Die neuesten Themen
» dunkle Machenschaften
Gestern um 8:46 pm von Outis

» Bewerbung: Verenos Wolv
Gestern um 3:18 pm von Kraja der Rabe

» Neuer Moderator!
Gestern um 2:05 pm von Das Große Licht

» Ihr sucht einen Schreibpartner?
Gestern um 1:34 pm von Tarren

» Talk-Topic x3
Mo Jul 24, 2017 5:10 pm von Sven Wolfszähmer

» Abwesenheit
Mo Jul 24, 2017 9:35 am von Selina

» Seraphelia
So Jul 23, 2017 9:18 pm von Seraphelia

» Lo's Filmecke
So Jul 23, 2017 7:32 pm von Lo'Ren

» Bewerbung als Villan "Goldauge" Beau
So Jul 23, 2017 4:30 pm von Das Große Licht

Wer schreibt wo?


Riguskant
Dorf Ahring:
Oluwoye

Das verlassene Haus (Nahe Srodholm):
Kraja der Rabe
Erzähler

Handelsstraße von Srodholm nach Königsburg:
Jaden
Schreiberling (Kraja)

Die weiten Felder (Davencia):
Terano Leiryfe Sanador
Ardaja Elasia
Sélari

Das Gasthaus zur Seidenblume (Königsburg):
Lossea

Der Nipherweg:
Kshri'Nakh
Tarren

Rastplatz nahe Grunnat:
Jaekim
Loke
Kinim

Gut Faneuil:
Shayela
Francis Faneuil

Smaragdsee (Haus Sommasflucht):
Remiron
Chakko
Faycine

Die Kristalhallen (Schavenna):
Egon
Faylinn
Myrrmayarra

Kreuz und Quer durch Riguskant:
Azariel
Luna
Arelis

Seitengasse (Grunnat):
Xorastra
Adaline
Èlie

Die Grüne Hölle
Die Blutwehr (Waldrand):
Kasimir
Alice van Harp
Neisseria
Lo'Ren

Karatina
Dorf Merrehain:
Yheran Maknossar
Obrogun

Rabans Einsiedelei (Graue Wacht):
Luvia
Narmil Machatrim
Fatisa' Ideno Pheal

Kleine Siedlung (Dämoneneinöde):
Mayaleah
Kiran
Outis

Fluss Perlflucht:
Phoebe
Finn

Kohwatt:
Mathilda
Lil'yandra Iathaille

Lokettgraun Hauptstraße:
Hlevana Tuscha
Xern

Gasthaus 'zum wilden Giersch':
Fynn Hellwind
Jarko

Hexenhütte (Amdalon):
Vithsotah

Westlich des Nysbelth;
Thech Sharr
Raltjof
Itjaika

Buchinholz:
Korinius
Julian

Perlfurt:
Esya
Rasaya
Cron

Kleine Höhle (Dämoneneinöde):
Lucille
Ciaran

Tragalùn
Felsdorf (Gebirge der Gewalten):
Elaimandraia
Dragor


Die Wilden Lande
Westlicher Waldrand (Frostbakenwald):
Carnak
Astrid
Goldmund

Das Große Langhaus (Starkheym):
Bertram Bärentöter
Schreiberling (Kraja)

Östliches Waldgebiet Starkheyms:
Jaiva
Sven Wolfszähmer
Unsere Schwestern

Verzeichnis für aktive RPGs


Statistik
Wir haben 198 eingetragene Mitglieder
Der neueste Nutzer ist Vargur.

Unsere Mitglieder haben insgesamt 20417 Beiträge geschrieben zu 1601 Themen

Lucille

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Lucille

Beitrag von Lucille am So Apr 02, 2017 7:12 pm



Infos zum Schreiberling

Alter des Schreiberlings: 18
Hauptcharakter: Luna
Nebencharakter(e): erster Nebenchar



Charakter - Grundlagen

Name: Lucille Taringar
Rasse: Mischling Engel-Lumenarin
Alter: 24 Jahre
Geschlecht: weiblich
Zugehörigkeit:Zwielicht



Erscheinung
Größe: 1.71m
Aussehen: Lucille ist von schlanker und geschmeidiger Gestalt und man kann Problemlos sagen das sie weiss sich elegant zu bewegen. Ihr Körper ist wohlgeformt und wohl schon so mancher Kerl hätte wohl gerne unter ihre Kleider geschaut. Nur einige Narben sind an ihren Armen und Händen zu finden, ansonsten ist ihr Körper makellos. Ihre Haut ist relativ hell und wird egal wie lange sie in der Sonne ist nicht einmal ansatzweise bräunlich. Ihre Haare reichen etwa bis zur Hälfte ihres Rückens, gleichzeitig fallen sie ihr über die Schultern bis auf die Höhe der Brust und sind weissgräulich wodurch sie leicht silbern wirken. Ihre Augen sind hellblau und wirken beinahe wie blaues Eis. An ihrer rechten Schulter hat sie ein Tätowierung in Form eine Triskele und welches das Wappen ihrer Familie darstellt. Ihre Flügel sind rabenschwarz und haben eine Spannweite von 5.4m. Wie Lumenare kann sie ihre Flügel verstecken wobei natürlich die Male auf dem Rücken bleiben.
Kleidung: Lucille entscheidet sich bei ihrer Kleidung für Dinge die Grundsätzlich eher auffallen und ihre Weiblichkeit leicht betonen. Als Oberteil trägt sie ein graues, enganliegendes, ärmelloses Oberteil aus Stoff. Darüber trägt sie ein etwas zu langes, lockeres, schwarzes Oberteil welches ebenfalls aus Stoff ist und man auf und zuknöpfen kann, meist ist es mindestens zur Hälfte geöffnet. An den Beinen trägt sie eine enganliegende, schwarze Hose und kniehohe, dunkelgraue Lederstiefel. Dazu trägt sie einen Mantel mit Kapuze aus grauem Stoff welcher jedoch nur bis zur Kniekehle geht und ärmellos ist, jedoch hat der Mantel einige, versteckte Innentaschen welche nützlich sind um allerlei Zeug zu verstauen. An ihren Händen trägt sie schwarze, fingerlose Lederhandschuhe und an den Armen schwarze, enganliegende Stoffstulpen welche ihr bis zur Hälfte des Oberarms gehen. Um ihre Hüfte trägt sie einen etwas lockeren Gürtel aus schwarzem Leder, an diesem sind ein Dolch und vier Wurfmesser angebracht.
Durch ihre Kleidung sind die Male der Flügel gut verborgen, aber die tätowierte Triskele gut zu sehen.
Auf Schmuck verzichtet sie auch nicht, an Zeige und Ringfinger der linken Hand sind jeweils ein Ring, beide Ringe sind aus reinem Silber und reich verziert mit verschlungenen Symbolen. Um ihren Hals trägt sie eine Kette aus Silber an welcher ein Ring aus einem schwarzen Metall Hängt, dieser ist mit Symbolen verziert welche von Unheil und Dunkelheit verkünden. Der Ring verschwindet unter ihrer Kleidung damit man ihn nicht sehen kann. Generell behütet sie diesen Ring wie einen Schatz da dieser sehr wichtig für sie ist.



Persönlichkeit
Charakter: Lucille ist stets mit einem kecken Lächeln anzutreffen und vor allem weg frech, vorlaut und hat ein oft zu lockeres Mundwerk. Sie sagt meist frei heraus was sie denkt was ihr wohl mehr als einmal Schwierigkeiten eingebracht hat. Meist kann sie sich aber wieder rausreden, vor allem wenn es sich dabei um Männer handelt. Respekt ist ein Wort, welches in ihrem Wortschatz nicht vorkommt, sie behandelt jeden so wie es ihr passt, egal wer es ist, wobei diese Eigenschaft wohl ein Grund ist warum sie sich eher weniger mit Adligen abgibt. Generell ist sie jemand der schnell ein Urteil über Personen fällt, dabei achtet sie aber nicht auf das Äussere der Person sondern viel mehr nach einem inneren Gefühl welches sie nur selten täuscht. Lucille ist sehr heissblütig und daher leicht reizbar, auch ist sie schnell von anderen genervt. Sie will oft einfach mit dem Kopf durch die Wand anstatt sich einen anständigen Plan zu überlegen. Das bedeutet nicht das sie schlecht im planen ist, eigentlich ist sie sogar richtig gut, wenn es die Situation erfordert hat sie schnell einen vernünftigen Plan zusammen, ansonsten strengt sie ihren Denkapperat nicht wirklich gerne an. Sie versucht Kämpfen generell aus dem Weg zu gehen, sie zieht es vor ihre Feinde zu kaufen oder ihre Kämpfe von anderen austragen zu lassen. Dennoch wäre sie in der lange jemanden ohne mit der Wimper zu zucken zu töten.
Zu erwähnen ist das sie eine Konzentrationsschwäche hat, sie ist im Allgemeinen leicht abzulenken, in einem Kampf oder bei einem Diebstahl ist sie meist sehr konzentriert aber auch dort ist es noch möglich sie abzulenken. Ein weiteres Problem bei ihr ist das sie oft sehr ungeduldig ist und selbst mit einem Plan impulsiv handelt.
Sie ist auch sehr gesprächig weshalb sie nie gerne zu lange alleine Unterwegs ist, sie braucht einfach jemanden zum Reden. Daher kommt es nicht selten vor das sie mal einen Söldner oder ähnliches anheuert einfach um jemanden zum Reden zu haben. Auch könnte man sie als Draufgängerin bezeichnen, sie liebt das Abenteuer und Adrenalin welches durch ihre Adern gepumpt weshalb sie es gerne mal darauf ankommen lässt sich Ärger einzuhandeln.
Vorlieben: Geld, Glücksspiel, Reden, Abenteuer, Flirten (gelegentlich)
Abneigungen: Nervensägen, Alleine Reisen, Kämpfen, wenn man sie betrügt  
Religion: Lucille wurde von ihrer Mutter zum Glauben an das grosse Licht erzogen, von ihrem Vater zum Glauben an das grosse Unlicht. Sie selber hat entschieden dass sie an keins von beidem glaubt.



Fähigkeiten
Beruf: Diebin
Sprachen: Arcum, Nebelzung, Rigusta, Forcera alle fliessend.  
Lesen/Schreiben: Beherrscht beides aber nur in Arcum oder Forcera.
erlernte Fähigkeiten: Schleichen, Parcours, waffenloser Kampf, Taschendiebstahl, Schlossknacken, Umgang mit Wurfmessern, Kampfeinsatz ihrer Magie.
Eigenschaften/Gaben: Einmal kann sie mit ihren Flügeln fliegen und sie wie jeder Lumenar verschwinden lassen.
körperliche/geistige Stärken:
-Ausdauernde Läuferin
-waffenloser Kampf
-Gut im Zweikampf (nur mit Magie)
-magische Fähigkeiten
-Gute Reflexe
-Gut im Ausweichen
-Geschickt (Fingerfertigkeit)
-Kann sich unauffällig bewegen
-fliegen
-Gute Planerin
-Klug
-Gutaussehend  
körperliche/geistige Schwächen:
-Nicht sonderlich stark
-Im Kampf auf Magie angewiesen
-Kann nichts einstecken
-Kann Angriffe nur schlecht parieren
-Benötigt den schwarzen Ring oder einen anderen Fokus für Magie
-Handelt zu voreilig
-Will oft mit dem Kopf durch die Wand
-Leicht Reizbar
-Ungeduldig
-Tendiert zur Denkfaulheit
-Generell eher Faul
-Konzentrationsschwäche




Magie
Art des Magiepols: Lucille bedient sich der Schattenmagie und hat um diese herum ihren Kampfstiel aufgebaut. Mit der Schattenmagie kämpft sie vorzugsweise auf mittlere Distanz wobei sie angriffen ausweicht oder sie abfälscht statt sie zu parieren. Bei Lucille ist speziell das sie einen schwarzen Ring an einer Kette um ihren Hals trägt um ihre Magie fokussieren zu können. An diesen Ring ist ihre magische Kraft gebunden, so lange sie ihn am Körper trägt kann sie Magie anwenden, wird er jedoch nicht mehr von ihr getragen kann sie keine Magie mehr anwenden. Wenn der Ring nicht mehr von Lucille getragen wird verliert er nach einem Tag seine magische Energie und dadurch seine Funktion als Fokus. Wenn der Ring seine Funktion als Fokus verliert, dann strömt die ganze Energie zurück in Lucilles Körper, auch wenn der Ring zerstört wird fliesst die Energie wieder zurück in ihren Körper. Um einen Gegenstand zu ihrem Fokus zu machen muss sie ihr Mana in diesen strömen lassen, durch die dunkle Energie der Schattenmagie färbt sich der Gegenstand unweigerlich schwarz. Dieser Vorgang nimmt mehrere Stunden in Anspruch und erfordert viel Konzentration.
Zauberliste:

  • Schattenschritt: Mit dem Schattenschritt kann Lucille sich in einem Radius von zehn Metern frei teleportieren. Dabei löst sie sich in schwarze Partikel auf und materialisiert sich wieder, dies geschieht in einem Augenblick. Sie kann sich damit aber nur an Orte teleportieren welche sie direkt sehen kann. Des Weiteren kann sie sich nicht durch geschlossene Fenster teleportieren, diese müssen geöffnet sein. Sie muss auch das Ziel genau anschauen um sich dorthin zu teleportieren. Der Zauber kann nur dreimal hintereinander angewendet werden ehe sie fünf Minuten warten muss um ihn wieder anzuwenden.

    Manakosten: gering-einmalig

  • Schattenklingen: Bei diesem Zauber erschafft sie Schattenklingen aus dunkler Energie. Diese sind tiefschwarz, relativ scharf, spitz und hauchdünn wodurch sie mühelos Leder oder dünneres Holz durchdringen kann, bei Stahl und Stein stossen sie aber an ihre Grenzen. Die Schattenklingen sind jedoch relativ klein und haben etwa die Grösse einer Dolchklinge. Diese Klingen kann sie nach Belieben werfen auf Distanzen bis zu 40 Meter werfen und wieder in ihre Hand zurückkehren lassen, was bedeutet dass sie auch auf ihrem Rückweg eine Gefahr für den Gegner darstellen. Die Schattenklingen können zerbrochen werden, von Hand praktisch nicht möglich, aber ein starker Schlag, zum Beispiel mit einem Schwert oder einer Axt kann sie zerbrechen, wenn das passiert lösen sie sich automatisch auf. Auch lösen sie sich im Allgemeinen nach genau fünf Minuten auf. Sie kann maximal fünf gleichzeitig erschaffen und muss auch hier mindestens fünf Minuten warten bis sie wieder neue erschaffen kann.

    Manakosten: gering-einmalig (pro Klinge)

  • Umarmung der Schatten: Mit diesem Zauber kann sich Lucille für fünf Minuten komplett für jeden Unsichtbar machen. Dabei kann man auch kein Geräusch mehr von ihr wahrnehmen, allerdings kann man sie immer noch riechen oder ihre Aura sehen. Auch kann sie im unsichtbaren Zustand mit nichts kämpfen, Gegenstände mitnehmen oder Schlösser knacken oder Magie nutzen. Auch kann sie diesen Zauber nur zweimal am Tag anwenden und sie muss auch zwischen den Anwendungen eine Stunde warten.

    Manakosten: mittel-einmalig

  • Schattensense (neu gelernt, kann noch nicht so gut kontrolliert werden): Aus einem Schatten kann Lucille eine pechschwarze Sense ziehen, ihre Form wirkt beinahe dämonisch unheilbringend. Damit kann sie auch Leder oder Holz durchschneiden. Wenn sie die Sense verstärkt kann sie Sogar Stahl durchschneiden. Die Sense kann nur einmal pro Tag beschworen werden und maximal für fünf Minuten genutzt werden, bei voller Stärke eine Minute. Um die Sense zu verstärken muss Lucille sich aber kurz konzentrieren und ist in dieser Zeit wehrlos. Die Sense eignet sich gut um Gegner auf mittlerer Distanz zu halten und wenn man Lucille damit kämpfen sieht merkt man das sie weiss was sie tut. Die Schattensense verbraucht auch einen grossen Teil von Lucilles Mana bei voller Nutzung. Nach dem Einsatz der Sense ist sie kurzzeitig sehr geschwächt und nicht in der Lage Magie anzuwenden.

    Manakosten: normal: mittel-durchgehend. Verstärkt: hoch-durchgehend    





Hintergrund
Stand: ledig
Familie:
-Mutter: Shila Taringar (Engel)
-Vater: Marcus Taringar (Lumenar)
-Bruder: Tenshi Taringar (Mischling Engel-Lumenar)
-Schwester: Kira Taringar (Mischling Engel-Lumenar)
-2. Schwester: Lydia Taringar (Mischling Engel-Lumenar)
Herkunft/Geburtsort: Burgstadt
Wohnort: Reisende
Besitz: Ihre Kleider, ein Dolch, vier Wurfmesser, ein gut gefüllter Geldbeutel
Gefährten:-
Geschichte: Ihre Eltern lebten beide in Burgstadt als sie sich kennenlernten und verliebten. Ihr Vater wusste direkt was ihre Mutter war, das war allgemein bekannt, sie gehörte zu den Lichtern welche sich frei in Burgstadt bewegen durften. Marcus hatte sich in die Stadt eingeschlichen und gab sich als Mensch aus was ihm auch die ganze Zeit über gut gelang. So kamen sie zusammen wobei ihr Vater ihre Mutter wohl nie wirklich geliebt hatte, sein Ziel war es einen Engel-Lumenar Mischling zu zeugen. Er war ein guter Lügner und Schauspieler, so kam es das sie sich verliebten, wobei Marcus es nur vortäuschte und sie heirateten schliesslich.
Lucille war von Anfang an das schwarze Schaf der Familie, sie war die jüngste von all ihren Geschwistern und dazu noch eine Frühgeburt. Dazu kam das sie die weissen Haare und eisblauen Augen ihrer Mutter geerbt hatte. Ihre anderen Geschwister erbten die schwarzen Haare und dunklen Augen ihres Vaters. Das hervorstechendste war das Lucille im Gegensatz zu ihren Geschwistern die schwarzen Male der Lumenaren und pechschwarze Flügel hatte. Ihre Mutter war natürlich entsetzt, sie konfrontierte ihren Mann damit, dieser schaffte es aber sie davon zu überzeugen dass es sich dabei wohl um eine Art Fluch handeln musste. Ihre Mutter hatte immer ein schlechtes Verhältnis zu Lucille, in ihr sah sie immer etwas anderes als ihre Tochter, aber sie gab sich viel Mühe sie trotzdem anständig grosszuziehen. Sie erzog sie im Glauben an das grosse Licht, brachte ihr Arcum und Forcera, das lesen und schreiben bei. Allerdings hütete sie sich davor Lucille mit Magie in Kontakt zu bringen weil sie sich davor fürchtete was für Kräfte sie entwickeln könnte.
Ihr ältester Bruder Tenshi war begabt in der Feuermagie und die Zwillinge Kira und Lydia in der Blitzmagie. Auch zu ihren Geschwistern hatte sie ein etwas schwierigeres Verhältnis, nur ihr Bruder war gut zu ihr, die Zwillinge waren immer gemein zu ihr und schlossen sie stets aus. So kam es dazu das ihr Bruder einfach mit ihr spielte und die Zwillinge zusammen spielten. So zog sich das die ersten Jahre von Lucilles Leben durch, aber irgendwann, kam ihr Vater eines Nachts zu ihr und brachte sie an einen Verborgenen Ort in ihrem Haus. Er erklärte ihr was sie war, sie war kein Nephilim der Verflucht war, sie war ein Mischling aus Engel und Lumenar.  Das war für sie am Anfang etwas schwer verständlich, ihr Vater bläute ihr ein dass sie es auf jeden Fall geheim halten musste. Er fing damit an ihre Magiequelle zu finden, wie er es sich erhofft hatte war es wie bei ihm die Schattenmagie, allerdings schien sie diese nicht richtig kontrolliert einsetzen zu können. Er zerbrach sich den Kopf bis er auf die Idee mit dem Fokus kam, er schenkte ihr den Ring und sagte das sie einfach ihr Mana durch diesen fliessen lassen musste. Die damals sechs Jahre alte Lucille konnte zwar noch nicht kontrolliert ihre Magie nutzen, aber das Mana konnte sie fliessen lassen. Der Ring färbte sich pechschwarz und wurde dadurch zu ihrem Fokus, mit diesem konnte sie ihre Magie dann auch kontrolliert einsetzen.
Marcus brachte ihr im geheimen bei wie sie ihre Magie einsetzen musste und mit dieser kämpfen konnte, woher ihr Vater das wusste und beherrschte wusste sie nicht so wirklich und es sollte auch immer ein Geheimnis bleiben. Lucille lernte schnell den Schattenschritt und die Schattenklingen und wurde auch sehr gut damit. Sie entwickelte ihren eigenen Kampfstil auf mittlere Distanz und wurde mit der Zeit sehr gut darin. Mit dreizehn war sie bereits sehr geübt im Umgang mit der Schattenmagie und wusste sich zu verteidigen, ihr Vater war wohl sehr erfreut und brachte ihr dann auch bei wie sie sich in einem waffenlosen Kampf durchsetzt und mit Wurfmessern umgeht. Auch brachte er ihr das Schleichen und Parcours bei, beides lernte sie sehr schnell weil es ihr anscheinend gut lag. Sie bemerkte gar nicht wie ihr Vater sie zu einer Meuchelmörderin ausbildete, aber selbst wenn sie es gewusst hätte, gestört hätte sie es nicht. Mit der Zeit lernte sie auch den dritten Zauber, die Umarmung der Schatten, zu Beginn nur eine Minute nutzbar wurde sie schnell sehr geübt mit dem Zauber und erweiterte die Zeitspanne von fünf Minuten. Mit 15 war Lucille schon soweit das sie es mit Sicherheit geschafft hätte jemanden unbemerkt zu verfolgen und zu ermorden. Der Plan ihres Vaters war es sie zu einem tödlichen Werkzeug zu machen, was Lucille erkannte und diese Erkenntnis gefiel ihr nicht wirklich. Also packte sie eines Nachts alles was sie hatte und mitnehmen konnte, etwas Proviant und Geld ein und schlich sich aus Burgstadt. Ihre Fähigkeiten waren dabei von grossem Nutzen und so schaffte sie es aus der Stadt zu fliehen. Es dauerte bis sie die Grenze erreichte und auch hier schaffte sie es durch ihre Fähigkeiten Problemlos an den Wachen vorbei. Von ihrer Familie würde sie wohl nie wieder was hören, weshalb sie auch nicht weiss ob sie noch am Leben ist oder nicht.

Marcus war ziemlich erzürnt über das Verschwinden seiner Tochter, er suchte sie, vergebens schliesslich wurde sie als tot erklärt. Die Familie trauerte während Marcus innerlich vor Wut kochte, sein Plan verzögerte sich dadurch ungemein. Er gehörte zu einer Gruppe von Lumenaren welche das Ziel verfolgten Forcewald zu übernehmen, Marcus sollte mit Lucille unbemerkt einige Personen welche vor allem für die Sicherheit in Forcewald zuständig waren ausschalten. Das Verschwinden von Lucille erschwerte seinen Plan ungemein weshalb er den Plan bis heute nicht umsetzten konnte.  
Das 15 Jahre junge Mädchen kam in das Land von Karatina, für Lucille war es ein Schock zu sehen wie schlecht es den Menschen hier ging. Mit der Zeit schwanden ihre Geldreserven und so sah sie sich dazu gezwungen zu stehlen. Am Anfang war sie eine miserable Diebin aber zu ihrem Glück lernte sie durch Zufall einen Jungen namens Rain kennen, er war etwa in ihrem Alter und ein extrem guter Dieb. Sie verstanden sich auf Anhieb gut und Rain brachte ihr Nebelzug, das Stehlen und Schlossknacken bei. Im Gegenzug brachte Lucille ihm das Lesen und Schreiben bei und zeigte ihm auch wie er seine Schleichtechnik verbessern konnte. Rain war auch Lucilles erste Liebe, er nannte sie immer liebevoll Lu oder Luci.
Sie verliessen nach einiger Zeit auch Karatina und reisten weiter nach Riguskant, dort lernten sie die Geschwister Raphael und Lumira kennen. Sie waren ebenfalls Diebe und so verstand man sich auch hier gut miteinander und ging stets zusammen auf Beutejagd. Die kleine Gruppe blieb für Jahre zusammen, in dieser Zeit lernten Lucille und Rain auch Rigusta. Bei einem Beutezug liess Lucille ein Buch mitgehen, sie konnte es natürlich nicht lesen, jedoch war Raphael dazu in der Lage es zu lesen, auch wenn er nicht wirklich gut darin war. Nachdem er es gelesen hatte meinte er das es in diesem Buch um einen Schatz ging, auf einer Karte im Buch war auch der Ort eingezeichnet. Die Gruppe überlegte nicht lange, eine Suche nach einem Wertvollen Schatz? Das klang nach einem lustigen Unterfangen, aber hätte Lucille gewusst was passieren würde, wäre sie dagegen gewesen. Es dauerte lange bis sie die Ort fanden wo der Schatz sein sollte, zu ihrem Glück war Raphael ein brauchbarer Jäger, er sorgte dafür das sie immer was zu essen hatten. Nach etwa einem Monat hatten sie es geschafft den Ort zu finden, eine alte und beinahe vollkommen zerstörte Ruine, was genau es mal war, war nicht mehr zu erkennen. Der Schatz befand sich unter der Erde und es dauerte eine Weile bis sie den Eingang fanden. Die Gänge unter der Erde waren relativ instabil, verwinkelt und man konnte sich leicht verlaufen, Lucille markierte den Weg heimlich mit kleinen Symbolen. Nach einiger Zeit erreichten sie die Schatzkammer, sie freuten sich darüber das sie den Schatz endlich gefunden hatten, aber die Freude war nur von kurzer Dauer, Raphael beanspruchte den Schatz für sich alleine. Rain war natürlich dagegen und es kam zu einem kurzen Handgemenge zwischen den beiden, dabei schlug Raphael den armen Rain mit einem Stein. Der Schlag war so heftig das Rain zu Boden sank und regungslos liegen blieb, sowohl Lucille als auch Lumira waren entsetzt über das was vorgefallen war. Sie beschlossen von dort zu fliehen, Raphael war nur auf den Schatz fixiert so konnten die beiden Mädchen ohne Probleme fliehen. Auf ihrem Rückweg wurden die Gänge immer instabiler, begannen zu bröckeln und Teile der Decke stürzten ein. Die beiden schafften es gerade so nach draussen bevor alles einstürzte. Sie waren beide traurig über das was geschehen war, sie wussten nicht was über Raphael gekommen war, was hatte ihn dazu getrieben? Sie konnten sich keinen Reim darauf machen, sie beschlossen das sie das geschehen geheim halten würden. Lumira und Lucille kehrten ins Dorf zurück, dort fassten sie den Entschluss das sie von nun an getrennte Wege gehen sollten. Lucille war von da an auf sich gestellt, sie beschloss das alles einfach hinter sich zu lassen und einfach weiter zu machen, was blieb ihr auch anderes übrig?


passende Musik: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Zuletzt von Lucille am Do Apr 20, 2017 2:07 pm bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
avatar
Lucille

Anzahl der Beiträge : 20
Anmeldedatum : 02.04.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten