Neueste Themen
» Ich akzeptiere...
Gestern um 8:45 pm von Kzaraigh

» Risyazuri
Gestern um 5:16 pm von Risyazuri

» Lynx
Gestern um 4:51 pm von Jaiva

» Takahiro
Gestern um 4:29 pm von Taka

» Eine Reise nach Davencia
Gestern um 9:01 am von Jayan

» Anwesen der Familie Cerrou
So Feb 18, 2018 8:45 pm von Jayan

» Grüße aus dem Elbtal :-)
So Feb 18, 2018 6:25 pm von Kzaraigh

» Survivor Dogs
So Feb 18, 2018 2:19 pm von Gast

» allgemeine Fragen
So Feb 18, 2018 9:10 am von Jayan

Wer schreibt wo?

Perleris-Meer
Das Östliche Meer:
Anju
Spatz

Die offene See:
Seraphelia
Villan

Riguskant
Straßen Königsburgs:
Kraja der Rabe
Jaden

Die weiten Felder (Davencia):
Terano Leiryfe Sanador
Ardaja Elasia
Sélari

Kargatrass-Berge:
Kshri'Nakh
Black Laknis

Vor den Toren Grunnats:
Jaekim
Loke
Kinim

Sommasflucht:
Chakko
Faycine
Schreiberling (Remiron)

Herrenhaus von Sommasflucht:
Remiron

Schavennas Hafenviertel:
Egon
Faylinn
Myrrmayarra

Kreuz und Quer durch Riguskant:
Azariel

Der Graue Barbar (Grunnat):
Xorastra
Adaline
Èlie

Brunya (Hafenviertel)
Trevas
Lucille

Wald nahe des östlichen Stadttores (Königsburg):
Tarren
Widow
Alduran
Luna

Das Jungferntal:
Clavius
Nocturna
Ikarus
Eiris

Auenheiden:
Xiara Schnitter
Schreiberling (Ciaran)

Wald und Wiesenweg:
Hraban
Helia

Der neue Markt (Schavenna):
Kathrina
Arelis
Karax
Aivindhir

Fluss Perllauf:
Xena
Irelia

Kargatrass-Wald:
Alrishaera
Yuki

Der ale Marktplatz (Königsburg):
Nimmernis
Jace

Die Grüne Hölle
Die Blutwehr (Waldrand):
Neisseria
Lo'Ren

Karatina
Gasthaus 'Am Markt' (Dornenwacht):
Yheran Maknossar
Obrogun
Akina

Im Unterholz (Wucherwald):
Luvia
Narmil Machatrim

Buchinholz:
Mayaleah
Outis
Kasimir

Tristes Land (Dämoneneinöde):
Kiran
Zaru

Gorsch:
Phoebe
Finn

Waldstück nahe Kohwatt:
Mathilda
Lil'yandra Iathaille
Pak

Gasthaus 'zum wilden Giersch':
Fynn Hellwind
Jarko
Hlevana Tuscha
Xern

Steppenstraße:
Thech Sharr
Raltjof
Itjaika

Buchinholz:
Korinius
Julian

Perlfurt:
Celen
Verenos Wolv
Rasaya

Burg Shion:
Ciaran
Selina

Urwald (Schleiersümpfe):
Cilucamaidra
Uswajaqivi
Nenvar

Anwesen Cerrou (Bangalore):
Jayan
Mar

Dorf Karstwein:
Sinthoras
Schreiberling (Jayan)

Tragalùn
Felsdorf:
Elaimandraia
Dragor

Kilenight-Wüste:
Joolhaal
Jilo

Harashan Gebirge
Wakizar
Solacelea

Forcewald
Nördliche Wälder:
Parito
Merle

Wald nahe der Grenze:
Freya
Araisan
Raven
Liloufain

Felsenlichtung (Nahe Dorf Arnheim):
Chrystian
Pan

Forcewalds Grenze:
Schreiberling (Xorastra)
Cahir

Die Wilden Lande
Westlicher Waldrand (Frostbakenwald):
Astrid
Goldmund

Das Große Langhaus (Starkheym):
Bertram Bärentöter
Jaiva
Sven Wolfszähmer

Der nördliche Wald (Frostbakenwald):
Lossea
Frala
Unsere Schwestern

Verzeichnis für aktive RPGs


Statistik
Wir haben 272 eingetragene Mitglieder
Der neueste Nutzer ist Taka.

Unsere Mitglieder haben insgesamt 26189 Beiträge geschrieben zu 1845 Themen

Outis "Schmetterschlag"

Nach unten

Outis "Schmetterschlag"

Beitrag von Outis am Mo März 20, 2017 9:38 pm



Infos zum Schreiberling

Alter des Schreiberlings: 30 Jahre
Hauptcharakter: Outis
Nebencharakter(e): keine



Charakter - Grundlagen

Name: Outis „Schmetterschlag“
Rasse: Mensch
Alter: 27 Jahre
Geschlecht: männlich
Zugehörigkeit: Zwielicht


Erscheinung
Größe: 1,77m
Aussehen: Outis ist ein schlanker geschmeidiger Mann, der mit jeder Bewegung verrät, dass er sich durchaus zu wehren weiß. Seine Augen und sein kurzes Haar sind braun und bisher ist es ihm gelungen Narben von seinem Gesicht fernzuhalten. Sein Körper und seine Arme weisen hingegen deutliche Zeichen vergangener Scharmützel auf.
Er hat eine klare Tenorstimme, die er nicht als besonders männlich empfindet. Deshalb neigt er dazu sie in Gegenwart echter Kerle oder schöner Frauen zu einem etwas gekünstelten Bariton zu verstellen.
Kleidung: Abgesehen von seinem Schwert und dem verstärkten Lederwams, deutlichen Indizien für sein Gewerbe, trägt er recht schlichte Alltagskleidung. Meist eine einfache Hose und ein Hemd in dezenter Farbe.



Persönlichkeit
Charakter: Outis ist ein Mann der das Leben liebt und es nimmt wie es kommt. Seine Voraussicht reicht dabei selten weiter, als bis zum Tellerrand. Das und seine zahlreichen Laster sind wohl der Hauptgrund für seine chronische Geldknappheit, die ihn regelmäßig zu Dummheiten und gewagten Abenteuern zwingt.
Vorlieben: Frauen, Wein, Gesang und Glücksspiel
Abneigungen: mangelndes Zutrauen in seine Fähigkeiten
Religion: Mit dem Göttlichen und Übersinnlichen hat er wenig am Hut. Seiner Ansicht nach ist jeder seines eigenen Glückes Schmied.



Fähigkeiten
Beruf: Söldner, Leibwächter und in Fällen akuter Geldnot auch alles andere, für das ein passabler Kämpfer zu gebrauchen ist.
Sprachen: Perlfuhrter Kauderwelsch, Nebelzung, Arcum und Flüche vieler anderer Sprachen
Lesen/Schreiben: seinen Namen
erlernte Fähigkeiten: Schwertkampf, Faustkampf, unanständige Lieder und Trinklieder singen, mäßiger Reiter und Bogenschütze
Eigenschaften/Gaben: keine

körperliche/geistige Stärken: gewandt, gute Reflexe, passables Äußeres, Trinkfest, schnelle Auffassungsgabe
körperliche/geistige Schwächen: Genussmensch der Versuchungen selten widerstehen kann, Spielsucht, ungeduldig, wenig vorrausschauend, ungebildet, empfänglich für Vorurteile, sehr ungeschliffene Umgangsformen


[/list]



Hintergrund
Stand: ledig
Familie: keine
Herkunft/Geburtsort: Straßenjunge aus Perlfuhrt und ehemaliger Angehöriger eines kleines Söldnerhaufens aus Karatina
Wohnort: Reisender
Besitz: Schwert, verstärktes Lederwams, leerer Geldbeutel
Gefährten: keine

Geschichte: Outis wuchs als Straßenjunge auf bis er im Alter von vierzehn Jahren Teil des Söldnerhaufens des „alten Schakals Memeck“ wurde. Diese Truppe war eher berüchtigt als berühmt. Dem Anführer sagte man nach er wäre in jüngeren Jahren Teil der Zornklingen gewesen, wurde allerdings verstoßen nachdem er im Streit eine Prosituierte erschlug.
Die Zeit bei diesen rauen Gesellen trug kaum mehr zu Outis‘ Erziehung bei, als die Jahre die er zuvor auf der Straße verbrachte. Er lernte  hauptsächlich effektiv zu töten und die Freuden des Lebens zu genießen, solange er ein paar Goldstücke in der Tasche hatte.
Diese Angewohnheit wurde ihm zum Verhängnis, als er die Tochter eines wohlhabenden Händlers eskortieren sollte und die Zeit mit ihr mehr genoss, als angemessen gewesen wäre – und das alles gegen ihren Willen wie sie später zu erzählen wusste.
Outis zog es daraufhin vor auf eine möglichst lange Reise zu gehen, die ihn bestenfalls nie wieder in die Nähe seiner alten Heimat führen sollte. Es gab ohnehin kaum Gefühle der Dankbarkeit oder Zuneigung, die ihn an Memeck und seine Mannen gebunden hätten. Schließlich wusste er inzwischen recht gut, dass sie ihn nicht aus Nächstenliebe oder Mitleid aufgenommen hatten. Für sie waren Jungen ohne Habe und Zukunft nichts weiter als ein billiger Rohstoff, um ihre Reihen aufzufüllen. Dass von ihnen kaum einer länger als ein paar Monate überlebte störte sie dabei wenig. Es war also hauptsächlich ein glücklicher Zufall, dass er selbst diese harte Schule ohne wirklichen Lehrmeister überstanden hatte.
Zudem waren die Männer des "Schakals" ein rauer Haufen, der ihn die ersten Jahre recht deutlich spüren hatte lassen, dass er am unteren Ende der Hierarchie stand.



passende Musik: Wanderer (Ensiferum)


Zuletzt von Outis am Sa März 25, 2017 1:54 pm bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
avatar
Outis

Anzahl der Beiträge : 91
Anmeldedatum : 19.03.17

Charakterbogen
Alter: 27
Größe: 1,77
Rasse: Mensch

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten