Neueste Themen
» Ihr sucht einen Schreibpartner?
Heute um 10:15 am von Kaer

» Avonid Prestus
Gestern um 7:39 pm von Kaer

» Nuri
Sa Okt 13, 2018 9:07 pm von Nuri

» Lichtschurken
Mi Okt 10, 2018 6:48 pm von Freya

» Ideen-Sammelstelle
Mi Okt 10, 2018 3:33 pm von Quaona Leae Ohana

» Die Verrückte Zeitmaschine
Di Okt 09, 2018 11:38 pm von Outis

» Inselwelten [Plotgesuch]
Di Okt 09, 2018 9:55 pm von Gast

» Friede, Freude, Illusion
So Okt 07, 2018 11:04 pm von Quaona Leae Ohana

» Mein Wille geschehe
So Okt 07, 2018 8:03 pm von Escaria

Wer schreibt wo?

Perleris-Meer
Das Östliche Meer:
Anju
Erzähler

Na'kuhani:
Seraphelia
Villan

Wasser:
Branric
Quaona Leae Ohana

Riguskant
Auf den Straßen (Königsburg):
Élie
Jaden
Kraja der Rabe

Die weiten Felder (Davencia):
Terano Leiryfe Sanador
Ardaja Elasia
Sélari

Sommasflucht:
Chakko
Faycine
Schreiberling (Remiron)

Schavennas Hafenviertel:
Faylinn
Myrrmayarra

Die Kristallhallen (Schavenna):
Egon
Schreiberling (Kleines Abendlicht)

Brunya (Hafenviertel)
Trevas
Lucille

Das Jungferntal:
Clavius
Nocturna
Ikarus
Eiris

Auenheiden:
Xiara Schnitter
Schreiberling (Ciaran)

Anwesen der von Mittklang (Königsburg):
Helia
Erzähler

Fluss Perllauf:
Xena
Irelia

Nahe östliches Stadttor (Königsburg):
Alrishaera
Orrashal

Der alte Marktplatz (Königsburg):
Nimmernis
Jace

Fuchsbrunn:
Ophelia
Caius Aulus

Kargatrass-Wald:
Yuki
Ragmer

Amicara
Arelis

Marktplatz (Grunnat):
Thech Sharr
Raltjof
Itjaika
Jaiva

Stadtrand (Davencia):
Luvia
Kit

Die Grüne Hölle
Eichenfurt:
Julian
Korinius

Karatina
Gasthaus 'Am Markt' (Dornenwacht):
Yheran Maknossar
Obrogun
Akina

Das Tal der Seufzer:
Luvia
Narmil Machatrim

Buchinholz:
Mayaleah
Outis
Kasimir

Waldstück nahe Kohwatt:
Mathilda
Lil'yandra Iathaille
Pak

Gasthaus 'zum wilden Giersch':
Fynn Hellwind
Jarko
Hlevana Tuscha
Xern

Perlfurt:
Celen
Rasaya

Anwesen der Familie Cerrou:
Sinthoras
Jayan

Einsame Straßen Karatinas:
Ivar
Luna

Handelsstraße durch Finstersteig:
Selina
Lucille

Westliche Steppe:
Jaekim
Kinim
Loke

Prachtvolles Gutshaus:
Araisan
Liloufain
Freya
Ciaran

Irgendwo nahe Finstersteig:
Pan
Neisseria

Am Rande des Forstes (Nebelad Wald):
Kzaraigh
Vaevi Blattsee

Gasthaus "Rabenfürst":
Civia
Escaria

Katunga:
Nenvar
Cilucamaidra

Tragalùn
Felsdorf:
Elaimandraia
Dragor

Harashan Gebirge
Wakizar
Solacelea

Westliche Wüste:
Rhúan
Sayola

Forcewald
Forcewalds Grenze:
Parito
Merle
Cahir

Taverne an der Grenze:
Raven
Schreiberling (Myiarla)

Wald nahe Húlzinburc:
Kehilan
Cearis

Die Wilden Lande
Waldtiefen (Frostbakenwald):
Aiurasim
Frala
Unsere Schwester

Verzeichnis für aktive RPGs


Statistik
Wir haben 291 eingetragene Mitglieder
Der neueste Nutzer ist Gando.

Unsere Mitglieder haben insgesamt 31052 Beiträge geschrieben zu 2050 Themen

Enylia

Nach unten

Enylia

Beitrag von Gast am So Apr 22, 2018 6:53 pm



Infos zum Schreiberling

Alter des Schreiberlings: 26
Hauptcharakter: War hier schon mal als Olaf Steinbrecher
Nebencharakter(e): -



Charakter - Grundlagen

Name: Enylia
Rasse: Vampir (früher Mensch)
Alter: 152 Jahre
Geschlecht: weiblich
Zugehörigkeit: Unlicht



Erscheinung
Größe:
Als Mensch ist Enylia 167cm groß und als wahre Gesalt 200cm mit einer Flügelspannweite von 400cm.

Aussehen:
In ihrer menschlichen Gestalt sieht Enylia aus wie eine Frau, die Anfang 30 ist. Ihr Kopf ist rundlich und ihr Gesicht weist grüne Augen, volle Lippen und schmale Augenbrauen auf. Auf dem Kopf befinden sich zudem rotblonde schulterlange Haare, die sie meist offen trägt. Sie ist schlank und wiegt 65 kg. Ihre Brüste sind wohlgeformt. Sie hat hellhäutige Haut und in ihren Mund befinden sich noch spitze Eckzähne.

In ihre wahren Gestalt mutiert sie sich zu einer monsterhaften großen Fledermaus mit schwarzen Fell und Hautfarbe. Ihre Augen werden rot und ihre spitze Eckzähne stechen dann aus dem Kiefer hervor, zudem ist Vorsicht geboten, wenn man ihre scharfe Krallen an den Händen und Füßen zu nah kommt. Die großen Ohren sorgen außerdem für ein gutes Gehör, weshalb sie auch Geräusche wahrnimmt die selbst hunderte Meter entfernt sind. Sie hat ledrige Fügeln, geht auf zwei Beinen und hat einen Schwanz, der etwa 170 cm misst.

Kleidung:
In der Regel trifft man Enylia mit einer Tunika, Rock und Stiefeln an. Natürlich hat sie auch Unterwäsche an. Zudem trägt sie an ihren Hals eine Kette und goldene Armreife, sowie jeweils ein Ring an linken und rechten Mittelfinger.



Persönlichkeit
Charakter:
Enylia hatte früher eine strenge Erziehung und dementsprechend litt sie darunter. Ihre Zwangsehe war für sie wie eine Sklaverei, auch bei der Geburt ihrer Kinder hatte sie keine Muttergefühle empfunden, was aber daran lag, weil ihr Ehemann es so wollte. Doch Enylia ist keineswegs eine gefühlslose Frau, ganz in Gegenteil, sie lebt halt in ihrer Welt und ist gern für sich, doch ist sie auch eine gute Zuhörerin und hilft Freunden in Not, sofern es auch nötig ist. Manchmal jedoch kann sie auch recht wütend werden, wenn jemand ihr auf den Nerven geht. Nachdem sie zur Vampirdame wurde, hat sie sich ziemlich schnell an ihr neues Leben gewöhnt, zwar gibt es da auch Nachteile, aber das sie dadurch unsterblich ist und niemals mehr altern wird, findet sie es gut. Wenn man ihr Dinge erklärt, dauert es zwar eine Weile, bis sie es versteht, doch dumm ist sie nicht, auch wenn es so aussieht, doch für jemanden der 152 Jahre alt ist, weißt sie schon eine Menge. Da sie als Vampirin sich von Blut ernährt, vorzugsweise von Menschen, sieht sie diese auch als Nahrungsmittel an, doch sie trinkt nur, wenn es nötig sein sollte.

Vorlieben:
Singen
Musik
Frauen & Männer
Geld
Spaziergänge
Dunkelheit

Abneigungen:
Blutrausch
Zwänge
Gewitter
Ihr altes Leben
Grundlose Gewalt
Sonnenstrahlen


Religion:
Als Mensch wurde sie dazu erzogen, um an das große Licht zu glauben, jedoch fühlt sie sich nicht an den Glauben gebunden, selbiges gilt auch fürs Unlicht.



Fähigkeiten
Beruf: Bardin & Diebin
Sprachen: Rigusta und Arcum, beides fließend
Lesen/Schreiben: Ja, bekam das Nötigste beigebracht.
erlernte Fähigkeiten:
Ihre Schöpferin brachte ihr das Singen und spielen mit Instrumenten bei, weshalb sie einige Lieder auswendig kann, sie spielt gern mit Flöte und Banjo. Da sie regelmäßig auch mal auf Diebestour geht, entwickelte sie ein paar Fähigkeiten, wie sie in Häuser einbrechen kann, z.B Türschlösser und verschlossene Kisten mit Diettrich zu öffnen oder lautloses Gehen. Zudem beherrscht sie drei Vampirgaben (siehe Gaben), die auch hilfreich sein können, wenn sie sich als Diebin betätigt.

Gaben:
- In der Dunkelheit sieht und erkennt Enylia Dinge aus der weiten Entfernung.
- Sie kann Herzschläge in ihrer Umgebung spüren, zudem dadurch auch deren Zustand erfahren.
- Sie kann zudem jemanden die Erinnerung rauben, z.B von den letzten 5 Minuten bis maximal 3 Stunden. Sie kann die Gabe bei mehren Personen anwenden, indem sie diese an beliebigen Körperstellen berührt. Sie kann die Fähigkeit immer wieder bei der gleichen Person anwenden, sofern sie dadurch einen Vorteil sieht.

körperliche/geistige Stärken:
Schleichen
Vampirgaben
Schlösser knacken

körperliche/geistige Schwächen:
Gewitterphobie
Sonnenstrahlen
Trinkt Blut von Erwachsenen, deshalb verschont sie Kinder.



Hintergrund
Stand: ledig / verwitwet
Familie:
Vater, Mutter, Bruder, zwei Schwestern sowie Ehemann und die drei gemeinsame Kinder allesamt verstorben. Wahrscheinlich hat sie irgendwelche Groß-Nichten und Neffen sowie Urenkel, die verteilt auf der Welt leben. Da sie aber längst ihr altes Leben aufgegeben hat, will sie ihre Nachfahren auch nicht aufsuchen. Sahanna ist Vampirfürstin und ihre Schöpferin, beide haben auch ein Mutter/Tochter Verhältnis.

Herkunft/Geburtsort: Riguskant
Wohnort: Eine Burg in Letum, doch wenn sie in der Welt umher reist, nimmt sie das, was sich anbietet. Aktuell lebt sie in Schönbach, ein kleines Dorf in Riguskant.
Besitz: Ein Dolch, Geldbeutel, Diettriche, eine Flöte und ein Banjo sowie ihre Kleidung.
Gefährten: -

Geschichte:
Vor 152 Jahren kam Enylia als älteste Tochter einer ärmlichen Bauernfamilie zur Welt, ihr Vater war ein strenger Mann und sein Wort war Zuhause Gesetz. Er duldelte keine Widersprüche und wenn es doch mal vorkam, konnte er ebenso mit Züchtigungen nachhelfen. Selbst ihre Mutter war seinem Zorn ausgesetzt und musste die Erniedrigungen ertragen. Als Kinder hatten Enylia und ihre Geschwister es nicht leicht, zumindest ihr Bruder war der Liebling des Vaters. Er dürfte sich alles erlauben, wenn er zuspät zum Essen kam oder mit Freunden bis spät abends unterwegs war, war das kein Ärgernis gewesen. Damals verstand Enylia noch nicht, das der Mann das Sagen hätte und Frauen dazu da waren, um den Männern zu gehorchen, das änderte sich erst in Laufe der Jahre. Als sie gerade ihren 18. Lebensjahr vollendet hatte, war sie in den Augen des Vaters reif genug um zu heiraten, doch Enylia wollte nicht. Aber sie hatte keine andere Wahl als sich zu fügen. So kam es eines Tages dann, als ihr Vater einen Mann zum Hof mitbrachte. Dieser war doppelt so alt wie sie und stellte sich als "Danric" vor, er sah aus wie ein Händler und sprach auch so. Er war auf der Durchreise gewesen, verweilte aber schon seit einigen Tagen in der Gegend und traf zufällig in der Taverne des nahliegenen Dorfes auf ihren Herrn Vater, beide kamen ins Gespräch und als ihr Vater ihn dann von ihr erzählt hatte, wollte er sie auch sehen.

Was Enylia noch nicht zu diesen Zeitpunkt wusste, war, das ihr Vaterer sie an ihn verkauft hatte. Also, der wildfremde Mann hinterließ auf Grund dessen Beruf und Reichtum auch einen guten Eindruck auf ihren Vater. So war die Heirat zwischen Danric und Enylia schnell eine beschlossene Sache gewesen, natürlich war Enylia nicht besonders glücklich darüber, denn eine Heirat sollte aus Liebe sein, nicht aus Zwang aber alleine wegen ihren Vater hielt sie sich zurück. Nach drei Tagen wurden Danric und sie in der Kirche des Dorfes von den Pastor getraut und verließen dann zusammen in einem Pferdewagen den Ort Richtung der Hauptstadt von Riguskant, nämlich Königsburg, wo Danric sein Haus hatte, das Enylia auch bald bezog. Das Haus hatte genug Platz für eine Familie.

So begann für Enylia ein völlig fremdes Leben, noch nie hatte sie viele verschiedene Menschen gesehen, die an einem Ort verweilten und ebenso Soldaten der Armee. Sie hatte zwar gehört, das es in einer großen Stadt alles anders war als in ihren Heimatort, aber der Anblick der Häuser und dessen Stadtmauern wirkten sehr imposant auf sie. Das auch der König regelmäßig zu seinem Volk sprach, war noch sehr fremd für sie, gleichzeitig war sie neugierig darauf, ob sie auch den König einmal zu Gesicht bekam, falls sie es dürfte. Ihr Ehemann hielt es nämlich mit der Meinung über Frauen genauso wie ihr Vater, sie sollte auch nicht arbeiten gehen, sondern im Haus bleiben, einzige Ausnahme war das Einkaufen auf dem Marktplatz, da Danric Händler war, wusste er ganz genau, welche Preise die Waren hatten, so zählte er immer das Geld vor und nach den Einkauf. So ging er sicher, das Enylia ihr gemeinsames bzw. sein Vermögen nicht verschwendete. Zwei Jahre später wurde Enylia schwanger und gebar damit auch ihr erstes gemeinsames Kind, es war ein Junge. Für Danric ein freudiges Ereignis, denn der Junge war damit auch Stammhalter. Er wurde auf dem Namen Ullus getauft, doch Enylia empfand keine Muttergefühle für ihn, denn für sie bedeutete es noch ein Grund mehr das Haus, in welchem sie lebte, als Gefängnis anzusehen. Dies änderte sich auch nicht nach den Geburten der weiteren Kinder, noch ein Junge und ein Mädchen, die Torben und Ilse hießen. Enylia wünschte sich ein anderes Leben als dieses erbärmliches Leben in Schatten eines Mannes.

Das ihr Wunsch bald in Erfüllung ging, ahnte sie nicht. Ein paar Monate nach ihren 30. Geburtstag traf sie auf einem Mann, der sich "Xanron" nannte. Er gab vor, ein alter Freund ihres Ehemannes zu sein und ihn nach langer Zeit Wiedersehen zu wollen. Natürlich glaubte Enylia den fremden Mann und ging mit ihn zusammen ins Haus. Da Danric mit den Söhnen weg weg war und ihre Tochter schlief, bot sie Xanron an, ob er gern was zu essen hätte, Xanron willige ein und Enylia ging in den Vorratsraum im Keller, doch nachdem sie etwas Essbares gefunden hatte und sich umdrehen wollte, spürte sie, wie etwas über sie herfiel. Danach wusste sie nichts mehr, nur das sie alles verschwommen gesehen hatte, Heißhunger auf Blut bekam und Höllenqualen durchlebte, weil sie sich in diesem Moment in einem Monster verwandelte.

Es einiger Zeit später sah sie wieder alles normal, doch sie war nicht mehr in ihren Keller sondern in einer Art Verlies. Sie rief und ihre Stimme kam ihr sehr fremd vor. Eine andere Frau kam zu ihr und stellte sich als "Sahanna" vor. Sie war Fürstin der Burg. Für einem Moment glaubte Enylia an einem Traum, doch dann hielt die Vampirin ihr einen Spiegel hin und da sah sich Enylia zum ersten Mal als ihre "wahre Gestalt", so nannte die Vampirdame es. Gleichzeitig klärte sie Enylia auf, was in ihren Blutrausch passiert war. Enylia hätte ihren Mann angefallen, der gerade nach Hause gekommen war und fast die Kinder, wenn die Wachen nicht eingegriffen hätten. Irgendwie hinterließ Enylia ein grässliches Blutbad, weil sie in ihrer wahren Gestalt jeden Menschen angefallen hatte, dem sie sah. Was aus dem Kindern wurde, war jetzt nicht wichtig. Denn der Blutrausch war eine Woche her und zur eigenen Sicherheit hatte Sahanna sie nach Letum gebracht, in dem sie das Portal, das sie wegen ihrer Gabe spüren konnte, das dorthin führte betraten und anschließend im Verlies der Burg eingesperrt, die sie schon seit über 1000 Jahren bewohnte, zusammen mit ihren Untertanen, die so um die 250 Vampire waren. Jeder von ihnen lebte in dieser Burg und hatten ihre eigene Aufgaben. Einige von ihnen bewachten den Eingangsbereich der Burg, andere wiederum machten alltägliche Dinge, wie die Menschen machten, es gab auch ein paar Händler. Auf die Frage, ob Xanron was damit zu tun hatte, gab sich Sahanna als Xanron zu erkennen und meinte, das sie Enylia schon sehr lange beobachtet hatte und sie auf die richtige Gelegenheit gewartet hatte, um sie in eine Falle zu locken.

Anfangs hatte Sahanna Enylia als potenziele Spenderin für ihren Vorat angesehen, doch als sie gemerkt hatte, wie sehr die junge Frau unter ihren Ehemann litt, änderte die Vampirin ihren ursprünglichen Plan und was danach passierte, brauchte sie nicht zu erwähnen. Komischerweise empfand Enylia keine Sehnsucht nach ihren alten Leben oder hatte keine Angst vor ihr Spiegelbild. Sahanna nahm Enylia unter ihre Fittiche und lehrte sie in den folgenden Monaten und Jahren an, ihre Gaben als Vampir richtig zu benutzen, zudem ihren Blutrausch zu beherrschen und nur zu trinken, wenn sie es nötig hatte. Anfangs gab sie Enylia nur einige Schüsseln Blut von "freiwilligen" Spendern, danach dürfte sie sich auch an Menschen heran trauen. Sahanna half ihr bei jeden Schritt und brachte ihr sogar das Singen und spielen mit Instrumenten bei, weil sie früher selbst Bardin gewesen war und je mehr die zwei Zeit verbrachten, umso mehr kamen sie sich als Mutter und Tochter vor. Sahanna ernannte Enylia sogar zur Herzogin, es war normal, das Sahanna als Fürstin dies auch tun konnte, denn als solche dürfte sie dies auch ohne Zustimmung der Untertanen oder der Berater. Ab und zu waren beide, sowie ihre Untertanen auch für einige Monate oder Jahre weg, um entweder sich zu ernähren oder die Schatzkammer zu füllen oder einfach nur so durch die vielen Ländereien zu streifen. Enylia traf dabei in die Fußstapfen von Sahanna und wurde Bardin oder ging auf Diebestour, um die Beute dann übern Schwarzmarkt zu verhökern. 152 Jahre waren nun übrigens vergangen. Ihr vergangenes Leben hatte sie hinter sich gelassen, da sie damit unzufrieden war. Natürlich benutzte sie dabei immer wieder das Portal.

Aktuell lebt Enylia in einen Dorf namens Schönbach in Riguskant. Vor 4 Jahren hat sie sich dort niedergelassen, nachdem sie ein halbes Jahr lang unterwegs war. Es ist ein kleines Dorf mit gerade mal 20 Einwohner, das hauptsächlich von Wildjagd lebt, doch es gibt dort auch eine Taverne, weshalb sie dort als Bardin eine Anstellung gefunden hatte und die Schatten der Häuser und Bäumen bieten für sie als Vampir ein perfekter Schutz von direkter Sonneneinstrahlung.



passende Musik:


Zuletzt von Enylia am So Jun 10, 2018 11:11 pm bearbeitet; insgesamt 13-mal bearbeitet (Grund : Bearbeitung Titeln)
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Enylia

Beitrag von Das Große Licht am Do Mai 03, 2018 3:59 pm

Hallo Enylia!

Du kennst das Prozedere ja schon. Ich fange gleich an:

Aussehen:
Hat sie als Fledermaus einen Schwanz?

Kleidung:
Trägt sie Hosen oder eher Röcke?

Gaben:
„In der Dunkelheit sieht und erkennt Enylia Dinge aus der weiten Entfernung.“ → Damit ist lediglich das Sehen in der Dunkelheit gemeint, oder? Will nur sicher gehen. Klingt etwas eingeschränkt

„Sie kann Herzschläge in ihrer Umgebung wahrnehmen, zudem dadurch auch deren Zustand erfahren.“ → ist dies mehr ein hören oder ein spüren?

„Sie kann zudem jemanden die Erinnerung rauben, z.B von den letzten 5 Minuten, die Dauer variiert je nach ihren Wunsch.“ → was muss sie tun, um dies zu bewerkstelligen? Ist eine Berührung erforderlich? Wie häufig kann sie diese Fähigkeit einsetzen? Kann sie dies nur einmal zur Zeit an einer Person anwenden oder mehrmalig bei der gleichen Person? Kann sie dies immer nur bei einer Person zur Zeit oder kann sie mehrere Personen zu gleichen Zeit vergessen lassen?
Wie weit reicht die Dauer der gelöschten Erinnerungen maximal? Kommen diese Erinnerungen jemals wieder?

Geschichte:
Ich glaube nicht, dass ihr Bruder seine Schwester hätte verkaufen dürfen. Bei allen Freiheiten die er hatte, war Enylia noch immer 'im Besitz' des Vaters.

Wieso hat sich Xanron/ Sahanna dazu entschlossen Enylia zu verwandeln?

Hier wird mit Rängen um sich geworfen, ohne dass ich von einem Hofstaat lese. Wie viele Vampire dienen unter Sahanna? Besitzen sie ein Schloss oder eine Burg? Wie sind sie plötzlich von Crepererum nach Letum gekommen? Und wie ist Enylia wieder zurück nach Crepererum gekommen? Warum heißen sie Vampirfürstin und Vampirherzogin? Ich muss genau wissen, warum sie diese Titel besitzen und was diese Titel bedeuten. Oder haben sie diese einfach nur weil das in ihrem Orden üblich ist? Ich brauche hier deutlich mehr Informationen.

Warum muss deine Vampirdame so alt sein? Deine Geschichte gibt nicht so viel her, als dass sich dieses Alter rechtfertigen würde.

Das war es erst einmal von mir.

liebe Grüße
Das Große Licht
avatar
Das Große Licht
Admin

Anzahl der Beiträge : 3970
Laune : Einfach super! *.*
Anmeldedatum : 07.03.09

Charakterbogen
Alter: sehr alt
Größe: Gigantisch
Rasse: Gottheit

Benutzerprofil anzeigen http://arcus.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Enylia

Beitrag von Gast am Mi Mai 16, 2018 9:56 pm

Huhu Lichtlein Smile

Hab alles angepasst und das hoffentlich zu deinen Gunsten:

Aussehen: Schwanz wurde hinzugefügt

Kleidung: Rock wurde auch hinzugefügt

Gaben:
Punkt 1: Ja das meinte ich damit
Punkt 2: Es ist ein Spüren, hab es abgeändert
Punkt 3: Hab die Dauer und alles weitere dazu geschrieben

Geschichte:
Punkt 1: Statt ihr Bruder, hat ihr Vater sie an Danric verkauft.
Punkt 2: Sahanna sah in Enylia zunächst eine potenzielle Spenderin, bevor sie merkte, das Enylia sehr unter ihren Ehemann litt, deshalb entschloss sie sich dann, sie zu verwandeln, hab ich so hingeschrieben.
Punkt 3: In der Burg leben 250 Vampire, ebenfalls hab ich das mit den Hofsaat doch rausgelasen und stattdessen Sahanna als Jarl besetzt und Enylia wurde dann zur Thane. Eigentlich hab ich die ganze Zeit eine Burg erwähnt, vielleicht fiel es dir nicht auf oder du hast es überlesen. Laughing  Es gibt ein Portal, welches benutzt wird, um zwischen den Welten zu reisen.

Das Alter hab ich nun auf 152 Jahren heruntergesetzt.

Ebenso hab ich den Ort angegeben, in welches Enylia zur Zeit lebt. Smile
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Enylia

Beitrag von Das Große Licht am Sa Mai 19, 2018 10:58 pm

OKay, weiter geht's:

Charakter:
Hier hat du noch ihr altes Alter drin stehen.

Geschichte:
Wie kam Enylia in die Burg in Letum? Sie müsste dazu ein Portal verwendet haben.

Ich finde die Titel Jarl und Thane passen nicht zu diesen Vampiren. Das sind ja eher Begriffe die man mit Wikingern in Verbindung bringt. Du kannst also gern bei der ursprünglichen Bezeichnung bleiben, jetzt hast du ja fein erklärt, wie das da grob läuft auf ihrer Burg.

Außerdem musst sie von der Burg in Letum auch wieder nach Crepererum gekommen sein. Auch dies muss durch ein Portal geschehen sein.

avatar
Das Große Licht
Admin

Anzahl der Beiträge : 3970
Laune : Einfach super! *.*
Anmeldedatum : 07.03.09

Charakterbogen
Alter: sehr alt
Größe: Gigantisch
Rasse: Gottheit

Benutzerprofil anzeigen http://arcus.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Enylia

Beitrag von Gast am So Mai 20, 2018 11:40 pm

Alles wurde angepasst Smile

Das mit den Portalen hab ich doch schon beschrieben, siehe hier:

Denn der Blutrausch war eine Woche her und zur eigenen Sicherheit hatte Sahanna sie nach Letum gebracht, in dem sie das Portal, das dorthin führte betraten...

und hier:

152 Jahre waren nun übrigens vergangen. Ihr vergangenes Leben hatte sie hinter sich gelassen, da sie damit unzufrieden war. Natürlich benutzte sie dabei immer wieder das Portal.

Hast es wohl wieder übersehen? xD

avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Enylia

Beitrag von Das Große Licht am So Mai 20, 2018 11:58 pm

Hast mein Okay

ich gebe weiter

avatar
Das Große Licht
Admin

Anzahl der Beiträge : 3970
Laune : Einfach super! *.*
Anmeldedatum : 07.03.09

Charakterbogen
Alter: sehr alt
Größe: Gigantisch
Rasse: Gottheit

Benutzerprofil anzeigen http://arcus.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Enylia

Beitrag von Kleines Abendlicht am Mi Mai 23, 2018 8:51 am

Hallu Enylia,

Danke für deine Geduld. Ich kümmere mich jetzt in zweiter Instanz um deinen Steckbrief und hoffe, dass du viel Spaß mit deiner Vampirin haben wirst.

Ohne lange zu schwafeln mache ich mich gleich ans Werk. Ich schreibe übrigens ziemlich viel, lass dich davon nicht entmutigen. Es ist nämlich gar nicht so viel. Licht hat da schon exzellente Vorarbeit geleistet.


Aussehen: Nur aus Interesse, was sind 'kurvige Brüste'? ;) meinst du vielleicht viel mehr eine kurvige Figur und wohlgeformte oder vielleicht sogar pralle Brüste? In meinem Kopf formt sich da ein ganz ulkiges Bild.
Du solltest auch noch in ihrer menschlichen Gestalt die spitzen Eckzähne erwähnen.

Sprachen: Hier bin ich der Meinung, dass sich eine Sprache aus Letum hier gut machen würde. Ich gehe darauf beim Punkt Geschichte näher darauf ein.
Das betrifft dann natürlich auch das Lesen und Schreiben.

Eigenschaften/Gaben (so sollte der Punkt in deinem Steckbrief auch heißen btw): beim Aussehen deiner Vampirgestalt hast du ein verbessertes Hören vermerkt aber das spiegelt sich nicht in deinen Vampirgaben wieder. Entferne daher bitte entweder das verbesserte Hören aus deiner Aussehensbeschreibung oder führe es hier auf und aus sowie entferne eine andere Vampirgabe.

An dieser Stelle fehlen auch sämtliche vampirischen Eigenschaften wie, dass Enylia jeden Tag ein paar Schlucke Blut trinken muss um wohlauf zu bleiben, Kopfüber in Vampirgestalt schlafen muss um sich zu erholen und dass Sonnenstrahlen ihre wahre Gestalt offenlegen. Sie Blut weint, markerschütternde Schreie ausstoßen kann, unsterblich ist und nur unter bestimmten Umständen sterben kann (Lichtmagie, Verbrennen, Holzpflock ins Herz & Abtrennen des Kopfes, Zerstückelung, mehr als fünf Stunden direktem Sonnenlicht ausgesetzt zu sein)

Geschichte: Jetzt kommen wir zu dem Teil in Letum. Sie verbringt dort den Großteil ihres Lebens, allerdings zeigt sich das nicht in ihrer sprachlichen Kompetenz. Gerade wenn über 200 Vampire auf einem Fleck hocken wird sie bestimmt auch eine andere Sprache gelernt haben, oder nicht? An dieser Stelle auch die Frage welcher Rasse ihre Schöpferin dereinst angehörte. Deren Muttersprache würde sich meiner Meinung nach am ehesten anbieten oder wurde dort tatsächlich permanent Arcum gesprochen?

Nur zum besseren Verständnis: Ist es Absicht, dass ihr Übertritt aus Letum und der Aufbau ihres neuen Lebens in Schönbach im gleichen Jahr angesiedelt ist? So wie du das geschrieben hast wirkt es so als hätte sie sich schon gut eingelebt und ist Teil dieser winzigen Dorfgemeinschaft.

So viel von mir.
Gib hier Bescheid sobald du soweit bist und viele Grüße.

Abendlicht
avatar
Kleines Abendlicht
Moderator

Stier Tiger
Anzahl der Beiträge : 65
Alter : 32
Anmeldedatum : 20.03.18

Charakterbogen
Alter: ein Tag
Größe: von West nach Ost
Rasse: kleines Funkeln

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Enylia

Beitrag von Gast am So Jun 10, 2018 9:46 pm

Ich werde mich noch darum kümmern, sage dann hier Bescheid, wenn ich durch bin. Smile
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Enylia

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten