Neueste Themen
» Lucifer Rising - The Winchester Family Business [Änderung]
Gestern um 5:27 pm von Gast

» Blacklist
Sa März 23, 2019 6:57 pm von Das Große Licht

» Geschichten aus Anima
Fr März 22, 2019 7:38 pm von Cearis

» Amazonenlegenden
Fr März 22, 2019 7:15 pm von Ciaran

» Chelsé Kaze
Fr März 22, 2019 2:42 pm von Chelsé

» Die Verrückte Zeitmaschine
Mi März 20, 2019 11:57 am von Outis

» The hidden secret - Unterschätze niemals eine Fee
Di März 19, 2019 4:51 pm von Pharo

» 10 Jahre Arcus
Di März 19, 2019 1:36 pm von Das Große Licht

» Selas Vi Severin
Di März 19, 2019 10:57 am von Kleines Abendlicht

Wer schreibt wo?

Perleris-Meer
Das östliche Meer:
Anju
Erzähler

Perleris Stadt:
Sion
Schreiberling (Kleines Abendlicht)

Riguskant
Auf den Straßen (Königsburg):
Élie
Jaden
Kraja der Rabe

Leiswasser:
Terano Leiryfe Sanador
Ardaja Elasia
Sélari

Sommasflucht:
Nimeria
Faycine
Schreiberling (Remiron)

Herrenhaus von Sommasflucht:
Chakko
Schreiberling (Remiron)

Schavennas Hafenviertel:
Faylinn
Myrrmayarra
Egon

Das Jungferntal:
Clavius
Nocturna
Ikarus
Eiris

Anwesen der von Mittklang (Königsburg):
Helia
Erzähler

Armenviertel (Königsburg):
Alrishaera
Orrashal

Taverne zum schwarzen Schwuuh (Auenheiden):
Ophelia
Caius Aulus
Cyrelas Caemire

Kargatrass-Wald:
Yuki
Ragmer
Amicara

Steppenstraße:
Thech Sharr
Raltjof
Itjaika
Jaiva

Mittleres Stockwerk Gasthaus 'Seilers Tochter' (Davencia):
Luvia
Kit
Erzähler

Dorf Tinto:
Valeria
Finn

Kleine Räuberfestung (Drei-Zehen-Gebirge):
Quaona Leae Ohana
Ciaran

Bogenstraße (Königsburg):
Djehuti
Black Laknis

Die Grüne Hölle
Rand der Grünen Hölle:
Escaria
Sheevalesca

Dorf Olunka:
Nuri
Thea

Karatina
Gasthaus 'Am Markt' (Dornenwacht):
Yheran Maknossar
Obrogun
Akina

Westlich des Nysbelth:
Malachai
Narmil Machatrim

Entlang der grünen Hölle:
Mayaleah
Kasimir

Waldstück nahe Kohwatt:
Mathilda
Lil'yandra Iathaille

Armenviertel (Amdalon):
Rasaya
Lestat

Westliche Steppe:
Jaekim
Kinim

Prachtvolles Gutshaus:
Araisan

Freya

Irgendwo nahe Finstersteig:
Pan
Neisseria

Katunga:
Nenvar
Cilucamaidra
Erzähler

Tragalùn
Felsdorf:
Elaimandraia
Dragor

Harashan-Gebirge:
Wakizar
Solacelea

Westliche Wüste:
Rhúan
Sayola

Sa'daan:
Aurora
Skadi

Forcewald
Wald nahe Húlzinburc:
Kehilan
Cearis

Die Wilden Lande
Waldtiefen (Frostbakenwald):
Aiurasim
Frala
Unsere Schwestern




Statistik
Wir haben 299 eingetragene Mitglieder
Der neueste Nutzer ist Alea.

Unsere Mitglieder haben insgesamt 31970 Beiträge geschrieben zu 1887 Themen

Kagami

Nach unten

Kagami

Beitrag von Kagami am Di Sep 18, 2018 11:42 am



Infos zum Schreiberling

Hauptcharakter: Amicara
Nebencharakter(e): Celia, Kagami



Charakter - Grundlagen

Name: Kagami Morgenstern (eigentlich: Celain Morgenstern)
Rasse: Lumenar
Alter: 18 Jahre
Geschlecht: weiblich
Zugehörigkeit: Unlicht



Erscheinung
Größe: 1,70m
Flügelspannweite: 4,86m / schwarz
Aussehen: Ihr Haare sind glatt, grauschwarz und reichen ihr bis zur Mitte des Rückens. Die grauen Augen und die blasse, makellose Haut, lassen sie zusammen mit ihrem emotionslosen Gesichtsausdruck sehr kalt wirken. Die eher kleinen weiblichen Rundungen machen ihr nichts aus. Während ihre Nase eher normal ist, wirken ihr Mund und ihr Gang doch sehr verführerisch.
Kleidung: Kagami kleidet sich immer recht edel. Von Kleidern über eng geschnittene Hosen bis freizügige Oberteile ist alles dabei. Das einzige, was sie immer verdeckt, ist ihr Rücken, sodass niemand ihre Tattoos sehen kann. Der Stoff ihrer Kleidung ist meistens schwarzer oder grauer Samt, der ihren Körper umspielt und oft über den ein oder anderen rote Blickfang verfügt. Von Schmuck hält sie zwar nicht viel, aber ihre Kette hat sie immer an, ein Andenken aus glücklichen Kindertagen. An Schuhen trägt sie meist schwarze Sandalen, die an die heutigen Ballerinas erinnern. Schlichtheit steht bei ihr an oberster Stelle.



Persönlichkeit
Charakter: Obwohl sie sehr still ist, kann Kagami durchaus aus sich raus kommen und sehr verführerisch wirken. Ihren Willen kann sie sehr gut durchsetzen. Wütend werden kann sie sehr schnell, wenn man sie auf ihre Familiensituation anspricht. Nachfragen ist zwar okay, aber sobald man anfängt sie zu meiden oder sich über sie lustig zu machen deswegen, sollte man ganz schnell das Weite suchen. Es passiert zwar selten, aber wenn man sie besser kennt, kann sie auch freundlich sein und lächeln. Die meiste Zeit spricht sie allerdings eher mit einer Kälte in der Stimme, die abschreckend auf andere wirken kann, aber nicht muss. Aber auch Arglist und Hinterhältigkeit sind für sie keine Seltenheit, welches mit ihrer Herkunft als Lumenar zusammenhängt. Gläubig ist die ehemalige Novizin sehr und daher sollte man besser in ihrer Gegenwart nicht schlecht über das große Unlicht sprechen. Auch ihren Stolz zu verletzten, kann für denjenigen böse enden.
Vorlieben:
- die Angestellten des Anwesens in Angerweihe
- ihre Mutter (auch wenn diese sie verlassen hat, sehnt sie sich nach ihr)
- ihre magischen Fähigkeiten
- das große Unlicht
- ihr Kurzschwert
Abneigungen:
- ihre Unfähigkeit, mit dem Schwert umzugehen
- unterschätzt werden
- den Tod ihres Vaters
- das sie von ihrer Mutter verlassen wurde
- Kälte
Religion: Sie glaubt an das große Unlicht und lebt diesen Glauben.



Fähigkeiten
Beruf: ehemalige Priesternovizin, momentan ohne Beruf
Sprachen: Lenush, Arcum, Nebelzung (teilweise)
Lesen/Schreiben: Lenush: Ja/Ja, Arcum: Ja/Ja, Nebelzung: Nein/Nein
erlernte Fähigkeiten: Wie sie ihre Magie einzusetzen hatte, lernte sie in der Schule, ebenso verfügt sie über ein großes Allgemeinwissen. Den Schwertkampf brachte sie sich selbst bei, war allerdings nicht sehr erfolgreich. Umgehen kann sie damit daher eher mäßig. Auch den Umgang mit Menschen und deren Verführung hat sie erlernt.
Eigenschaften/Gaben: Kagami kann, wie andere Lumenare auch, ihre Flügel verbergen und nur ein geflügeltes Tattoo bleibt auf ihrem Rücken zurück, welches ihr Geheimnis verrät. Zudem besitzt sie ebenfalls die dunkle Aura, welche Menschen anzieht.

körperliche/geistige Stärken: Ihre größte Stärke liegt natürlich in ihrer magischen Begabung, mit der sie sehr gut umgehen kann. Des Weitern ist ihre Aura eine Stärke. Auch ihre Selbständigkeit ist immer wieder von Vorteil. Schließlich hat sie auch noch ein Schwert, mit welchem sie zumindest ein bisschen umgehen kann. Zu ihreren Stärken zählt außerdem ihre Fähigkeit, andere zu verführen.
körperliche/geistige Schwächen: Ihr Schwertkampfkunst ist auch gleichzeitig eine Schwäche, da sie diese eben kaum beherrscht.  Wenn sie aufgrund ihrer Familiengeschichte schief angeguckt wird oder ähnliches, kann sie sehr empfindlich darauf reagieren. Ebenso fühlt sie sich unwohl, wenn ihr zu kalt ist bzw. zu viel Kälte um sie herum ist. Dies äußert sich darin, dass sie sehr gereizt wird und unpassend überreagiert. Des Weiteren fühlt sie sich unwohl und weiß nicht wie sie sich verhalten soll, wenn sie von vielen Menschen angestarrt wird. Auch wenn sie versucht es zu vermeiden, handelt sie manchmal überstürzt.



Magie
Art des Magiepools: Schattenmagie. Wie ihre Mutter, beherrscht auch Kagami die Schattenmagie, allerdings in einer anderen Form. Nur bei einem einzigen Zauber benötigt sie einen Schatten in der Nähe, die restlichen betreffen sie selbst.
Zauberliste:

  • Schatten-Selbst: Kagami konzentriert sich und verwandelt sich Kraft ihrer Gedanken in eine wabernde, schattenhafte Gestalt, die menschlich anmutet und auffällig rot leuchtende Augen besitzt. Physische Angriffe gehen dabei durch sie hindurch, sofern sie diese kommen sieht. Sie selbst ist jedoch nicht in der Lage anzugreifen. Magische Angriffe wirken hingegen weiterhin auf sie. Solange sie den Zauber aufrecht erhält verbraucht dieser kontinuierlich eine sehr geringe Menge Mana, allerdings muss sie ihn alle 30 Sekunden erneuern. Eingesetzt werden kann diese Fähigkeit auch ohne Kampf, da andere Lebewesen sehr große Angst vor dieser Erscheinung haben, schließlich wirkt diese sehr unnatürlich.
  • Schattenwanderer: Kagami lässt sich in Richtung ihres Schattens fallen und wird eins mit diesem. Sie ist dann sozusagen der Schatten auf dem Boden. In dieser Form kann sie bis zu 100 Meter Entfernung zurücklegen. Solange sie in dieser Form ist, ist sie komplett unverwundbar. Der Preis dafür ist allerdings ein einmalig hoher Manaverbrauch. Beendet wird der Zauber, indem sie aus dem Schatten senkrecht auftaucht und wieder ihre normale Gestalt annimmt. Oft kann sie diese Fähigkeit nicht einsetzten, da sie sonst sehr schnell keine Energie und auch kein Mana mehr hat.
  • Flüsternde Schatten: Der Zauber funktioniert exakt wie bei ihrer Mutter. So kann sie Nachrichten über Schatten übermitteln, indem sie in einen Schatten hineinflüstert und an die betreffende Person denkt. Der Empfänger benötigt allerdings ebenfalls einen Schatten in der Nähe, damit die Nachricht auch ankommt. Der Zauber geht so lange, wie die Nachricht braucht, um bei einem einzelnen Empfänger anzukommen, was meistens weniger als 5 Minuten dauert. Mehrere Personen kann sich nicht gleichzeitig erreichen, wenn dann muss sie die Nachrichten hintereinander abschicken. Der Empfänger muss sich jedoch auch in Crepererum befinden. Um zu antworten, muss dieser dieselbe Fähigkeit besitzen, sonst ist eine Antwort auf diesem Wege unmöglich. Hierfür ist jeder Schatten, unabhängig der Größe geeignet. Der Manaverbrauch ist einmalig gering.





Hintergrund
Stand: ledig
Familie:
Großvater: Altair Siberius, 108 Jahre, Forscher, ermordet
Großmutter: Celestia VanHarb, 98 Jahre, Priesterin, ermordet
Vater: Lucius Morgenstern, 70 Jahre, Heerführer, verstorben im Kampf
Mutter: Escaria Siberius, 48 Jahre, Offizierin in Brunya und Todesengel
Herkunft/Geburtsort: Letum/ Angerweihe
Wohnort: keinen festen, reist umher
Besitz: Einen großen Stoffbeutel mit Proviant, Wechselkleidung und einiges an Geld, welchen sie nicht aus den Augen lässt. Zudem trägt sie ein Kurzschwert auf dem Rücken, welches sich in einer Scheide befindet, die um ihren Oberkörper geschnallt ist.
Gefährten: ---

Geschichte: Kagami wurde vor 18 Jahren in Angerweihe als Kind von Lucius und Escaria geboren. Die Familie lebte in großem Wohlstand und so mangelte es ihr an nichts. Ihre Flügel sind im Alter von zwei Jahren gewachsen. Noch weitere drei Jahre hatte sie eine glückliche und unbekümmerte Kindheit. Bis zu jenem Tag, der ihr Leben für immer veränderte. Als sie fünf Jahre alt war, begann ein Krieg mit den Engeln und ihre Eltern wurden einberufen, da sie Heerführer waren. Sie selbst blieb bei ihrem Kindermädchen. Die Zeit verging für sie sehr langsam, oft fragte sie nach, wann ihre Eltern zurück kämen und was los war. Antworten bekam sie jedoch keine. Ein Jahr später kam sie in die Schule und lernte dort, ihre Flügel zu kontrollieren, ihre Magie einzusetzen und viele weitere Dinge. Weiterhin gab es immer noch keine Nachricht von ihren Eltern, doch sie gab die Hoffnung nicht auf und verstand so langsam auch, warum sie nicht da waren und was sie taten. Fragen stellte sie immer seltener, wollte weitgehend erwachsen wirken. Um noch mehr zu lernen, was ihre Eltern so taten, sah sie des Öfteren bei Kampfübungen zu, die in Angerweihe stattfanden. Eines Tages wurde sie jedoch bemerkt und ein Soldat unterhielt sich eine Weile mit ihr. Nachdem sie ihm einen Teil ihrer Vergangenheit erzählt hatte, gab er ihr ein Holzschwert, um sie aufzuheitern und ihr Sicherheit zu geben und zeigt ihr die Grundgriffe. Schon nach einer kurzen Weile erkannte der Soldat, was für Fortschritte sie gemacht hatte und zeigte ihr immer mehr Kniffe. Die richtigen Kampftechniken zeigte er ihr jedoch nicht, da er es für nicht angemessen hielt. Nach einer Weile, schenkte er ihr sein altes Kurzschwert und wies sie an, vorsichtig damit umzugehen, damit sie sich nicht verletzte. Dieses Schwert trägt sie seitdem immer bei sich. Da es noch gut erhalten war, lernte sie auf eigene Faust besser damit umzugehen. Der Erfolg lag jedoch im mittelmäßigen Bereich. Zwar fühlt sie sich sicherer, wenn sie es dabei hat, aber wirklich damit umgehen kann sie nicht. Nach zwei weiteren Jahren, im alter von acht Jahren, erreichte sie die Nachricht, dass ihr Vater gestorben sei. Ein Schock für das junge Mädchen. Sie hoffte, dass ihre Mutter so schnell wie möglich zurück kommen würde. Diese kehre auch zurück, schien das Mädchen jedoch kaum noch zu erkennen. Ein weiterer Schock für die Kleine, welche nun in ihren Grundfesten erschüttert war. Mit ihren acht Jahren wurde sie von ihrer Mutter zurückgelassen, als diese zu einem Todesengel wurde und nach Crepererum ging. Ihr Charakter änderte sich. Sie wurde schweigsam, zog sich immer mehr zurück und wurde im Allgemeinen viel selbstständiger, als sie vorher schon war. Seit diesem Tage verwehrt sie allen, sie bei ihrem richtigen Namen zu nennen und bevorzugt den Namen Kagami. Das Kindermädchen und die Angestellten gaben sich zwar allergrößte Mühe, sich um sie zu kümmern, doch immer wieder blockte die Heranwachsende ab. So vergingen die Jahre, bis sie schließlich mit 16 Jahren zur Priesternovizin auserkoren wurde, obwohl sie noch Schülerin war. Ohne Widerstand ging sie ihren alltäglichen Pflichten nach, doch merkte niemand, dass sie innerlich immer mehr zerbrach. Den Vater verloren und von der Mutter verlassen, wurde sie von so manchen schief angesehen.
Eines Tages, zu dem Zeitpunkt war sie 17, hielt sie es nicht mehr aus und lief von Zuhause weg. Raus aus der Stadt zu dem Fuße der Klippen. Dort saß sie zusammengekauert und mit leerem Blick und hing ihren Gedanken nach. Einige Stunden später stand sie wieder auf um zurück in das Anwesen zu gehen. Auf dem Weg dorthin entdeckte sie ein Portal, welches zufällig aufgegangen war. Die Legenden und Geschichten über diese kannte sie bereits und so fasst sie einen Entschluss. Schnell lief sie nach Hause, packte einige ihrer Sachen, nahm einiges an Geld und Proviant mit und lief wieder weg. Die Rufe der Angestellten ignorierte sie dabei. Niemand konnte sie aufhalten. Mit einer Ahnung, dass sie ihre Mutter in dieser anderen Welt treffen würde, ging sie zu dem Portal, welches glücklicherweise noch vorhanden war und schritt hindurch. In der anderen Welt angekommen, erholte sie sich erst einmal von der Reise durch das Portal und begann dann umher zu reisen. Es stellte sich heraus, dass sie Karatina gelandet war. Nach ungefähr drei Monaten in einer Stadt namens Dornenwacht, beherrschte sie die Sprache zum Teil und konnte sich im Großen und Ganzen verständigen. Das Lesen und Schreiben dieser Sprache mit dem Namen Nebelzung hatte sie jedoch nie gelernt. Seitdem ist sie wieder unterwegs und sucht ihre Mutter, während sie die Gegend genau unter die Lupe nimmt. In diesem Land der Menschen bemerkte sie, wie ihre Ausstrahlung auf diese wirkte, insbesondere auf Männer. Dies machte sie sich zu nutze, wenn sie etwas bestimmtes erreichen wollte.


passende Musik:


Zuletzt von Kagami am Fr März 01, 2019 12:34 pm bearbeitet; insgesamt 8-mal bearbeitet
Kagami
Kagami

Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 11.09.18

Charakterbogen
Alter: 18 Jahre
Größe: 1,70 m
Rasse: Lumenar

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten