Neueste Themen
» Abwesenheit
Heute um 6:09 pm von Freya

» Geschenke für Arcus!
Heute um 11:45 am von Om

» Grober Anfang
Gestern um 7:52 pm von Harald

» Sin Ismael Chasen
Gestern um 3:38 am von Sin

» Frage
Mi Apr 18, 2018 8:04 pm von Gast

» Hey!
Mo Apr 16, 2018 6:59 pm von Valeria

» Valeria
Mo Apr 16, 2018 6:49 pm von Valeria

» Rhúan
So Apr 15, 2018 1:59 pm von Rhúan

» Happy Birthday
Fr Apr 13, 2018 8:09 pm von Sin

Wer schreibt wo?

Perleris-Meer
Das Östliche Meer:
Anju
Erzähler

Na'kuhani:
Seraphelia
Villan

Riguskant
Karminhofkirche (Königsburg):
Élie
Jaden
Kraja

Die weiten Felder (Davencia):
Terano Leiryfe Sanador
Ardaja Elasia
Sélari

Die Mine in den Kargatrass Bergen:
Kshri'Nakh
Black Laknis

Sommasflucht:
Chakko
Faycine
Schreiberling (Remiron)

Herrenhaus von Sommasflucht:
Remiron

Schavennas Hafenviertel:
Faylinn
Myrrmayarra

Arelis

Karax
Risyazuri

Die Kristallhallen (Schavenna):
Egon
Schreiberling (Kleines Abendlicht)

Kreuz und Quer durch's Land Riguskant:
Azariel

Brunya (Hafenviertel)
Trevas
Lucille

Wald nahe des östlichen Stadttores (Königsburg):
Tarren
Widow
Alduran

Das Jungferntal:
Clavius
Nocturna
Ikarus
Eiris

Auenheiden:
Xiara Schnitter
Schreiberling (Ciaran)

Anwesen der von Mittklang (Königsburg):
Helia
Erzähler

Fluss Perllauf:
Xena
Irelia

Handelsstraße:
Alrishaera
Aendra

Der alte Marktplatz (Königsburg):
Nimmernis
Jace

Fuchsbrunn:
Ophelia
Caius Aulus

Die Klippen (Nahe Davencia):
Lynx
Sethare

Prachtvolles Gutshaus:
Ciaran
Schreiberling (Myiarla)

Die Grüne Hölle
Eichenfurt:
Julian
Korinius

Karatina
Gasthaus 'Am Markt' (Dornenwacht):
Yheran Maknossar
Obrogun
Akina

Das Tal der Seufzer:
Luvia
Narmil Machatrim

Buchinholz:
Mayaleah
Outis
Kasimir

Tristes Land (Dämoneneinöde):
Kiran
Zaru

Gorsch:
Finn

Waldstück nahe Kohwatt:
Mathilda
Lil'yandra Iathaille
Pak

Gasthaus 'zum wilden Giersch':
Fynn Hellwind
Jarko
Hlevana Tuscha
Xern

Zum Trunkenen Schaf:
Thech Sharr
Raltjof
Itjaika

Perlfurt:
Celen
Rasaya

Nysbelther See:
Ciaran
Schreiberling (Myiarla)

Urwald (Schleiersümpfe):
Cilucamaidra
Uswajaqivi
Nenvar

Anwesen Cerrou (Bangalore):
Mar

Zum durstigen Schnapper (Bangalore):
Sinthoras
Jayan

Quartier der Leibwache (Dornenwacht):
Ivar
Luna

Aufstieg zur Burg (Shion):
Selina

Westliche Steppe:
Jaekim
Kinim
Loke

Prachtvolles Gutshaus:
Araisan
Liloufain
Freya

Irgendwo nahe Finstersteig:
Pan
Neisseria

Am Rande des Forstes (Nebelad Wald):
Kzaraigh
Vaevi Blattsee

Tragalùn
Felsdorf:
Elaimandraia
Dragor

Kilenight-Wüste:
Joolhaal

Harashan Gebirge
Wakizar
Solacelea

Forcewald
Forcewalds Grenze:
Parito
Merle
Cahir

Taverne an der Grenze:
Raven
Schreiberling (Xorastra)

Die Wilden Lande
Das Tor (Starkheym):
Jaiva
Sven Wolfszähmer

Waldtiefen (Frostbakenwald):
Aiurasim
Frala
Unsere Schwestern

Verzeichnis für aktive RPGs


Statistik
Wir haben 272 eingetragene Mitglieder
Der neueste Nutzer ist Harald.

Unsere Mitglieder haben insgesamt 27741 Beiträge geschrieben zu 1911 Themen

Raven

Nach unten

Raven

Beitrag von Raven am Mo Sep 04, 2017 3:39 pm



Infos zum Schreiberling

Alter des Schreiberlings: 18
Hauptcharakter: Luna
Nebencharakter(e): Lucille, Akina, dieser hier



Charakter - Grundlagen

Name: Sennah Fenice, richtiger Name
Raven ist der Name welchen man ihr nach ihrem Gedächtnisverlust gab.
Rasse: Elfe
Alter: 28 Jahre, äusserlich 21 Jahre.
Geschlecht: weiblich
Zugehörigkeit: Licht



Erscheinung
Größe: 1.76m
Aussehen: Raven sieht wie man den Elfen nachsagt sehr gut aus, wobei ihre eigenen Artgenossen sie wohl als nicht ganz so gutaussehend bezeichnen würden. Das liegt wohl daran das ihre Haare rabenschwarz sind. Ansonsten sind sie glatt und lang. Die Haare welcher ihren Rücken herunterfallen, reichen ihr knapp bis zur Hüfte, während die Haare welche ihr Gesicht umrahmen und ihr über die Schulter fallen ihr bis zur Hälfte des Oberkörpers reichen.
Ihr Körper ist relativ schlank und wohlgeformt wobei man bei genaueren hinsehen erkennen kann das sie kräftiger ist als andere Elfendamen. Ihre Haut ist hell und im Grunde makellos wenn man davon absieht das ihr rechter Unterarm von Brandnarben gezeichnet ist. Ihr Gesicht ist wie bei anderen Elfen makellos und könnte das einer Puppe sein, ihre Ohren lang, abstehend und leicht abgerundet an ihren Enden. Das wohl auffälligste neben ihren schwarzen Haaren sind ihre grünen Augen, in welchen man sich schon mal verlieren kann. Alles in allem würde man sie unter den Elfen als nicht unbedingt sehr schön bezeichnen aber einen Menschen kann sie durchaus die Sprache verschlagen.
Kleidung: Auch bei der Wahl ihrer Kleider weicht sie von den anderen Elfen ab, sie bevorzugt vor allem schwarz und rot. So trägt sie eine schwarze, enganliegende Stoffhose, ein dunkelgraues ärmelloses Unterhemd welches ebenfalls eng anliegt. Darüber trägt sie ein eher lockeres schwarzes Stoffhemd welches ebenfalls ärmellos ist, das Unterhemd wird davon vollständig verdeckt. Dazu trägt sie einen schwarzen, bereits ziemlich abgetragenen Kapuzenmantel mit rotem Futter der ihr bis zu den Unterschenkeln reicht. Der Mantel hat einige Innentaschen zur Aufbewahrung von Gegenständen. Dazu trägt sie schwarze, abgetragene Lederstiefel und schwarze, Fingerlose Lederhandschuhe welche ebenfalls ziemlich mitgenommen aussehen. Dazu trägt sie zwei Goldene Ohrringe welche sich an der Spitze ihres rechten Ohres befinden.



Persönlichkeit
Charakter: Raven ist eine überaus leidenschaftliche, hitzige, launische, impulsive und manchmal unbeherrschte Person. Ihr Mundwerk ist oftmals schneller als ihr Kopf weshalb sie gerne mal Dinge sagt welche sie hinterher bereut. So ist es nicht verwunderlich das sie manchmal eine sehr schwierige Person sein kann. Ihre Launen machen es für so manchen unmöglich mit ihr klar zu kommen. Dazu kommt das sie äusserst Stur ist, hat sie sich mal etwas in den Kopf gesetzt dann will sie es unbedingt durchziehen. Auch kann sie sich schlecht in andere Personen hineinversetzten und nachempfinden was sie fühlen. Auch wenn sie ihre Macken hat ist sie eine Person welche stets darum bemüht ist das richtige zu tun. Dazu kommt das sie neben ihren eher negativen Charaktereigenschaften auch eine nette und warmherzige Person sein kann. Allerdings ist sie nicht sonderlich gut darin anderen Trost zu spenden, auch wenn sie versucht besonders vertrauteren Personen zu helfen wo sie kann. Auch ist sie eine sehr wissbegierige Person, sie liebt es neue Dinge zu lernen. Auch sammelt sie gerne Bücher und einzigartige Gegenstände, vor allem Schmuck wird sich in ihrer Sammlung finden. Was sie total verabscheut ist wenn andere überheblich oder unnötig kühl oder distanziert sind.  
Vorlieben: Feuer, Wärme, Äpfel, Gleichberechtigung, Lesen, Kräuterlikör
Abneigungen: Kälte, Unterdrückung, Überheblichkeit, Bier oder Schnaps
Religion: Raven glaubte einst an das grosse Licht, allerdings hat sie vergessen das sie es getan hat.



Fähigkeiten
Beruf: Magierin/Assistentin in einer Bibliothek in Uhu-Stadt
Sprachen: Arcum(fliessend), Forcera(fliessend), Cantio (fliessend), Rigusta (sehr Brüchig)
Lesen/Schreiben: beherrscht beides (Arcum, Forcera, Cantio)
erlernte Fähigkeiten: Raven ist einmal eine begabte Magierin und ist sehr geübt im Umgang mit ihrer Magie. Auch hat sie sowohl das lesen, schreiben und rechnen gelernt.
Eigenschaften/Gaben: Wie jeder Elf ist auch Raven mit der ewigen Jugend gesegnet, dazu kommt noch das sie in der Geisterwelt wandeln kann was sie regelmässig praktiziert.  Auch hat sie die verbesserte Sicht der Elfen wodurch es schwer ist sie zu Blenden, auch weist sie eine magische Begabung auf. Eher Fluch als Segen ist die Eigenschaft das Elfen generell eher langsam lernen.




körperliche/geistige Stärken:
-Magisch begabt
-Gutes Aussehen
-Klug
-Mathematisch Begabt
-Lernt schneller als die meisten Elfen

körperliche/geistige Schwächen:
-Kann nur mit Magie kämpfen
-Nicht sehr wortgewandt
-Nicht sonderlich kräftig
-Aufbrausend
-Lockeres Mundwerk
-Rücksichtslos
-Kälteempfindlich
-Leidet an Plötzlichen Flashbacks




Magie
Art des Magiepols: Raven bedient sich der Feuermagie.
Zauberliste:

  • Feuererschaffung: Raven kann durch konzentrieren von Mana auf einen Punkt Feuer erschaffen. Sie kann es allerdings nur in ihrem Sichtfeld erschaffen und kann weder Menschen (oder eine der anderen Rassen) noch Tiere direkt anzünden. Die Manakosten sind einmalig und variieren von gering bis hoch wobei dabei die Grösse der Flamme eine Rolle spielt.

    Manakosten: Einmalig, Gering-Hoch.

  • Feuermanipulation: Mit diesem Zauber kann sie sämtliche Form von Feuer kontrollieren und manipulieren. Sie kann die Grösse des Feuers manipulieren und es in jede nur so erdenkliche Form bringen. Sie kann mit diesem Zauber sogar Feuer löschen. Die Manakosten variieren auch hier stark. Mana wird so lange Verbraucht, so lange das Feuer manipuliert wird, dabei hängt die Höhe der Manakosten davon ab was sie damit macht. Je komplexer das Feuer manipuliert wird desto höher die Kosten. Des weiteren ist zu erwähnen das es schwerer ist das Feuer zu kontrollieren je grösser das Feuer ist.

    Manakosten: Durchgehend, gering-sehr hoch.

  • Wärmeregulierung: Durch das konzentrieren von Mana kann sie ihre eigene Körpertemperatur anheben. Der Zauber ist nicht sonderlich komplex und sie hat ihn soweit gemeistert das sie ihn sogar im Schlaf aufrechterhalten kann. Die Manakosten hängen davon ab wie sehr sie die Temperatur erhöhen muss.

    Manakosten: Durchgehend, sehr gering-mittel.

  • Wiedergeburt aus Asche: Bei diesem Zauber handelt es sich eher um einen Passiven Schutz als um einen Aktiven Zauber. Falls Raven durch äussere Einflüsse sterben sollte, sei es eine Stichwunde oder der Sturz von einer Klippe (Gift, Krankheit oder Altersschwäche sind davon auschgeschlossen) verbrennt ihr Körper zu Asche. Nach mehreren Stunden beginnt die Asche zu Glühen und Raven wird 'wiedergeboren'. Dies hat jedoch einige Nachteile, einmal erleidet sie einen Gedächtnisverlust und zum anderen wird nur die tödliche Verletzung geheilt, andere Verletzungen Bleiben bestehen. Hinzu kommt das der Zauber sie extrem schwächt und sie daher für mehrere Tage keine Magie anwenden kann. Auch kann dieser Zauber nur einmal Pro Jahr angewendet werden und kann Brandnarben hinterlassen.
    Diesen Zauber hat Raven nicht direkt erlernt, sie weiss nicht einmal von seiner existenz. Bei dem Zauber handelt es sich um einen uralten Schutzauber welcher an jedes Kind welches in die Fenice Familie hineingeboren wird vererbt wird. Dadurch haben jedoch zwangsweise alle die diese Fäigkeit erben das Feuer als Magiepol.

    Manakosten: Extrem hoch






Hintergrund
Stand: ledig
Familie:
-(Vater) Aurelio Fenice, Elf, 329 Jahre alt, lebend, Juwelier
-(Mutter) Serena Fenice, Elfe, 319 Jahre alt, lebend, Heilerin
-(ä. Bruder) Juras Fenice, Elf, 56 Jahre alt, lebend, Bibliothekar
(Raven erinnert sich in keinster weise an ihre Familie)  
Herkunft/Geburtsort: Anima, Elfenstadt in den Spiegelfeldern.
Wohnort: Forcewald, Uhu-Stadt  
Besitz: Raven besitzt ein, hübsches zweistöckiges Haus mit einem Keller in Uhu-Stadt.
Gefährten: Audrey: Die Hexe ist eine Langjährige und auch die beste Freundin von Raven. Sie hat ihr unter anderem den Namen Raven gegeben und sie wurden auch gleichzeitig von den Schwingen nach Forcewald gebracht.


Geschichte: In einer Nacht in einer kleineren Stadt inmitten von Animas Spiegelfeldern wurde Raven geboren. Nur das sie damals nicht Raven sondern Sennah hiess, Sennah Fenice um ganz genau zu sein. Ihre Familie war zwar nicht adelig aber ihr Vater war einer der begabtesten Juweliere in der Stadt und hoch angesehen. So war es für die Eltern und den grossen Bruder ein Schock das Sennah schwarze Haare hatte. Generell war die junge Elfe bereits als Kind sehr... eigenwillig und heissblütig.  Sie zogen sie genau so gross wie ihren Bruder, brachten ihr Cantio, Arcum, das lesen und schreiben bei. Bereits in jungen jahren wies sie eine hohe Affinität für Magie auf und man brachte ihr auch den Umgang mit der Magie bei. Auch wenn Elfen eher langsam lernen, erwies sich Sennah als etwas lernfähiger als die meisten Elfen und als überaus neugierig. Das einzige was ihre Eltern störte war die Tatsache das Sennah sich als künstlerisch nicht sonderlich begabt erwies und auch Sprachgeschick war nicht vorhanden. Allerdings waren das Makel über den man hinweg sehen konnte da sie dafür ein kluges Köpfchen war welches zudem ein mathematisches Talent aufwies.
Ihre Kindheit war also im grossen und ganzen relativ normal.
Als Sennah um die 12 Jahre alt war, lernte sie eine Elfe namens Kinar kennen welche zwei Jahre älter war. Die beiden wurden sehr schnell Freunde und verbrachten viel Zeit zusammen. Sie hatten häufig nur Unsinn im Kopf und waren ziemlich abenteuerlustig. Sie erkundeten meistens die Felder und die Seen welche in der Nähe der Stadt waren. Je älter sie wurden desto Tollkühner wurden die Erkundungen was den beiden auch öfters mal Ärger einbrachte.
Manchmal ging das soweit das die beiden sich für einige Tage nicht sehen durften... was die beiden trotzdem nicht davon abhielt sich mit Hilfe der Geistreisen zu treffen. Das war damals so der einzige Verwendungszweck den die beiden dafür hatten.

Als Sennah 16 Jahre alt war, waren die beiden mal wieder auf einer ihrer Erkundungen. Dabei fanden sie etwas was sie bisher nur aus Geschichten kannten, ein Portal. Es war genau so wie man es ihnen beschrieben hatte... ein Loch mitten in der Landschaft. Sie wussten das sie nicht durch das Portal schreiten sollten, aber beide waren sie naiv und suchten das Abenteuer. Es war kaum möglich der Versuchung zu widerstehen, was wäre auf der anderen Seite? Sie diskutierten eine weile, ihr verstand sagte ihnen das sie es lassen sollten, aber die Neugier überwog und die beiden schritten durch das Portal. Es war turbulent, aber die beiden kamen heil auf der anderen Seite an. Jedoch waren sie statt am Boden 200 Meter über dem Boden. Unter ihnen war das Meer, sie wusste das keiner von beiden einen Sturz aus dieser Höhe überleben würde. Das letzte was sie spürte war ein unbeschreiblicher Schmerz. Nachdem ihr Körper leblos war wurde er nach einiger Zeit an den Strand einer Insel in Riguskant gespült auf der sich Perleris-Stadt befindet.  

Das erste woran sich die junge Elfe erinnerte waren Schmerzen, der Geruch von Asche und verbranntem Fleisch. Als sie die Augen öffnete fand sie sich ohne Kleidung, auf einem Häufchen Asche wieder. Ihr Kopf war leer, sie wusste nicht wo sie war, woher sie kam und das schlimmste war, sie wusste nicht einmal wer sie war. Sie lag am Strand, wahrscheinlich wurde sie an den Strand gespült? Ihre Schulter schmerzte unglaublich, wahrscheinlich war sie gebrochen.
Sie lag eine Weile nur da, bis sie genug kraft gesammelt hatte um aufzustehen. Unweit von ihr entfernt lag ein weiterer Körper, es war ebenfalls eine weibliche Person. Als sie näher kam stellte sie schnell fest das die Person tot war. Allerdings hatte die Leiche Kleider, die würde sie nicht mehr brauchen, dafür konnte aber die junge Elfe sie gebrauchen. Als sie die Kleider der toten anhatte erkundete sie die Umgebung, der Ort an dem sie war schien mild zu sein und hatte eine üppige Vegetation.
Sie beschloss tiefer ins Land zu gehen, aber nicht bevor sie die Leiche begraben hatte. Zum Glück war der Sand so weich das sie mit Händen graben konnte, aber es dauerte dennoch sehr lange. Als sie das getan hatte, ging sie los. Es dauerte nicht lange, da begegnete sie auch jemandem, einer Frau mit einem seltsamen, pflanzen artigen Aussehen. Die Frau stellte sich ihr als Audrey vor, die Elfe konnte ihrerseits aber keinen Namen nennen. Audrey nahm das aber anscheinend als gegeben und bot ihr an sie mitzunehmen. Sie stimmte zu, was sprach auch dagegen? Einige Zeit blieb sie bei Audrey und arbeitete in ihrem Blumenladen. In dieser Zeit bekam sie von ihr auch den Namen Raven welchen sie als den ihren annahm. Sie lebte zwei Jahre bei Audrey in Perleris-Stadt. In dieser Zeit wurde sie Teil der 'Freakshow' wo sie mit ein paar unauffälligen Tricksereien mit ihrer Magie das Publikum in Staunen versetzte.

Eines Tages tauchten einige Leute auf welche sich als 'Schwingen' vorstellten. Sie boten Audrey und Raven an sie nach Forcewald zu bringen, falls sie ablehnen sollten drohten die Schwingen mit Massnahmen. Raven stimmte zu, sie sah es nicht ein sich ärger mit den Schwingen einzuhandeln. Sie wurde vorerst von Audrey getrennt und sollte sie erst in Forcewald wiedersehen.

Sie wurden nach Forcewald gebracht wo man Raven befragte, die meisten Fragen ergaben für sie keinen Sinn. Die Schwingen realisierten schnell das Raven nicht einmal wusste was sie war. Man liess sie schliesslich gehen, allerdings durfte sie sich nur in Burgstadt und Uhu Stadt frei bewegen. Sie war überwältigt von dem Wissen welches man in der Bibliothek fand. Raven fand endlich heraus was sie war und woher sie kam... allerdings erinnerte sie sich nicht an den Ort den man 'Anima' nannte. Ihr gefiel es sehr von Büchern umgeben zu sein weshalb sie bald eine Ausbildung als Assistentin in einer Bibliothek in Uhu-Stadt anfing. Das langsame lernen der Elfen wirkte sich aber auf die Dauer der Ausbildung aus weshalb sie etwa sieben Jahre benötigte um diese abzuschliessen. Jetzt arbeitet sie als die persönliche Assistentin des Bibliothekars Lucan. Ihr grosser Traum ist es einmal selbst Bibliothekarin zu werden.  




passende Musik:


Zuletzt von Raven am Mi Sep 13, 2017 10:43 pm bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
avatar
Raven

Anzahl der Beiträge : 20
Anmeldedatum : 04.09.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten