Neueste Themen
» Abwesenheit
Fr Jul 20, 2018 7:23 pm von Freya

» Fragen zur Charakter-Erstellung
Do Jul 19, 2018 3:13 pm von Thech Sharr

» Amazonenlegenden
Do Jul 19, 2018 8:02 am von Jaiva

» Neferata-Haamunaptis
Do Jul 19, 2018 5:09 am von Neferata

» Geschenkt ist nur der Tod
Mi Jul 18, 2018 10:37 pm von Outis

» Geschichten aus Anima
Mi Jul 18, 2018 8:32 pm von Amicara

» In den Tiefen der Berge
Mi Jul 18, 2018 6:18 pm von Malachai

» Talk-Topic x3
Mi Jul 18, 2018 5:30 pm von Quaona Leae Ohana

» Dareion Eld´reth
Di Jul 17, 2018 12:16 pm von Kleines Morgenlicht

Wer schreibt wo?

Perleris-Meer
Das Östliche Meer:
Anju
Erzähler

Na'kuhani:
Seraphelia
Villan

Wasser:
Branric
Quaona Leae Ohana

Riguskant
Karminhofkirche (Königsburg):
Élie
Jaden
Kraja der Rabe

Die weiten Felder (Davencia):
Terano Leiryfe Sanador
Ardaja Elasia
Sélari

Sommasflucht:
Chakko
Faycine
Schreiberling (Remiron)

Schavennas Hafenviertel:
Faylinn
Myrrmayarra

Die Kristallhallen (Schavenna):
Egon
Schreiberling (Kleines Abendlicht)

Brunya (Hafenviertel)
Trevas
Lucille

Das Jungferntal:
Clavius
Nocturna
Ikarus
Eiris

Auenheiden:
Xiara Schnitter
Schreiberling (Ciaran)

Anwesen der von Mittklang (Königsburg):
Helia
Erzähler

Fluss Perllauf:
Xena
Irelia

Nahe östliches Stadttor (Königsburg):
Alrishaera
Orrashal

Der alte Marktplatz (Königsburg):
Nimmernis
Jace

Fuchsbrunn:
Ophelia
Caius Aulus

Kargatrass-Wald:
Yuki
Ragmer

Amicara
Arelis

Marktplatz (Grunnat):
Thech Sharr
Raltjof
Itjaika
Jaiva

Stadtrand (Davencia):
Luvia
Kit

Die Grüne Hölle
Eichenfurt:
Julian
Korinius

Karatina
Gasthaus 'Am Markt' (Dornenwacht):
Yheran Maknossar
Obrogun
Akina

Das Tal der Seufzer:
Luvia
Narmil Machatrim

Buchinholz:
Mayaleah
Outis
Kasimir

Waldstück nahe Kohwatt:
Mathilda
Lil'yandra Iathaille
Pak

Gasthaus 'zum wilden Giersch':
Fynn Hellwind
Jarko
Hlevana Tuscha
Xern

Badehaus (Grunnat):
Thech Sharr
Raltjof
Itjaika

Perlfurt:
Celen
Rasaya

Anwesen der Familie Cerrou:
Sinthoras
Jayan

Einsame Straßen Karatinas:
Ivar
Luna

Handelsstraße durch Finstersteig:
Selina
Lucille

Westliche Steppe:
Jaekim
Kinim
Loke

Prachtvolles Gutshaus:
Araisan
Liloufain
Freya
Ciaran

Irgendwo nahe Finstersteig:
Pan
Neisseria

Am Rande des Forstes (Nebelad Wald):
Kzaraigh
Vaevi Blattsee

Gasthaus "Rabenfürst":
Civia
Escaria

Katunga:
Nenvar
Cilucamaidra

Tragalùn
Felsdorf:
Elaimandraia
Dragor

Harashan Gebirge
Wakizar
Solacelea

Westliche Wüste:
Rhúan
Sayola

Forcewald
Forcewalds Grenze:
Parito
Merle
Cahir

Taverne an der Grenze:
Raven
Schreiberling (Myiarla)

Wald nahe Húlzinburc:
Kehilan
Cearis

Die Wilden Lande
Waldtiefen (Frostbakenwald):
Aiurasim
Frala
Unsere Schwester

Verzeichnis für aktive RPGs


Statistik
Wir haben 294 eingetragene Mitglieder
Der neueste Nutzer ist Dareion.

Unsere Mitglieder haben insgesamt 29994 Beiträge geschrieben zu 2004 Themen

Jace

Nach unten

Jace

Beitrag von Jace am Mi Okt 04, 2017 8:59 pm



Infos zum Schreiberling

Alter des Schreiberlings: 18
Hauptcharakter: Luna
Nebencharakter(e): Lucille, Akina, Raven


(Als Anmerkung, ich weiss das dieser Steckbrief eher meh ausgefallen ist, aber iwe ging es mir bei diesem Stecki so wie bei Akina da wollten einfach die Worte nicht so wirklich zu mir kommen.)

Charakter - Grundlagen

Name: Jace 'Der Henker'
Rasse: Mensch
Alter: 24 Jahre
Geschlecht: männlich
Zugehörigkeit: Zwielicht



Erscheinung
Größe: 1.84 Meter
Aussehen: Jace ist ein grösserer, relativ schlank aber athletisch gebauter junger Mann. Man sieht ihm an das er regelmässig trainiert, seine Haut ist leicht gebräunt wodurch man darauf schliessen kann das er aus Tragalún kommt. Seine Haut ist etwas rau, jedoch kaum behaart weshalb er ab und an als Milchbubi bezeichnet wird. Sein Gesicht ist etwas kantig und stets rasiert. Seine Augen sind dunkelblau während seine Haare wohl das markanteste an seinem Aussehen sind, sie sind kurz, meist leicht zerzaust und schneeweiss. Häufig wird er aufgrund seiner seltenen Haarfarbe nur schief angesehen, was ihn jedoch nicht sonderlich stört. Sein Körper ist von einigen Narben gezeichnet, die meisten stammen von Stich und Schnittwunden. Am meisten erwischt hat es seine Brust, seine Bauchregion, seine Arme und ein tiefer Schnitt im Gesicht der sich von seiner Stirn, zwischen den Augen bis zur linken Wange durchzieht.
Eine weitere Besonderheit an seinem Aussehen ist wohl die rote Tätowierung eines schlangenartigen Drachens der sich vom Handgelenk der linken Hand, den Arm hoch bis zur linken Schulter zieht.   
Kleidung: Der junge Mann bevorzugt eher lockerere Kleidung, die ihn in seiner Bewegungsfreiheit nicht zu sehr einschränkt. Er trägt ein dunkelgraues, ärmelloses Oberteil welches locker anliegt. Darunter trägt er ein einfaches, graues Unterhemd welches ebenfalls ärmellos ist. Meistens trägt er einen schwarzen Mantel mit Kapuze und einigen Innentaschen in welchen man nützliche Gegenstände verstauen kann. Dazu trägt er eine dunkelgraue, locker anliegende Hose und einen schwarzen Gürtel an welchem sein Schwert hängt. Sein Schwert ist ein einfaches Katana ohne irgendwelche Verzierungen oder ähnliches. An seinen Händen trägt er dunkelgraue und fingerlose Lederhandschuhe. Auf Schmuck verzichtet der junge Mann vollständig da dieser in seinen Augen eher unpraktisch ist. An den Füssen trägt er schwarze Lederstiefel welche bereits ziemlich abgetragen sind. Generell wirkt seine Kleidung zum Grossteil sehr Abgetragen und jedes Kleidungsstück würde an der einen oder anderen Stelle schon zusammengenäht.    



Persönlichkeit
Charakter: Jace ist eine zumeist eher ruhige Person die man nur schwer einschüchtern oder manipulieren kann. Er wirkt meistens eher kaltblütig, berechnend und humorlos was wohl auch teilweise zutrifft. Es ist schwer sich sein Vertrauen zu erarbeiten und hält andere eher auf Distanz. Wenn man sein Vertrauen gewonnen hat kann er jedoch zu einer schon fast Warmherzigen Person würde er alles tun würde um die, die ihm nahe stehen zu beschützen. Hat er einem mal die Treue geschworen hat, hat man wohl den loyalsten Freund den man haben kann. Er ist ein Mann der zu seinen Prinzipen steht und trotz seiner Tätigkeit als Attentäter einen Sinn für Ehre hat. Er steht zu seinem Wort und es muss schon sehr viel passieren damit er sein Wort bricht, was nur für seine Loyalität gegenüber Personen die ihm wichtig sind spricht. Was er nicht sonderlich mag sind überhebliche Personen und vor allem adlige, adlige kann er auf den Tod nicht ausstehen.
Vorlieben:
-Ruhe
-Wärme
-Trockenfleisch
Abneigungen:
-Zu niedrige Temperaturen
-Adlige
-Heuchler
Religion: Er glaubt an keine einzige Religion.



Fähigkeiten
Beruf: Attentäter im Haus Immerwein
Sprachen: Rigusta (fliessend), Trangalisch (fliessend), Arcum (fliessend)
Lesen/Schreiben: Ja (Rigusta, Trangalisch und Arcum)
erlernte Fähigkeiten: Jace ist ein geübter Schwert und Dolchkämpfer, ist auch sehr geübt im waffenlosen Kampf, gut im Schleichen, in Parcours und weiss auch wie man Schlösser knackt. Er beherrscht also das was man als Attentäter können sollte. Auch kann er sowohl lesen als auch schreiben weil seine Ausbildnerin Wert auf Bildung gelegt hat.
Eigenschaften/Gaben: keine

körperliche/geistige Stärken:
-Guter Kämpfer (Schwert, Dolch, waffenlos)
-Gute Reflexe
-Kann sich sehr schnell fortbewegen
-Wird gerne mal unterschätzt
-Intelligent
körperliche/geistige Schwächen:
-Nicht der stärkste
-Kann keine Magie wirken
-Kann mit Fernkampfwaffen nichts anfangen
-Nicht sehr ausdauernd
-Braucht eine Weile bis er eine Bindung zu jemanden aufbauen kann






Hintergrund
Stand: ledig
Familie: Mutter: eine Hure aus Riguskant (lebend).
Vater: Adliger aus Riguskant (verstorben).
Herkunft/Geburtsort: Kleines Dorf in Riguskant
Wohnort: Das Haus Immerwein
Besitz: Seine Kleidung, sein Schwert und zwei Dolche und genug Geld um es sich gut gehen zu lassen.
Gefährten:-

Geschichte: Geboren wurde Jace als Bastard eines Adligen der sich bei einer seiner Reisen mit einer Hure vergnügt hatte. Seine Mutter gebar ihn alleine und steckte ihn in ein Waisenhaus in welchem er grossgezogen wurde. Die ersten fünf Jahre seines Lebens waren eher unspektakulär und es geschah nicht viel.
Eines Tages wurde er jedoch von einer Attentäterin namens Karliah aus dem Haus Immerwein gefunden, sie sah Potential in dem kleinen Jungen. Die Frau bot dem kleinen Jungen ein besseres Leben an, wenn er nur mit ihr mitkam. Jung und naiv wie der kleine Junge war, stimmte er zu und so brachte sie ihn in das Haus Immerwein. Dort bildete sie ihn, wenn auch am Anfang gegen seinen Willen zu einem Attentäter aus.
Er machte schnelle Fortschritte was Karliah ziemlich stolz machte und es entstand eine Art Mutter Sohn Beziehung zwischen den beiden. Generell fing er damit an das Haus Immerwein als seine Familie anzusehen da er davor nichts hatte was er wirklich als Familie bezeichnen würde.
Karliah legte viel Wert darauf das er auch das Leben und schreiben erlernte und brachte ihm neben Arcum auch Trangalisch bei. Er verbrachte so etwa zehn Jahre bis er im Alter von 14 seinen ersten Auftrag bekam. Er sollte einen alten Geschäftsmann töten und dieser Bitte kam er nur zu gerne nach. Bei der Ermordung des Mannes ging er so vor wie man es ihm den Grossteil Leben gelehrt hatte. Er entschloss sich seinen Mord möglichst stilvoll zu inszenieren und so fand man den alten Geschäftsmann einige Tage später im Wald an einem Seil erhängt und mit dem Symbol eines Attentats in einer seiner Taschen. So wurde der bis dahin namenlose Junge zu Henker Jace.
Der Mord an dem alten Mann viel ihm nicht schwer da er zum Morden erzogen wurde und so wurde er mit der Zeit zu einem sehr erfolgreichen Attentäter. Bis zum heutigen Tag mordet er munter weiter im Namen der Gilde ohne gross darüber nachzudenken wem er dabei das Leben nimmt, wobei er sich besonders freut wenn ein Adliger daran glauben soll.


passende Musik: (noch keine)


Zuletzt von Jace am So Okt 08, 2017 1:38 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Jace

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 04.10.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten