'zum wilden Giersch':
Fynn Hellwind
Jarko

Hexenhütte (Amdalon):
Vithsotah

Westlich des Nysbelth;
Thech Sharr
Raltjof
Itjaika

Buchinholz:
Korinius
Julian

Perlfurt:
Esya
Rasaya
Cron

Kleine Höhle (Dämoneneinöde):
Lucille
Ciaran

Tragalùn
Felsdorf (Gebirge der Gewalten):
Elaimandraia
Dragor


Die Wilden Lande
Westlicher Waldrand (Frostbakenwald):
Carnak
Astrid
Goldmund

Das Große Langhaus (Starkheym):
Bertram Bärentöter
Schreiberling (Kraja)

Östliches Waldgebiet Starkheyms:
Jaiva
Sven Wolfszähmer
Unsere Schwestern

Verzeichnis für aktive RPGs


Statistik
Wir haben 213 eingetragene Mitglieder
Der neueste Nutzer ist Rose.

Unsere Mitglieder haben insgesamt 21393 Beiträge geschrieben zu 1641 Themen

Die Nebelwanderer

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Die Nebelwanderer

Beitrag von Das Große Licht am Fr Sep 23, 2011 1:06 am

(Diese Rasse wurde mit einem Aufnahmestopp belegt!)
Nebelwanderer
Äußeres

Körpergröße: ( Von Kopf bis Fuß): 1.80m – 2.10m

Haarfarbe: grau (selten sind alle anderen Farben)
Hautfarbe: grau ( selten sind alle anderen Farben)
Augenfarbe: rot ( selten sind alle anderen Farben)

Die Gestalt von Nebelwanderern erscheint auf den ersten Blick geisterhaft und verschwommen, schließlich haben sie im Nebel keine Beine sondern bloß einen rauchartigen Fortsatz, der sie über dem Boden schweben lässt.
Zusammen mit ihren langen Gewändern und den ebenso langen Haaren wirken sie so unwirklich und vor allem unheimlich,  dass sie selbst dem mutigsten Mann die Furcht ins Herz pflanzen. Ihre rot leuchtenden Augen machen diesen Eindruck dabei nicht gerade zunichte. Ganz im Gegenteil.
Vor allem die Menschen in Karatina wissen sich zu erzählen wie die schwebenden Rubine des Nebels leuchten, bevor sie ihre Kinder und Frauen rauben. Jeder Abenteurer sollte sich also merken, dass rote Punkte im Nebel ihren Untergang bedeuten könnten.

Was viele erst gar nicht richtig betrachten können sind die ganz leicht spitzen Ohren und die scharfen Eckzähne der Nebelwanderer mit denen sie ihre Beute reißen. Andererseits möchte man diese bestimmt auch nicht sehen, wenn man ohnehin schon vor Angst erzittert.

Die Menschen Crepererums kennen die Nebelwanderer nur als in den Nebeln auftauchende Spukgestalten, über die man sich haarsträubende Geschichten erzählt.


Charakter (stereotypisch)
Allgemein
Niemand weiß genau zu sagen wie Nebelwanderer eigentlich gestrickt sind. Schließlich ist alles was man von ihnen weiß, dass sie genauso schnell im Nebel auftauchen wie sie auch in diesem wieder verschwinden. Es sind geheimnisvolle Wesen, die nicht von dieser Welt zu kommen scheinen und unbekannte Dinge mit den entführten Menschen vorhaben. Schließlich kann keiner davon berichten, wie er von den unheimlichen Geisterwesen verspeist wurde.

Lebensweise
Lebensraum
Augenscheinlich halten sich die Nebelwanderer bevorzugt im Karatinareich auf. Sie quälen die Menschen dort durch ihre pure Anwesenheit und rauben Stück für Stück geliebte Verwandte und Freunde der Überlebenden.
Was aber niemand wirklich weiß ist, dass jeglicher Nebel in ganz Crepererum solche Gestalten ausspucken und auch wieder in sich aufnehmen kann. Der Nebel stellt für die unheimlichen Geister nämlich eine Art Portal dar mit dem sie wieder in ihre Nebelwelt zurückkehren können.
Bisher gab es keinen verschleppten Menschen der je aus dieser Welt entkommen konnte, aber Tatsache ist, dass die Heimat der Nebelwanderer eine Parallelwelt darstellt, die aus unbunten Farben und unbeständigen Formen besteht. Alles ist dort irgendwie in Bewegung und wenn etwas still stehen bleibt, dann nur für kurze Zeit. Nur die Nebelwanderer selbst sind in der Lage diese Welt so zu formen, dass sie für längere Zeit eine feste Form erhält. Durch diese Technik formen sie ihre Behausungen und Städte, doch dies bedarf großer Konzentration und einer gewissen Erfahrung mit den körpereigenen Kräften.

Berufe

Besonders beliebt:
Jäger
Gedankenformer
Geisterjäger

Besonders verschmäht:
/

Selten:
Weltenbewahrer

Die Nebelwanderer haben nicht viele Berufe zu vergeben. Schließlich ernähren sie sich nur von Menschenfleisch, brauchen keine Waffen und benötigen nur ihre Gedanken um ihre Heimat zu formen. Mit Tieren Pflanzen und anderen Rassen haben sie ansonsten wenig zu tun.

Der Beruf des Jägers ist einfach erklärt: Sie gehen nach Crepererum und jagen Menschen, um sich und ihre Familien sowie die Allgemeinheit zu ernähren.

Gedankenformer sind Nebelwanderer, die in ihrer eigenen Welt bleiben und Häuser durch ihre Gedanken formen. Sie brauchen dafür eine besondere Ausbildung, die viel Konzentration und Übung erfordert. Kein Beruf den man einfach so auf die leichte Schulter nehmen sollte.

Geisterjäger sind hingegen diejenigen, die ungehorsame Nebelwanderer jagen und einsperren. Kriminell werden die geisterhaften Gestalten erst, wenn sie unerlaubt in der Welt der Menschen herumspuken und wahllos Beute für sich ergattern. Es ist ein Gesetz der Nebelwanderer, dass nur befugte Wesen ihrer Art in die Menschenwelt eintreten und jagen dürfen. Schließlich wollen sie ihre Beute nicht ausrotten sondern nachhaltig 'abernten'.

Weltenbewahrer sind die wahrscheinlich wichtigsten Nebelwanderer in ihrer ganzen Welt. Wie der Name bereits sagt, sind sie diejenigen, die die Nebelwelt bewahren und sie aufrecht erhalten. Ohne sie gäbe es diese Welt wahrscheinlich nicht und damit auch kein Zuhause für diese geisterhaften Gestalten.

Im Allgemeinen wird in der Nebelwelt übrigens mit Neblaten bezahlt, die aus Graueisen bestehen und von Nebelschmieden hergestellt werden. Auch dies ist ein ehrbarer Beruf unter den Nebelwanderern, erschaffen sie doch mit bloßer Gedankenkraft heiße Flammen, um den Rohstoff zu den begehrten Münzen zu formen. Außerdem werden sie erstaunlich gut bezahlt.

Lebensweg
Dieses mysteriöse Volk ist trotz seiner geisterhaften Erscheinung eine durchaus lebendige Gesellschaft aus vielen einzelnen Individuen. Sie bekommen auf normalem Wege ihre Kinder und ziehen sie ebenso liebevoll groß wie es ihre „Beutetiere“ tun.
Allerdings werden sie bereits von klein auf mit der immensen Kraft ihrer geistigen Fähigkeiten konfrontiert. Sie müssen lernen ihre eigenen Gedanken präzise zu kontrollieren und unter Umständen auch vollkommen „abzuschalten“, da sie äußerst gefährliche Waffen sind.
So beginnt das Leben eines Nebelwanderers hart und beschwerlich, schließlich ist das Training nicht leicht und die Lehrer sind meist sehr streng und verlangen äußerste Leistungen von den jüngeren ihrer Art.
Doch wenn sie erst einmal ausgewachsen sind, können sie entscheiden welchem Beruf sie nachgehen wollen. Beide Geschlechter sind hierbei gleichberechtigt.

Wenn es um die Liebe geht können Nebelwanderer richtige Romantiker sein. Sie umschwärmen einander selbst nach Jahren des Zusammenlebens noch mit höchster Erregung und Freude und dennoch denken sie nicht daran ein zeremonielles Gelübde für ihre Partnerschaft einzugehen, da dieses Volk auch sehr wechselhaft sein kann.
Allgemein gibt es hier nicht viele Feste, da sie das Leben sehr ernst nehmen und keinen Grund sehen sich mit Musik, Tanz und guter Laune den Abend zu vertreiben.

Die letzte Station eines jeden Lebewesens in Arcus ist der Tod. Nebelwanderer erreichen diesen Punkt erst nach mindestens 200 Jahren, doch sind sie darauf bedacht jede Minute dieses Lebens sinnvoll auszukosten. Daher lernen sie gerne schnell und viel und entdecken weitere Möglichkeiten um ihren Horizont, oder ihre Speisekarte, zu erweitern.  


Kultur

Religion
Im Gegensatz zu anderen Rassen in Crepererum wissen die Nebelwanderer sehr wohl von der Existenz der Unterwelt Letum. Da sie früher einmal selbst in der unteren Welt gelebt haben, wissen sie dass der schwebende Kontinent nicht der Mittelpunkt dieser Welt ist.
Ihre Religion basiert daher auf dem Glauben, dass das große Unlicht sie und die anderen beiden Kontinente erschaffen hat und nur durch seine Gnade in dieser Welt auch weiterhin existieren dürfen.
Allerdings fürchten sie diesen Gott und seine Kreaturen, da sie die dunklen Gestalten Letums selbst erlebt und kennen gelernt haben. Mit ihrer Flucht in die Welt der Zwielichter erhofften sie sich ein Leben ohne Angst und Gefahr. Eine ziemlich ironische Betrachtung, wenn man bedenkt, dass nun die Flüchtlinge zu unheimlichen Bestien geworden sind.
Die heiligen Gestalten der Lichten Welt kennen sie hingegen nicht. Zwar sehen sie von Crepererum aus, dass es weit oben im Himmel noch eine andere Welt geben muss, doch wissen sie nicht wie sie dort hin gelangen sollten.

Wie dem auch sei, die Nebelwanderer sind jedenfalls nicht willens ihren eigenen Glauben zu feiern oder anderswie auszuleben, da sie einfach Angst vor dieser Anschauung haben, die sie als felsenfeste Wahrheit abstempeln. Für sie gibt es keinen anderen Gott und deswegen erscheint ihnen der Gedanke irgendwann zu diesem zurück zu kehren auch als äußerst furchterregend.
Aus diesem Grunde haben sie sich nicht nur aus Letum entfernt sondern erschufen auch durch ihre bloße Gedankenkraft ihre eigene Welt. Diese Nebelwelt ist eine Projektion der Ängste und Hoffnungen der damaligen Flüchtlinge und wurde durch ihre pure Verzweiflung heraus geboren. Sie waren die ersten Weltenbewahrer die sich dieser Parallelwelt annahmen. Leider schafften sie es nicht positive Farben und Gefühle in die Struktur dieser Welt zu weben. Höchstens der Nebel der sie umgab konnte in ihr Werk einfließen und ihm eine gewisse Farbgebung verleihen, aber das war auch schon das höchste der Gefühle.
Die Nebelwelt ist also die Zuflucht dieses Volkes und dient nur dazu ihren Aufenthaltsort zu verschleiern. Auch aus diesem Grunde werden Nebelwanderer gejagt, die sich zu lange in der Welt der Menschen aufhalten. Sie könnten vom Großen Unlicht erblickt werden und ihn gleichsam zu den anderen Nebelwanderern führen, was das gesamte Volk ins Verderben reißen würde.

Kunst
Nebelwanderer beschäftigen sich selten mit Musik oder der bildenden Kunst. Ihre Welt ist schwarz weiß, und bietet keinen Raum für kreative Tätigkeiten. Höchsten einzelne Sonderlinge könnten sich damit befassen, doch nur so lange bis ein Geisterjäger ihre Spur aufnimmt und sie zurück in die Welt des tristen Nebels befördert.

Sprache
Die Sprache der Nebelwanderer nennt sich „Nijame“ und ist wahrscheinlich von niemandem zu verstehen. Sie kommunizieren nämlich nicht mit Worten, sondern mit Tönen. Wie eine richtige Melodie klingt es, wenn Nebelwanderer miteinander kommunizieren und genau diese Laute hören Menschen als letztes wenn sie von so einem Wesen entführt werden.
Natürlich sprechen sie auch die allgemein bekannte Sprache „Arcum“ die in ganz Arcus gesprochen wird.


Kampfkunst
Nebelwanderer kennen keine Waffen. Auch nutzen sie keine körperlichen Attribute um ihre Gegner in die Knie zu zwingen. Alles was ein Nebelwanderer benötigt ist die Kraft seines eigenen Geistes und die kann sehr mächtig sein.
Mit telepathischen Kräften wirken sie auf den Geist ihrer Gegner ein und versuchen ihn so zu schwächen. Dabei gibt es die verschiedensten Möglichkeiten dies zu tun. Entweder man verschafft seinem Opfer Illusionen, sodass er nicht mehr angreifen kann, oder man fügt ihm psychischen Schaden zu.
Diese Kampfkunst ist allerdings eine äußerst riskante, da man sich auf sein Ziel vollkommen konzentrieren muss und in der Zeit keine Angriffe abwehren kann.
Besonders geübte, und damit auch sehr alte, Nebelwanderer können auch die Fähigkeit der Telekinese erlernen und damit kleine bis mittelgroße Gegenstände zum schweben bringen.
Manche spezialisieren sich auch vollkommen auf die Telekinese und können dann irgendwann ein Schwert mit bloßer Gedankenkraft wie ein geübter Schwertkämpfer führen.
Diese Fähigkeiten gelten als magisch allerdings ist es den Nebelwanderern nicht möglich, andere Magie zu wirken.

Magie
Die Nebelwanderer sind in der Lage telepathische Fähigkeiten zu entwickeln und mit ihrem Geist ihre Feinde anzugreifen. Andere Magierichtungen können sie jedoch nicht erlernen.

Sonstiges
Nebelabhängigkeit
Jedes geisterhafte Wesen wird feststellen, dass es in der Menschenwelt nur schwerlich auf Beinen laufen kann. Da sie es gewohnt sind durch die Luft zu schweben, gehen sie eher langsam auf festem Grund und wagen es kaum ein höheres Tempo einzulegen.
Nebelwanderer können leider nur im Nebel schweben und müssen außerhalb dessen ihre für sie unnatürlichen Beine verwenden. Und weil diese Gliedmaßen nur selten zum Einsatz kommen kann es bei so manchem Individuum passieren, dass es Fuß- oder Gelenkschmerzen bekommt.
Ansonsten können Nebelwanderer unendlich lange von ihrem „Element“ fern bleiben. Allerdings fühlen sie sich in Nebelschwaden viel wohler und würden sich daher eher ungern von ihnen trennen.
avatar
Das Große Licht
Admin

Anzahl der Beiträge : 3567
Laune : Einfach super! *.*
Anmeldedatum : 07.03.09

Charakterbogen
Alter: sehr alt
Größe: Gigantisch
Rasse: Gottheit

Benutzerprofil anzeigen http://arcus.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten