Die neuesten Themen
» Shanee
Heute um 3:54 am von Shanee

» Merihim
Gestern um 11:11 pm von Merihim

» Steckbrief von Trinyx
Gestern um 9:41 pm von Trinyx

» Abwesenheit
Gestern um 7:40 pm von Das Große Unlicht

» Überarbeitetes Gesuch für einen Engel
Gestern um 5:10 pm von Mathilda

» Irilya
Gestern um 4:14 pm von Das Große Licht

» Evadin J. Ruincúron
Do Okt 19, 2017 9:32 pm von Evadin

» Ich akzeptiere...
Do Okt 19, 2017 7:15 pm von Shanee

» Ihr sucht einen Schreibpartner?
Do Okt 19, 2017 6:46 am von Lucille

Wer schreibt wo?

Perleris-Meer
Das Östliche Meer:
Anju
Spatz

Insel der verlorenen Seelen (Nord-Perleris-Meer):
Xitra der Narr

Die offene See:
Seraphelia
Villan

Riguskant
Dorf Ahring:
Oluwoye

Straßen Königsburgs:
Kraja der Rabe
Jaden

Die weiten Felder (Davencia):
Terano Leiryfe Sanador
Ardaja Elasia
Sélari

Kargatrass-Berge:
Kshri'Nakh
Black Laknis

Rastplatz nahe Grunnat:
Jaekim
Loke
Kinim

Smaragdsee (Haus Sommasflucht):
Chakko
Faycine

Herrenhaus von Sommasflucht:
Remiron

Schavennas Hafenviertel:
Egon
Faylinn
Myrrmayarra

Kreuz und Quer durch Riguskant:
Azariel
Luna

Der Graue Barbar (Grunnat):
Xorastra
Adaline
Èlie

Brunya (Hafenviertel)
Trevas
Lucille

Gasthaus zum Adelstor (Königsburg):
Tarren
Satinav

Das Jungferntal:
Clavius
Nocturna
Ikarus
Eiris

Steppenstraße:
Xiara Schnitter
Nimmernis

Raubschatten Wald:
Celen
Garsh'goil

Dorf Schwalbenstein:
Hraban
Schreiberling

Die Grüne Hölle
Die Blutwehr (Waldrand):
Kasimir
Alice van Harp
Neisseria
Lo'Ren

Grenze der Grünen Hölle:
Arelis

Karatina
Dorf Merrehain:
Yheran Maknossar
Obrogun

Rabans Einsiedelei (Graue Wacht):
Luvia
Narmil Machatrim
Fatisa' Ideno Pheal

Kleine Siedlung (Dämoneneinöde):
Mayaleah
Kiran
Outis

Perlkuppenstraße:
Phoebe
Finn

Kohwatt:
Mathilda
Lil'yandra Iathaille

Lokettgraun Hauptstraße:
Hlevana Tuscha
Xern

Gasthaus 'zum wilden Giersch':
Fynn Hellwind
Jarko

Hexenhütte (Amdalon):
Vithsotah

Graubrunn:
Thech Sharr
Raltjof
Itjaika

Buchinholz:
Korinius
Julian

Perlfurt:
Esya
Rasaya
Cron

Burg Shion:
Valeriana Shion
Ciaran
Selina

Tragalùn
Felsdorf (Gebirge der Gewalten):
Elaimandraia
Dragor

Kilenight-Wüste:
Joolhaal
Jilo


Die Wilden Lande
Westlicher Waldrand (Frostbakenwald):
Carnak
Astrid
Goldmund

Olaf Steinbrechers Schmiede:
Bertram Bärentöter
Olaf Steinbrecher

Unsere Schwestern

Verzeichnis für aktive RPGs


Statistik
Wir haben 247 eingetragene Mitglieder
Der neueste Nutzer ist Evadin.

Unsere Mitglieder haben insgesamt 23460 Beiträge geschrieben zu 1716 Themen

Die Schule der besonderen Kinder

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Die Schule der besonderen Kinder

Beitrag von Julie Dupont am Mo März 14, 2016 9:40 am




» SToryline
DIE VERGANGENHEIT
Die Schule hat ihren Ursprung im Jahre 1648. Zumindest in gewisser Weiße. Denn zu diesem Jahrzehnt war die Hexenverfolgung in aller Munde und wer auch nur scheinbar magische Anzeichen zeigte, landete schon auf dem Scheiterhaufen. Das Geschäft der Jäger – jener Menschen welcher die vermeintlichen Hexen jagte – florierte. Doch nur wenige von ihnen wusste tatsächlich von den wahren „Bösen“, den Schattenwesen. Diese waren magisch begabt, oder einfach nur ungewöhnlich. Auf jeden Fall waren sie anders und dies konnten die Jäger nicht dulden. Sie verfolgten erbarmungslos jeden und alles, was ihnen auch nur verdächtig vorkam.

Viele der Schattenwesen versuchten sich zu verstecken. Sie wollten keinen Krieg mit den menschen, sie wollten nur weiterhin friedlich leben, doch die Angst der Menschen war zu groß. Die Verstecke wurden gefunden und die anwesenden Schattenwesen gnadenlos getötet, Wälder gerodet, um die Elfen und Wölfe aus ihnen zu vertreiben. So geschah es auch mit dem Dorf Belvès, welches hauptsächlich von Schattenwesen bewohnt worden war. Das Dorf wurde angezündet, die fliehenden Menschen und Schattenwesen abgeschlachtet. In dieser Nacht war ein Massaker und kaum einer überlebte. Kinder, Frauen, Männer. Sie alle starben. Und wer nicht direkt vor Ort und Stelle starb, erlag bald darauf seinen Verletzungen.

Doch eine junge Hexe hatte Glück: Magdalena Peregrine schaffte es beinahe völlig unbescholten zu entkommen. Doch diese Nacht hatte ihre Folgen und der Hass, welchen sie gegen Menschen, aber besonders Jäger entwickelte, war unbeschreiblich groß. Sie tauchte unter, hielt sich im Untergrund und versteckt und übte im verborgenen ihre Fähigkeiten. Sie wurde mächtiger und stärker, angetrieben von ihren finsteren Gedanken.
Im Erwachsenenalter hatte sie mehr Macht als jede Hexe vor ihr. Doch anstatt diese zu missbrauchen und die Jäger zu töten, nutzte sie diese um in Südfrankreich eine Schule für heimatlose Schattenwesen zu eröffnen. Diese sollten dort die Möglichkeit haben, ihre Fähigkeiten zu trainieren und wohlbehalten aufzuwachsen. Um dies zu ermöglichen, erschuf sie unter großer Anstrengung ein Schutzschild, welches nur Schattenwesen durchdringen konnten. Doch auch Erwachsene Schattenwesen konnten dort Unterschlupf finden.

Die Erwachsene bauten in der Nähe der Schule ein Dorf auf, welches man heute unter dem Namen Créatures de l'ombre kennt. Mit der Zeit wurde das Leben für die Schattenwesen leichter, denn die Menschen begannen sie zu vergessen und die Jäger waren alt geworden und an eine neue Generation hatte kaum einer gedacht. Mit der Zeit wurden die Schattenwesen wieder mutiger und begannen sich wieder in ganz Europa auszubreiten, lebten wieder unter den Menschen.  
Aber auch das Dorf hatte sich im Laufe der Zeit verändert. Jetzt wohnten nicht nur Schattenwesen, sondern auch Menschen in dem Dorf. Mit der Hilfe der Menschen entwickelte sich das Dorf zu einer großen und beliebten Stadt.


DIE GEGENWART
Doch auch wenn die Schattenwesen es hofften, sie waren nicht völlig vergessen worden. Es gab noch immer vereinzelte Jäger, welche Jagd auf sie machten, es gab noch immer einige wenige, welche die Vergangenheit, welche nun schon Jahrhunderte zurück lag, ruhen lassen wollten. Sie glaubten ihrem Erbe gerecht werden zu müssen. Dieser Meinung war auch Byron Cantin, welcher seiner Enkelin auf dem Sterbebett die Aufgabe übergab, die Jäger wieder in das Leben zu rufen.

Diese kam den Wunsch ihres Großvaters nach und begann die letzten noch lebenden Jäger zu sammeln. Es wurde ein Rat gebildet, welche darüber entscheiden sollte, wie man die Linie der Jäger wieder stärken könnte. Schnell kam man zu dem Schluss, dass man eine Schule für angehende Jäger gründen sollte.
Da den Jägern bekannt war, dass die Stadt Créatures de l'ombre eine Sinnbild für die Schattenwesen war, entschied man sich, dort ein altes Herrenhaus aufzukaufen und dort die Jägeracademy zu gründen. Wie sich schon bald heraus stellte, sollte dies ein absoluter Glücksgriff sein…  

» Shortfacts
• Wir sind ein Fantasy RPG Forum, welches an die Buchreihe "Die Insel der besonderen Kinder " von Ransom Riggs angelehnt ist
• Wir spielen im Jahr 2015
• Es gibt viele Wesen zu Spielen
• Wir sind ein FSK 14 Forum
• Wir spielen nach dem Prinzip der Ortstrennung

» Links
Die Schule der besondern Kinder
Sheriff Office
Gesuchte Helden
Partner


avatar
Julie Dupont
Gast


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten