Neueste Themen
» Die Verrückte Zeitmaschine
Die Verrückte Zeitmaschine - Seite 3 EmptyGestern um 11:27 pm von Outis

» Amazonenlegenden
Die Verrückte Zeitmaschine - Seite 3 EmptyGestern um 12:35 pm von Ciaran

» Abwesenheit
Die Verrückte Zeitmaschine - Seite 3 EmptySa Apr 20, 2019 8:42 pm von Kleines Morgenlicht

» Happy Birthday
Die Verrückte Zeitmaschine - Seite 3 EmptyDi Apr 16, 2019 12:08 pm von Valeria

» 10 Jahre Arcus
Die Verrückte Zeitmaschine - Seite 3 EmptyMo Apr 15, 2019 2:31 pm von Freya

» Ihr sucht einen Schreibpartner?
Die Verrückte Zeitmaschine - Seite 3 EmptyDo Apr 11, 2019 5:18 pm von Ragmer

» Black Heaven - Wo Licht ist, ist auch Schatten
Die Verrückte Zeitmaschine - Seite 3 EmptyMi Apr 10, 2019 11:23 am von Gast

» Hogwartsschule für Hexerei
Die Verrückte Zeitmaschine - Seite 3 EmptyDo Apr 04, 2019 9:23 pm von Gast

» Talk-Topic x3
Die Verrückte Zeitmaschine - Seite 3 EmptyMi März 27, 2019 9:52 am von Quaona Leae Ohana

Wer schreibt wo?

Perleris-Meer
Das östliche Meer:
Anju
Erzähler

Perleris Stadt:
Sion
Schreiberling (Kleines Abendlicht)

Riguskant
Auf den Straßen (Königsburg):
Élie
Jaden
Kraja der Rabe

Leiswasser:
Terano Leiryfe Sanador
Ardaja Elasia
Sélari

Sommasflucht:
Nimeria
Faycine
Schreiberling (Remiron)

Herrenhaus von Sommasflucht:
Chakko
Schreiberling (Remiron)

Schavennas Hafenviertel:
Faylinn
Myrrmayarra
Egon

Das Jungferntal:
Clavius
Nocturna
Ikarus
Eiris

Anwesen der von Mittklang (Königsburg):
Helia
Erzähler

Armenviertel (Königsburg):
Alrishaera
Orrashal

Taverne zum schwarzen Schwuuh (Auenheiden):
Ophelia
Caius Aulus
Cyrelas Caemire

Kargatrass-Wald:
Yuki
Ragmer
Amicara

Steppenstraße:
Thech Sharr
Raltjof
Itjaika
Jaiva

Mittleres Stockwerk Gasthaus 'Seilers Tochter' (Davencia):
Luvia
Kit
Erzähler

Dorf Tinto:
Valeria
Finn

Kleine Räuberfestung (Drei-Zehen-Gebirge):
Quaona Leae Ohana
Ciaran

Bogenstraße (Königsburg):
Djehuti
Black Laknis

Die Grüne Hölle
Rand der Grünen Hölle:
Escaria
Sheevalesca

Dorf Olunka:
Nuri
Thea

Karatina
Gasthaus 'Am Markt' (Dornenwacht):
Yheran Maknossar
Obrogun
Akina

Westlich des Nysbelth:
Malachai
Narmil Machatrim

Entlang der grünen Hölle:
Mayaleah
Kasimir

Waldstück nahe Kohwatt:
Mathilda
Lil'yandra Iathaille

Armenviertel (Amdalon):
Rasaya
Lestat

Westliche Steppe:
Jaekim
Kinim

Prachtvolles Gutshaus:
Araisan

Freya

Irgendwo nahe Finstersteig:
Pan
Neisseria

Katunga:
Nenvar
Cilucamaidra
Erzähler

Tragalùn
Felsdorf:
Elaimandraia
Dragor

Harashan-Gebirge:
Wakizar
Solacelea

Westliche Wüste:
Rhúan
Sayola

Sa'daan:
Aurora
Skadi

Forcewald
Wald nahe Húlzinburc:
Kehilan
Cearis

Die Wilden Lande
Waldtiefen (Frostbakenwald):
Aiurasim
Frala
Unsere Schwestern

Die Verrückte Zeitmaschine - Seite 3 28jl0n11

Die Verrückte Zeitmaschine - Seite 3 Miniba10
Statistik
Wir haben 299 eingetragene Mitglieder
Der neueste Nutzer ist Alea.

Unsere Mitglieder haben insgesamt 32169 Beiträge geschrieben zu 1892 Themen

Die Verrückte Zeitmaschine

Seite 3 von 3 Zurück  1, 2, 3

Nach unten

Die Verrückte Zeitmaschine - Seite 3 Empty Die Verrückte Zeitmaschine

Beitrag von Outis am Do Sep 20, 2018 12:16 am

das Eingangsposting lautete :

“Sardinenbüxe!“ beschimpfte Outis die Maschine und trat nach der Seitenwand. Das war etwas ungerecht, weil der beengte Innenraum so ziemlich das Einzige war, was er daran schätzte. Und das auch nur, weil er stets mit Selina reiste. Die Landung war gewohnt holprig gewesen, es roch nach überhitzten Elektrobauteilen und noch ehe er die Tür aufstieß, ahnte er Übles. Alles wie immer also.

„Sieht aus wie in einem verfluchten Science Fiction“, wandte er sich an die Frau an seiner Seite – sie waren noch immer Schulter an Schulter in das Gerät eingeklemmt, das an einen Kleiderschrank erinnerte, an dessen Oberseite ein verrückter Künstler ein Gewirr aus Kupferdraht angebracht hatte. Er erinnerte sich noch lebhaft an den Tag, als alles Begann:

Er war schon oft an der mit Graffiti beschmierten Wand entlanggelaufen. Fast jeden Tag, um genau zu sein. Und nie war ihm die Tür aufgefallen. Im ersten Moment hatte er sie für ein neues Kunstwerk gehalten. Besser als die meisten anderen - fotorealistisch. Dann hatte er der Versuchung nachgegeben und die „Klinke“ gedrückt. Halb hatte er damit gerechnet in frischte Farbe zu fassen. Stattdessen hatte er die Tür geöffnet.

Dahinter hatte sich der verrückteste Laden aufgetan, den er je gesehen hatte. Hier schien nur Schrott verkauft zu werden. Sperriger und sinnloser Schrott um genau zu sein. Zu Outis Überraschung hatte sich neben einem Verkäufer mit seltsam nichtssagenden Augen auch ein bekanntes Gesicht in dem Laden befunden. Bisher hatte es nur flüchtige Begegnungen zwischen ihnen gegeben, aber er konnte zumindest den Namen „Selina“ zuordnen. Und so begrüßte er sie auch.

Sie war gerade dabei die Maschine zu begutachten. Eines von vielen missglückten Kunstwerken, zumindest konnte er sich das Sammelsurium damals nicht anders erklären. Wer kaufte sich so etwas freiwillig? „Was soll das Ding denn kosten“, hatte er eher als Scherz gefragt. Preisschilder waren hier nirgendwo zu sehen. „Den Inhalt Deiner rechten Hosentasche“, hatte der Verkäufer geantwortet.

Outis hatte aus einer Laune heraus nachgesehen. Eine Packung mit drei verbliebenen Papiertaschentüchern und das Geld für die nächste Schachtel Zigaretten. Mehr nicht. Selina und er hatten sich angesehen, hatten genickt und er hatte das Zeug auf den Verkaufstisch gelegt. Damals waren sie wohl beide fest entschlossen gewesen das hässliche Ding an der nächsten Straßenecke stehen zu lassen und sich aus dem Staub zu machen. Ein spontaner kindischer Einfall, mehr nicht. Es war alles ganz anders gekommen…


Es war sauber hier, beinahe steril. Polierte Metalloberflächen, Displays mit irgendwelchen komplexen Anzeigen, ein rundes Fenster, das den Blick auf von Lichtpunkten durchbrochene Dunkelheit freigab. Ein Werk von Menschenhand, extrem ordentlich und doch so verlassen, wie ein Ort nur sein konnte. Outis steckte das Kampfmesser, das er aus Gewohnheit gezogen hatte, wieder weg. Dann stieg er endlich aus der Sardinenbüxe und ließ sich in einen Schalensessel fallen, der nach einem abgefahrenen Designerteil aussah. „Nichts los hier“, stellte er fest. „Ich repariere das Sch…“ Plötzlich wich alle Farbe aus seinem Gesicht. „Ach Du meine Fresse, ich hab in der Eile die Ersatzteiltasche liegen gelassen.“ Doch als er sich nochmal umblickte, ließ die Anspannung etwas nach. „Immerhin steht hier genug Technik herum.“
Outis
Outis

Anzahl der Beiträge : 217
Anmeldedatum : 19.03.17

Charakterbogen
Alter: 27
Größe: 1,77
Rasse: Mensch

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten


Die Verrückte Zeitmaschine - Seite 3 Empty Re: Die Verrückte Zeitmaschine

Beitrag von Outis am Mi März 20, 2019 11:57 am

„Um ägyptische Mumien gab es wohl einen richtigen Hype. Im 19. Jahrhundert, oder so. Da haben Leute Mumien gekauft, um sie auf Partys öffentlich auszuwickeln, sie wurden zerrieben und in irgendwelche Wundermittel gerührt, Tiermumien wurden sogar zu Dünger verarbeitet“, erinnerte sich Outis an eine Dokumentation, die er mal im Fernsehen gesehen hatte. Während seiner Gangsterlaufbahn hatte er gelegentlich für ein paar Wochen untertauchen müssen und dann viel Zeit gehabt, um in die Glotze zu glotzen. „Ob die Indianer einer ähnlichen Bestimmung zugeführt werden sollten?“
Das waren dann auch genug Theorien über die Toten. Immerhin gab es hier auch weniger beunruhigende Dinge zu besichtigen: Kisten zum Beispiel. Outis hielt seine Fackel näher an eine davon, um den Schriftzug darauf entziffern zu können.
DYNAMITE
Erschrocken stolperte er drei Schritte zurück. „Scheiße, das hätte auch schief gehen können“, keuchte er in Selinas Richtung. Offenbar war das nicht der optimale Ort für offenes Feuer. Mit einem leicht unbehaglichen Blick registrierte er die Nähe der Trockenmumien, in die er durch die Aktion geraten war. Die dürren, toten Finger waren um eine Art Messer oder Opferdolch mit einer Klinge aus schwarz glänzendem Gestein geschlossen. „Ist das etwa Blut?“, fragte Outis, als er eine Verunreinigung an der Schneide entdeckte.
Outis
Outis

Anzahl der Beiträge : 217
Anmeldedatum : 19.03.17

Charakterbogen
Alter: 27
Größe: 1,77
Rasse: Mensch

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Die Verrückte Zeitmaschine - Seite 3 Empty Re: Die Verrückte Zeitmaschine

Beitrag von Selina am Mo Apr 01, 2019 2:52 pm

"Das klingt echt... seltsam. Auf was für verrückte Ideen Leute so gekommen sind..." Wer sah denn bitte einen eingewickelten Toten und dachte sich ich WETTE daraus kann man gute Medizin herstellen!? Gut, offensichtlich verwirrte Reiche aus dem 19. Jahrhundert. Ob die beiden Zeitreisenden auch noch auf solche Personen treffen würden? Ganz so unwahrscheinlich war hier nichts.
"Aber wären die Mumien hier nicht irgendwie verpackt, wenn man sie verkaufen und transportieren wollte?", hinterfragte Selina Outis' Überlegungen zu den Indianern und er selbst schien auch nicht viel weiter über Mumien nachdenken zu wollen.

Mehr oder weniger unabsichtlich führte er dann selbst einen Themenwechsel herbei. Selina sah zwar nur, wie ihre Begleitung plötzlich ein paar Schritte zurückstoplerte, aber den Grund dafür erkannte sie auch schon bald, als sie im Schein der entfernten Fackel den Schriftzug sah.
"Jaaa, hätte es. Ich hätte nie gedacht, dass ich das einmal sagen werde, aber ich glaube, wir sollten vielleicht doch nicht so sehr mit einer Fackel herumfuchteln."
Nach Outis nächster Frage, inspizierte Selina die toten Indianer auch einmal genauer. "Kann ich nicht genau sagen, aber möglich wäre es." Bei genauerer Betrachtung wurde ihr wieder etwas mulmig, also nahm sie wieder ein wenig Abstand von den Mumien, oder besser gesagt deren Waffen. "Ich hab eine Theorie: Was wenn sich die Indianer und der Sheriff da hinten bekämpft haben? Der Sheriff schafft es zwar die Indianer zu besiegen, wird aber mit dem Dolch in den Bauch gestochen und stirbt bei seinem Versuch aus dem Tunnel zu kommen."
Selina stemmte stolz die Hände an die Hüften, fast als würde sie besondere Bewunderung für ihre Schlussfolgerung erwarten, bis ihr etwas auffiel.
"Moment, nein, warte. Dafür sitzen die Toten hier aber viel zu unnatürlich herum. Wären sie in einen Kampf verwickelt gewesen, beziehungsweise dabei gefallen, würden sie doch anders liegen."
Hatte sie etwa jemand so platziert, aber wenn ja, wieso und warum wurde dann der Sheriff alleine im Tunnel gelassen? Selina wurde plötzlich noch unwohler und bei Gedanken an mögliche indianische Rituale zur Totenbeschwörung nahm sie gleich noch etwas mehr Abstand.
Selina
Selina

Anzahl der Beiträge : 225
Anmeldedatum : 12.02.17

Charakterbogen
Alter: ~ 29 Jahre
Größe: 1,72m
Rasse: Mensch

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Die Verrückte Zeitmaschine - Seite 3 Empty Re: Die Verrückte Zeitmaschine

Beitrag von Outis am Mo Apr 01, 2019 11:09 pm

„Noch ein Grund an einer Reiseapotheke zu arbeiten“, bemerkte Outis. „Bevor wir in einem 19. Jahrhundert krank werden.“ Oder in einem 18. oder 17. oder noch früher. Mit den Verpackungen sprach Selina einen guten Punkt an. Dies hier sah ja nicht gerade wie ein Ausstellungsraum oder die passende Örtlichkeit für die Sammlung eines reichen Mumienliebhabers aus.

„Wo sind wir da nur hingeraten?“, meinte der Gangster und nickte beipflichtend. „Wenn man nicht einmal gedankenverloren mit einer Fackel herumfuchteln kann. Glaubst Du, dass das Dynamit noch zu was zu gebrauchen ist?“ Er hatte keine Ahnung wie es mit den Haltbarkeitsdaten von Sprengstoffen aussah. Gab es chemische Prozesse, durch die sie unbrauchbar oder noch schlimmer unberechenbar werden konnten?

Selinas Szenario schien Sinn zu ergeben. Doch ehe Outis ihr beipflichten konnte, fiel ihr auf, dass die Haltung der Indianer nicht dazu passte. Das sah zu sehr nach einer rituellen Bestattung aus. „Der Sheriff schaffte es zu fliehen, während ein vierter Indianer den Kampf relativ unbeschadet überlebte. Er kümmerte sich um seine toten Stammesbrüder, während ihm der Sheriff egal war?“, spann er den Faden weiter, ohne selbst sonderlich überzeugt zu klingen. Offensichtliche Verletzungen waren ihm an den mutmaßlichen Schamanen auch noch nicht aufgefallen. Aber er war bisher auch davor zurückgeschreckt sich ihnen mit der Fackel soweit zu nähern, dass es nicht auch an den schlechten Lichtverhältnissen liegen konnte. Vor allem seit sie das Dynamit zwischen sich und den Toten entdeckt hatten.
Wie wohl auch bei seiner Gefährtin riet der Instink des Autoknackers dazu sich von den Indianern fernzuhalten. Sollten sie das Gewölbe ganz verlassen oder sich in einem weniger explosionsgefährdeten Winkel weiter umsehen. Doch ehe er zu einer endgültigen Entscheidung kam, begannen die drei Schamanen mit knackenden Knochen aufzustehen. „Wir kommen in Frieden“, war das Beste, was Outis im Moment einfiel. Sehr glaubwürdig mit einer provisorischen Fackel in der Hand und einem Plasmaschwert am Gürtel…
Outis
Outis

Anzahl der Beiträge : 217
Anmeldedatum : 19.03.17

Charakterbogen
Alter: 27
Größe: 1,77
Rasse: Mensch

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Die Verrückte Zeitmaschine - Seite 3 Empty Re: Die Verrückte Zeitmaschine

Beitrag von Selina am Di Apr 02, 2019 1:50 am

"Ich hab keine Ahnung. Wir landen doch immer an den schlimmsten Orten, habe ich das Gefühl. Und was das Dynamit angeht... ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung. Wir sollten das später einfach mal austesten. Es gibt doch nichts schöneres als Explosionen.", grinste Selina, bevor sie sich den Mumien zuwandte. Warum fand sie diese Toten eigentlich besonders beunruhigend? War es das ungewohnte Aussehen mit Federschmuck und dem Dolch? Eigentlich kannte man stereotype Indianer ja aus allen möglichen Medien, also warum erschreckte Selina dieses Auftreten so?

Outis' Ergänzung zu ihrer Theorie war ehrlich gesagt gar nicht einmal so schlecht und als Selina von Gedanken an Übernatürliches abgelenkt wurde, ging es ihr auch gleich viel besser.
"Ja, klingt auch möglich. Vielleicht ist dem vierten ja etwas zugestoßen, bevor er die anderen richtig bestatten konnte und jetzt liegen sie eben einfach hier herum."
Ob die Theorien stimmten war mal dahingestellt, aber immerhin klangen sie alle logisch.
"Naja, wollen wir weitersehen?" Selina stupste Outis an und bemerke schon fast etwas spät wie sich die Mumien aufrichteten.
Sofort sprang sie wieder ein paar Schritte zurück. Spätestens jetzt war das Rätsel wohl aufgelöst und die Lösung gefiel Selina so gar nicht. Warum landeten sie auch nie in einem netten Universum?
Was tun? Waffen fallen lassen, um weniger bedrohlich zu wirken und eventuell nicht angegriffen werden, aber falls doch so enden wie der Sheriff? Die Mumien hatten keine Augen. Wie sollten sie also irgendetwas mitbekommen? Na gut, um ehrlich zu sein hatten sie auch keine Muskeln, die sie für Bewegungen bräuchten. In übernatürlichen Dingen konnte man nicht mit Logik argumentieren.
Die zweite Möglichkeit war es zu versuchen die Toten zu bekämpfen. Die besseren Waffen hätten die beiden Zeitreisenden, aber die hatte der Sheriff wahrscheinlich auch gehabt und jetzt lag er trotzdem tot in einem Tunnel und wer wusste schon welche Magie die Indianer antrieb.

Selina beschloss vorerst den nächsten Schritt der Zombies abzuwarten. Der Zombies, die... tatsächlich nichts taten, nachdem sie aufgestanden waren. Sie standen jetzt lediglich sehr angsteinflössend und ruhig im Raum.
"Vielleicht dürfen wir ihnen nicht den Rücken kehren oder so etwas in der Art.", flüsterte Selina Outis zu, woraufhin eine der Mumien sofort reagierte und ihren Blick auf die Zeitreisende richtete, die sich augenblicklich eine Hand vor den Mund hielt. Hatten sie auf ihre Stimme reagiert? War es die Pistole, die sie in der Hand hielt? Warum hatten sie nicht auf Outis reagiert und vor allem: was sollte sie tun, wenn sie die Aufmerksamkeit nicht auf sich richten wollte? Selinas nervöser Blick wanderte zu ihrem Partner.
Selina
Selina

Anzahl der Beiträge : 225
Anmeldedatum : 12.02.17

Charakterbogen
Alter: ~ 29 Jahre
Größe: 1,72m
Rasse: Mensch

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Die Verrückte Zeitmaschine - Seite 3 Empty Re: Die Verrückte Zeitmaschine

Beitrag von Outis am Di Apr 02, 2019 10:34 pm

„Die schlimmsten Orte in der besten Gesellschaft, das ist immerhin etwas“, meinte Outis mit einem Zwinkern. Was Explosionen betraf, konnte er nur zustimmen. Mit einer ganzen Kiste Dynamit konnte man bestimmt eine Menge Spaß haben.

Die neue Theorie hatte die Stimmung wieder etwas entspannt. „Vielleicht finden wir den vierten Indianer ja auch noch irgendwo“, sagte der Gangster und klang nun recht gelassen. Zumindest solange, bis Bewegung in die Trockenmumien kam. In Anbetracht der Nähe des Sprengstoffes, war eine mehrere tausend Grad heiße Plasmaklinge wohl nicht die Waffe der Wahl. Doch er hatte ohnehin keine Hand frei, um nach einer Waffe zu tasten und so nahe an dem Dynamit konnte er weder die Laterne noch die Fackel fallen lassen.
Anscheinend reagierten die Untoten eh nicht auf sie. Nahm Outis zumindest an, bis Selina etwas sagte und sie sich ihrer Stimme zuwandten. Doch warum hatten sie dann ihn ignoriert? Standen diese leichenhaften Indianerbrüder etwa nur auf Frauen oder… Versuchsweise hielt der Autoknacker die inzwischen halb heruntergebrannte Fackel vor das Gesicht seiner Mitreisenden und sofort sahen die Zombies weg. Wenn man bei Leuten ohne Augen behaupten konnte, dass sie irgendwohin sahen.
„Die mögen wohl kein Feuer“, stellte er geistreich fest und sofort begannen sie den Rückzug anzutreten, wobei er immer schön darauf achtete die Fackel zwischen sich und denen zu halten. Sie hatten den Tunnel fast erreicht, als Outis unglücklich stolperte. Die Laterne brach auf dem Boden, die Indianer zögerten gefangen zwischen ihren Instinkten vor dem brennenden Öl zurückschrecken und sich auf das gefallene Wesen zu stürzen. Der Gangster nutzte den Moment, um einer der Mumien die Fackel in Gesicht zu schlagen. Die Trockenleiche fing sofort Feuer und taumelte zurück. Ausgerechnet in Richtung des Sprengstoffes.
„Nichts wie weg hier“, rief Outis während er das brennende Brett nach den anderen beiden Indianern warf. Das Feuer erhellte den Tunnel vor ihnen ein gutes Stück weit. Dann würde ihnen nichts anderes übrig bleiben, als ihren Weg durch die Dunkelheit tastend zu finden.
Outis
Outis

Anzahl der Beiträge : 217
Anmeldedatum : 19.03.17

Charakterbogen
Alter: 27
Größe: 1,77
Rasse: Mensch

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Die Verrückte Zeitmaschine - Seite 3 Empty Re: Die Verrückte Zeitmaschine

Beitrag von Selina am Di Apr 02, 2019 11:42 pm

Zum Glück reagierte Outis schnell genug und hatte es sogar geschafft, dass Selina nicht mehr weiter von Untoten angestarrt wurde. Allerdings hatte die Fackel so dicht vor den Augen auch dazu geführt, dass Selina kurz geblendet wurde und jetzt nichts anderes als grelle Lichter sah, wenn sie in die Dunkelheit der Höhle blickte.
"Verdammt, ich seh nicht mehr..." Die Zeitreisende blinzelte einige Male, was nicht viel half. Die weißen Flecken überdeckten einfach alles und es würde höchstwahrscheinlich noch eine Weile dauern, bis sich die Augen wieder an die Dunkelheit hier unten gewöhnt hatten.
Um nicht völlig hilflos durchs Dunkel zu stapfen, hielt sie sich an Outis' Klamotten fest und ließ sich so durch ihn führen. Das klappte zumindest so lange gut, bis Selina spürte wie Outis ihr entglitt. Nicht dass sie selbst ihn eben zu Fall gebracht hatte...
Wenigstens sorgte die zerbrochene Laterne für etwas mehr Licht und kurz konnte Selina wieder genug erkennen, um wenigstens den Untoten ausweichen und Outis in den Tunnel folgen zu können.

"Warum hast du denn die letzte Lichtquelle weggeworfen, wenn das das einzige war, was diese Zombies von uns fernhält?!", fragte Selina ein wenig angefressen, aber hauptsächlich verwirrt, als sie im Dunkel nach der Hand ihres Partners griff. "Wer weiß ob sie das lange aufhält."
Langsam kam Selinas Sicht wieder, aber das brachte ihr genauso viel wie vorher, da jetzt alle Lichtquellen fort waren. Lediglich die bunten Lichter der Laserpistole waren noch zu sehen, nur halfen die nicht dabei, den Tunnel zu erhellen. Zur Probe schoss Selina einmal auf den Boden vor sich und für einen kurzen Moment ging ein heller Lichtblitz auf - einen sehr kurzen Moment. So kurz, dass die Pistole als provisorische Fackel nichts taugen würde, aber immerhin war jetzt kurz zu erkennen gewesen, dass der Sheriff in der Nähe lag.
"Warte, ich hab da eine Idee."
Selina ließ Outis los und spielte für einen Moment an den Einstellungen der Pistole herum, bis sie in die Richtung, in der sie die Leiche vermutete, schoss. "Sorry, Kumpel."
Es brauchte ein paar versuche, doch schon bald hatte auch die Kleidung des Sheriff Feuer gefangen und erleuchtete den beiden Abenteurern den Weg - zumindest ein paar Schritte weiter als zuvor.
"Vielleicht hält das sogar die Indianer ab, sollten sie versuchen hier entlangzukommen." Selina nahm Outis wieder bei der Hand und ging zügig und mit einem plötzlichen Ohrwurm von I Shot The Sheriff auf das Tunnelende zu.
Selina
Selina

Anzahl der Beiträge : 225
Anmeldedatum : 12.02.17

Charakterbogen
Alter: ~ 29 Jahre
Größe: 1,72m
Rasse: Mensch

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Die Verrückte Zeitmaschine - Seite 3 Empty Re: Die Verrückte Zeitmaschine

Beitrag von Outis am Mi Apr 03, 2019 8:29 pm

„Ich habe gehofft, dass sie über das Brett stolpern, zu brennen anfangen oder sonst was.“ Ob irgendetwas davon eingetreten war, konnte Outis nicht sagen. Er hatte nicht die Muse gehabt auch nur einen Blick über die Schulter zu werfen. Doch auch das brennende Öl vor der Tunnelmündung würde die Untoten mit etwas Glück eine Weile in der Kaverne festhalten. Doch konnten die Zeitreisenden nach alle ihren unmöglichen Erlebnissen noch auf so etwas wie Glück vertrauen?
Hand in Hand tasteten sie sich an einer Tunnelwand entlang, und der Gauner stellte einmal mehr fest wie beruhigend Selinas Berührung, selbst in Situationen wie dieser, auf ihn wirkte. Und auch auf ihre raschen und pragmatischen Lösungen vertraute er inzwischen fest. Der kurze Lichtblitz der Laserpistole reichte zwar gerade einmal, um sich kurz zu orientieren, aber der Anblick der Sheriffs zeigte zumindest, dass sie den richtigen Stollen gewählt hatten. Sie waren ja nie wirklich dazu gekommen zu überprüfen, ob es noch andere Gänge hier unten gab.
Und als Selina dann noch begann auf den toten Gesetzeshüter zu schießen, konnte Outis ein Lachen nicht unterdrücken. Er mochte die kaltschnäuzige Art seiner Partnerin. „Da sag nochmal einer, ein Flic wäre zu nichts zu gebrauchen…“ Hand in Hand nutzten sie das Licht, das der brennende Tote verbreitete, so gut sie konnten. Doch nachdem sie an ihm vorüber waren, dauerte es nicht lange bis sie wieder in die Dunkelheit eintauchten und ihre Schritte erneut tastend wurden.

Der dumpfe Knall wurde von einer Druckwelle begleitet, die die Flüchtenden von den Beinen fegte. Trockene Erde rieselte auf sie herab, doch der Tunnel hielt. „Das schöne Dynamit“, klagte der Gauner und stellte fest, dass er seine eigene Stimme nicht hören konnte. Nur ein Klingen in den Ohren, als würden die Glocken von Notre Dame in seinen Gehörgängen sturmläuten. „Damit hat sich das Indianerproblem hoffentlich erledigt“, fügte er trotzdem hinzu. Nur für den Fall, dass Selina ihn noch hören konnte.
Outis
Outis

Anzahl der Beiträge : 217
Anmeldedatum : 19.03.17

Charakterbogen
Alter: 27
Größe: 1,77
Rasse: Mensch

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Die Verrückte Zeitmaschine - Seite 3 Empty Re: Die Verrückte Zeitmaschine

Beitrag von Selina am Di Apr 16, 2019 11:52 pm

"Ich hab den Tunnel gar nicht so lange in Erinnerung, aber vielleicht lag das ja nur am Licht.", bemerkte Selina, die sich neben Outis an der Wand entlang tastete.
Sie wollte es nicht sagen, aber irgendwie hatte es etwas seltsam Romantisches an sich so Hand in Hand durch die Dunkelheit zu schleichen... wäre da nicht die drohende Gefahr brennender Zombies und Dynamit hinter ihnen.

Apropos Dynamit...
Weil absolut nichts zu sehen war, war Selina für einen kurzen Moment verwirrt darüber, was überhaupt passiert war, aber sie zählte schnell eins und eins zusammen und kam zu dem Schluss, dass einer der Indianer die Dynamit-Kisten entzündet haben musste.
Dass Outis den gleichen Gedankengang hatte, hörte sie leider gar nicht. Dafür klang im Moment alles viel zu dumpf. Sie verstand zwar schon, dass er etwas sagte, aber nicht genau was. Na toll, da war man eben schon fast blind gewesen, jetzt auch noch taub und das im Dunkeln. Es war fast wie in diesem Film, den mit der Box, wie auch immer der hieß.
Selina zog sich an Outis' Ohr, in der Hoffnung, dass er mehr hören konnte als sie. Vielleicht war sein Gehör ja nicht bereits von viel zu lauter Musik oder Schüssen vorgeschädigt.
"Ich hör dich gerade gar nicht. Aber wir sollten trotzdem schnell weg, bevor der Tunnel noch einbricht."
Selina stand auf und zog Outis mit sich. Jetzt nur in die richtige Richtung laufen... Selina hatte das Gefühl, als hätte sie plötzlich ihre ganze Orientierung verloren, aber so schwer war es dann doch nicht in die Richtung zu laufen, in die man sowieso schon durch die Druckwelle gefegt worden war.

Ein bisschen länger im Dunkeln herumtappen und schon war die Leiter zum staubigen Gebäude der Geisterstadt wiedergefunden. Mittlerweile war das Fiepen im Ohr auch wieder leicht abgeklungen, sodass Selina sich zumindest halbwegs selbst hören konnte.
"Ich hab die Leiter.", ließ sie Outis wissen, aber der hatte das wahrscheinlich schon anhand des schwachen Lichtstrahls vom Tunneleingang aus selbst erkannt.

Wieder an der Oberfläche angekommen, wurde Selina gleich gleich wieder von einer Staubwolke eingehüllt, die sie beim Herausklettern selbst aufgewirbelt hatte. Eigentlich hätte sie Outis heraufziehen, oder anders helfen wollen, aber jetzt musste sie schon wieder unter einem Hustenanfall in einen weniger staubigen Teil des Hauses fliehen.
"Na das war ja mal... erfolgreich.", meinte sie zu Outis, als dieser ebenfalls wieder im Haus stand. "Wenigstens haben wir das Zeug von Sheriff und erfahren, dass in dieser Welt Zombies existieren..."
Selina
Selina

Anzahl der Beiträge : 225
Anmeldedatum : 12.02.17

Charakterbogen
Alter: ~ 29 Jahre
Größe: 1,72m
Rasse: Mensch

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Die Verrückte Zeitmaschine - Seite 3 Empty Re: Die Verrückte Zeitmaschine

Beitrag von Outis am Do Apr 18, 2019 6:35 pm

„Im Dunkeln wirkt manches lä…“ Die Explosion kam so überraschend, dass Outis im ersten Moment nicht sagen konnte, was genau ihn unterbrochen hatte. Nur, dass er sich plötzlich auf dem harten Boden des Tunnels wiederfand. Zumindest befand sich Selina noch in Reichweite und sie kam noch näher zu ihm heran, um ihm etwas in Ohr zu flüstern. Nun, vermutlich flüsterte sie nicht, aber er verstand trotzdem kein Wort. Deshalb mutmaßte er, dass ihr ähnliche Gedanken durch den Kopf gingen, wie ihm – das war oft der Fall – und versuchte sich aufzurappeln. Auf den zweiten Versuch gelang dies auch. Hatte nicht auch der Gleichgewichtssinn etwas mit den Ohren zu tun?
Weil er sich so wackelig auf den Beinen fühlte und weil er nach Explosionen gerne die Nähe seiner Lieblingskomplizin suchte, griff er fast instinktiv nach ihrer Hand. Er hatte nur nicht damit gerechnet, dass sie so schnell loslaufen würde. Die ersten Schritte stolperte er hinter ihr her, bis er seine Balance halbwegs wiedergefunden hatte.

Als sie die Leiter erreichten, konnte Outis die Worte Selinas wieder gut erahnen. „Gut!“, keuchte er, als sie ihn wissen ließ, dass sie den Ausgang erreicht hatten. Knapp hinter ihr erreichte auch er das obere Ende der Leiter und wurde von einer Staubwolke begrüßt. „Reden wir draußen weiter“, hustete er sich die Worte aus der Lunge. Die Straße war zwar auch staubig, aber der feine Sand dort bildete nur in Bodennähe kleine Wirbel. Auch einen Steppenläufer trieb der Wind hier vor sich her. „Wir können nicht überall Diamanten und Laserpistolen abgreifen“, stellte er nüchtern fest. „Und für besonders viel Beute hätten wir auch gar keinen Platz in unserem Fluchtfahrzeug. Sieht nicht so aus, als würden wir hier irgendwelche Ersatzteile finden. Die Häuser hier haben keine Stromanschlüsse.“ Warum waren ihm die fehlenden Überlandleitungen nicht früher aufgefallen. „Und in den Kellern lagern sie Untote. Sollen wir uns vielleicht eine gemütlichere Zeit für eine Verschnaufpause suchen?“
Outis
Outis

Anzahl der Beiträge : 217
Anmeldedatum : 19.03.17

Charakterbogen
Alter: 27
Größe: 1,77
Rasse: Mensch

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Die Verrückte Zeitmaschine - Seite 3 Empty Re: Die Verrückte Zeitmaschine

Beitrag von Selina Gestern um 10:15 pm

Mit beiden Händen den Staub vor sich wegwedelnd, folgte Selina ihrem Partner an die Frischluft - zumindest falls man das draußen auch als frisch bezeichnen konnte. Es war genauso trocken wie im Haus, nur weniger staubig eben.
"Nein, besonders viel gibt es hier wohl nicht zu finden. Jedenfalls nicht, wenn wir nicht lange suchen und dabei wieder das Risiko eingehen von irgendetwas angegriffen zu werden - ich will wirklich nicht wissen was hier nachts noch so herumschleicht.", gab Selina zu und auch in dem Punkt mit dem Platzproblem in der Zeitmaschine musste sie Outis zustimmen. Es hatte keinen Sinn sich hier zu lange aufzuhalten.
Sie sah sich noch einmal in der Geisterstadt um. Die beiden standen auf der einzigen Straße, also war das ganze doch sehr überschaubar. Es gab wie in jedem guten Western einen Saloon, das, was man vielleicht als Kapelle bezeichnen könnte, ein paar tote Gärten und heruntergekommene Häuser, die man auf den ersten Blick von außen nicht sofort bestimmen konnte. Zusammengefasst: nichts allzu Spannendes. Natürlich könnten sie hier auch eine Rast einlegen, aber höchstwahrscheinlich würde ihnen an so einem heißen, trockenen Ort schnell das Wasser ausgehen und dazu kam noch, dass Selina die Zombies im Tunnel immer noch Sorge bereiteten. Vielleicht gab es hier etwas noch viel größeres, was zum Aussterben der Stadt geführt hatte und dem man am liebsten nicht begegnete und Selina hatte langsam wirklich ein wenig genug von Aufregung - und das kam selten vor.

"Außerdem weiß ich nicht wie lange wir schon unterwegs sind. Langsam fühle ich mich auch schon erschöpft. Zu viel wegrennen, Explosionen und im Weltraum laufen ist doch anstrengender als gedacht." Die Zeitreisende klopfte sich, jetzt wo sie im Freien war, erneut die Staubschicht von den Kleidern. "Also wenn es nach mir geht, können wir gerne endlich mal wieder an einem entspannenderen Ort landen. Denkst du das kriegen wir diesmal hin?"
Selina
Selina

Anzahl der Beiträge : 225
Anmeldedatum : 12.02.17

Charakterbogen
Alter: ~ 29 Jahre
Größe: 1,72m
Rasse: Mensch

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Die Verrückte Zeitmaschine - Seite 3 Empty Re: Die Verrückte Zeitmaschine

Beitrag von Outis Gestern um 11:27 pm

Outis warf dem Saloon noch einen sehnsüchtigen Blick zu und wandte sich dann der Zeitmaschine zu. Er hätte schon gern versucht noch eine Flasche Feuerwasser aufzutreiben. Aber letztendlich überwog der Wunsch dieses verwunschene Nest am Ende der Zeit  hinter sich zu lassen ohne noch eine Horde Untoter aufzuschrecken. „Einen entspannteren Ort finde ich gut“, stimmte er zu. „Und wenn ich die Box mit den Ersatzteilen wieder auffüllen könnte, würde das nicht unwesentlich zu meiner Entspannung beitragen.“
Irgendwann musste doch auch ein Pärchen, das das Chaos so sehr anzog, etwas Glück haben. Vorbei an einigen entgegenkommenden Steppenläufern gelangten sie zur Sardinenbüxe ohne weiteren Zombies auf die Füße zu steigen. Das war doch schon mal ein Anfang.  Reparieren mussten sie diesmal ausnahmsweise auch nichts. Outis beschloss es als gutes Omen zu werten.

Und als er sich in der Zeitmaschine zwangsläufig an Selina kuschelte, stieg seine Zuversicht noch weiter an. Doch dass ihre Nähe eine solche Wirkung auf ihn hatte, war nicht neu für ihn. „Bereit für einen Sprung ins Unbekannte?“, fragte er mit einer Hand am Auslöser.
Das Gefühl, das in der Magengegend entstand, wenn der Körper in einen Sekundenbruchteil nicht nur im Raum, sondern auch in der Zeit versetzt wurde, war dem Autoknacker inzwischen so vertraut, dass er ihm kaum mehr Beachtung schenkte. Nachdem sie die Tür der engen Zeitkapsel gewaltsam aufgestoßen hatten, fanden sie sich in einem Hinterhof wieder. Die großen Müllcontainer waren typisch für einen solchen. Doch mit dem eisglatten Bodenbelag und den verspiegelten Hochhäusern, die ihn begrenzten, wirkte dieser Hinterhof ungewöhnlich steril. Durch die schmale Lücke zwischen zwei Gebäuden hindurch glaubte Outis ein fliegendes Auto zu erkennen. Sofort juckte es ihn in den Fingern ein solches zu stehlen.
Outis
Outis

Anzahl der Beiträge : 217
Anmeldedatum : 19.03.17

Charakterbogen
Alter: 27
Größe: 1,77
Rasse: Mensch

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Die Verrückte Zeitmaschine - Seite 3 Empty Re: Die Verrückte Zeitmaschine

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 3 von 3 Zurück  1, 2, 3

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten