Die neuesten Themen
» Rose Monero
Heute um 10:00 am von Jaiva

» dunkle Machenschaften
Gestern um 11:37 pm von Outis

» Ihr sucht einen Schreibpartner?
Gestern um 4:16 pm von Nimmernis

» Wer spielt wen?
Gestern um 4:10 pm von Das Große Licht

» Abwesenheit
Mo Aug 21, 2017 10:58 pm von Runar

» Pak
Mo Aug 21, 2017 10:01 pm von Das Große Licht

» Galahrdan, das Bollwerk
Mo Aug 21, 2017 9:00 pm von Das Große Licht

» Hallo zusammen : )
Mo Aug 21, 2017 12:01 pm von Xorastra

» Ich akzeptiere...
So Aug 20, 2017 6:04 pm von Pak

Wer schreibt wo?


Riguskant
Dorf Ahring:
Oluwoye

Das verlassene Haus (Nahe Srodholm):
Kraja der Rabe
Erzähler

Handelsstraße von Srodholm nach Königsburg:
Jaden
Schreiberling (Kraja)

Die weiten Felder (Davencia):
Terano Leiryfe Sanador
Ardaja Elasia
Sélari

Das Gasthaus zur Seidenblume (Königsburg):
Lossea

Der Nipherweg:
Kshri'Nakh
Tarren

Rastplatz nahe Grunnat:
Jaekim
Loke
Kinim

Gut Faneuil:
Shayela
Francis Faneuil

Smaragdsee (Haus Sommasflucht):
Remiron
Chakko
Faycine

Die Kristalhallen (Schavenna):
Egon
Faylinn
Myrrmayarra

Kreuz und Quer durch Riguskant:
Azariel
Luna
Arelis

Seitengasse (Grunnat):
Xorastra
Adaline
Èlie

Die Grüne Hölle
Die Blutwehr (Waldrand):
Kasimir
Alice van Harp
Neisseria
Lo'Ren

Karatina
Dorf Merrehain:
Yheran Maknossar
Obrogun

Rabans Einsiedelei (Graue Wacht):
Luvia
Narmil Machatrim
Fatisa' Ideno Pheal

Kleine Siedlung (Dämoneneinöde):
Mayaleah
Kiran
Outis

Fluss Perlflucht:
Phoebe
Finn

Kohwatt:
Mathilda
Lil'yandra Iathaille

Lokettgraun Hauptstraße:
Hlevana Tuscha
Xern

Gasthaus 'zum wilden Giersch':
Fynn Hellwind
Jarko

Hexenhütte (Amdalon):
Vithsotah

Westlich des Nysbelth;
Thech Sharr
Raltjof
Itjaika

Buchinholz:
Korinius
Julian

Perlfurt:
Esya
Rasaya
Cron

Kleine Höhle (Dämoneneinöde):
Lucille
Ciaran

Tragalùn
Felsdorf (Gebirge der Gewalten):
Elaimandraia
Dragor


Die Wilden Lande
Westlicher Waldrand (Frostbakenwald):
Carnak
Astrid
Goldmund

Das Große Langhaus (Starkheym):
Bertram Bärentöter
Schreiberling (Kraja)

Östliches Waldgebiet Starkheyms:
Jaiva
Sven Wolfszähmer
Unsere Schwestern

Verzeichnis für aktive RPGs


Statistik
Wir haben 214 eingetragene Mitglieder
Der neueste Nutzer ist Rimilda Rogga.

Unsere Mitglieder haben insgesamt 21557 Beiträge geschrieben zu 1647 Themen

Die Schattenkrieger

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Die Schattenkrieger

Beitrag von Das Große Licht am So Mai 03, 2015 1:51 pm

Name der Gruppierung: Schattenkrieger
Ihr Name leitet sich davon ab, dass sie sich auf das Agieren im Verborgenen, meist auch im Schutz der Dunkelheit spezialisiert haben.

Wappen/Kennzeichen:
Die Schattenkrieger bestehen aus wenigen Meistern, die sich Schüler erwählen und diese um sich scharen, bis deren Ausbildung vorüber ist. Folglich hat jeder dieser Meister sein eigenes Zeichen, was stets einem bestimmten Tier zuzuordnen ist. Al Shulin, ein bereits verstorbener Meister hatte beispielsweise die Enatru Schleiereule als Wappentier.

Dieses Wappentier ist stets in einem Ring eingearbeitet, den der Meister an einen seiner Schüler weiter gibt, sollte er selbst das Zeitliche segnen. Ob dieser Schüler dann der nächste Meister wird, ist ihm freigestellt.


Ziele/Zweck:

Die Gruppierung der Schattenkrieger ist bewandert in der waffenlosen Kampfkunst und führt für gewisses Entgelt Spionage und Attentate aus. Sie haben dabei einen ganz eigenen Stil entwickelt, und nutzen die Dunkelheit dafür als ihren engsten Verbündeten. Ihre Technik setzt die Fähigkeit des Schleichens auf sehr hohem Niveau voraus. Eine gute Verkleidung, möglichst in dunklen Gewändern und lautlosem Schuhwerk, gehören ebenfalls zu ihren Methoden dazu. Auch das Kämpfen mit schnellen Waffen, wie Dolchen oder Kurzschwertern, kann von ihnen bevorzugt werden, allerdings variiert auch dies von Meister zu Meister.

Ihre Ziele sind  von sehr edler Natur, setzen sie sich doch für das Wohl der Unterdrückten ein und sind damit so manch machtgierigen Adligen ein Dorn im Auge. Sie sind aber nicht so offenkundig organisiert und bekannt wie die Meuchelmördergilde. Vielmehr bilden sie das komplette Gegenteil des berüchtigten Hauses Immerwein, da sie nur Aufträge annehmen, die ihren eigenen Regeln nicht widersprechen und keine Unschuldigen zum Mordziel haben. Auch sind sie weder besonders bekannt noch besonders groß.

Oberhaupt/Leitung/wichtige Mitglieder:
Jeder Meister hat seine Lehrlinge. Viele von diesen wissen jedoch nicht einmal von den anderen Meistern, oder wie viele Meister es insgesamt eigentlich gibt. Fakt ist jedoch, dass es nur wenige sind und ihr Handeln in der Weltgeschichte nie wirklich bezeugt werden konnte. Ihre Mitglieder greifen stets aus dem Verborgenen heraus an und so sind keine besonders auffälligen Figuren dieser Gruppierung bekannt.

HauptSitz/Gildenhalle/Unterschlupf:
Der Ursprung dieser Gilde ist weitestgehend unbekannt. Tatsächlich tummeln sich ihre Mitglieder alle in einem bestimmten Gebiet zwischen Tragalùn und den Wilden Landen. Man sagt einige Bergdörfer hoch oben zwischen Klippen und Schluchten seien das Zuhause der Schattenkrieger.  

Verbreitung/Größe/Bekanntheitsgrad:
Die Schattenkrieger sind kaum bekannt. Ihre Größe ist minimal und besteht aus nur wenigen Mitgliedern. Sie sind im Gebiet zwischen Tragalùn und den Wilden Landen angesiedelt, außerhalb dessen wir man nur einzelne Individuen finden können.

Regeln/Gesetze/Traditionen/Vorgehen:
Die Schattenkrieger folgen ihren Meistern. Sie ehren und respektieren ihn oder sie wie einen Vater oder eine Mutter und lassen sich ganz auf seine oder ihre Lehren ein. Jeder Meister hat dabei seine eigenen Gesetze, Weisheiten und Prinzipien, sodass mit der Zeit verschiedenste Schulen entstanden sind, die ihren eigenen Regeln folgen.

Allen gemein ist jedoch folgender Grundsatz:

Du bist durch nichts gebunden, keiner darf dich knechten.

Jeder muss seinen Weg gehen, jeder hat seinen Willen.

Umso vielfältiger sind die Kampftechniken von den einzelnen Meistern, die an die Schüler weitergegeben werden und dadurch die unterschiedlichsten Krieger hervorbringen.

Gründung/Geschichte:
Unter den Mitgliedern erzählt man sich folgendes:
Die Schattenkrieger sind vor sehr langer Zeit entstanden, als es noch keine Meuchemördergilde oder andere Gruppierungen dieser Art gab. Damals haben sich einige wenige Tragalùner zusammengefunden, um die hinterlistigen Pläne der Obrigkeit zu durchkreuzen. Einige Wenige profitierten vom Leid der großen Masse und so setzten sich die Urväter dieser Gruppierung für eben diese Leidenden ein. Es war eine Berufung, die sich bewährte, denn besonders im Wüstenreich waren Machtspiele auf der Tagesordnung. Egal ob Spionage oder Attentat, die damals noch namenlosen Schattenkrieger führten ihre Aufträge zum Wohle der Unschuldigen aus und konzipierten dabei verschiedenste Methoden, um ihre Ziele zu erreichen. Mit der Zeit entwickelten sie ein System, eine Kampftechnik, die ohne Waffen funktionierte. Leichte Waffen und andere lautlose Tötungswerkzeuge wurden damit kombiniert und führten zu verschiedenen Vorlieben, der damals noch sieben Mitglieder.

Diese damaligen Sieben waren die ersten Meister der Schattenkrieger, die ihre Lehren bis heute durchsetzen konnten. Einige andere Stile und Methoden entwickelten sich aber auch mit der Zeit, sodass man schätzt, dass es nun wohl zwölf Meister gibt, doch auch diese Angabe ist eher ungewiss.

Warum es nur so wenige Schattenkrieger gibt, liegt wohl daran, dass die Meister nur mit äußerster Sorgfalt ihre Schüler erwählen. Bereits Ausgebildete hatten wiederum meist keine Lust auf eigene Lehrlinge oder entwickelten einen genauso exquisiten Geschmack wie ihre Vorgänger.

(Idee von Takaryn, Ausarbeitung vom Großen Licht)
avatar
Das Große Licht
Admin

Anzahl der Beiträge : 3580
Laune : Einfach super! *.*
Anmeldedatum : 07.03.09

Charakterbogen
Alter: sehr alt
Größe: Gigantisch
Rasse: Gottheit

Benutzerprofil anzeigen http://arcus.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten