Die neuesten Themen
» Ashenpaws
Heute um 7:15 pm von Gast

» Steckbrief von Vargus
Gestern um 8:02 pm von Obrogun

» Abwesenheit
Gestern um 6:17 pm von Jaiva

» allgemeine Fragen
Mi Nov 22, 2017 5:57 pm von Hraban

» Aufnahmestopp von Nebelwanderern
Mi Nov 22, 2017 1:20 pm von Das Große Licht

» [Harry Potter] Owl and Jinx
Di Nov 21, 2017 11:55 pm von Gast

» Ich akzeptiere...
Di Nov 21, 2017 8:58 pm von Vargus

» Ihr sucht einen Schreibpartner?
Mo Nov 20, 2017 10:28 pm von Lucille

» Einwohner Starkheyms gesucht
Mo Nov 20, 2017 4:24 pm von Bertram Bärentöter

Wer schreibt wo?

Perleris-Meer
Das Östliche Meer:
Anju
Spatz

Insel der verlorenen Seelen (Nord-Perleris-Meer):
Xitra der Narr

Die offene See:
Seraphelia
Villan

Riguskant
Dorf Ahring:
Oluwoye

Straßen Königsburgs:
Kraja der Rabe
Jaden

Die weiten Felder (Davencia):
Terano Leiryfe Sanador
Ardaja Elasia
Sélari

Kargatrass-Berge:
Kshri'Nakh
Black Laknis

Vor den Toren Grunnats:
Jaekim
Loke
Kinim

Sommasflucht:
Chakko
Faycine
Rose
Schreiberling (Remiron)

Herrenhaus von Sommasflucht:
Remiron

Schavennas Hafenviertel:
Egon
Faylinn
Myrrmayarra

Kreuz und Quer durch Riguskant:
Azariel

Der Graue Barbar (Grunnat):
Xorastra
Adaline
Èlie

Brunya (Hafenviertel)
Trevas
Lucille

Bogenstraße (Adelsviertel Königsburg):
Tarren
Satinav

Das Jungferntal:
Clavius
Nocturna
Ikarus
Eiris

Auenheiden:
Xiara Schnitter
Nimmernis

Fuchsbrunn:
Hraban
Helia

Die Grüne Hölle
Die Blutwehr (Waldrand):
Kasimir
Alice van Harp
Neisseria
Lo'Ren

Karatina
Einsame Straßen Karatinas:
Yheran Maknossar
Obrogun

Nysbelther See:
Luvia
Narmil Machatrim

Westlich des Nysbelth:
Mayaleah
Outis

Tristes Land (Dämoneneinöde):
Kiran
Zaru

Gorsch:
Phoebe
Finn

Waldstück nahe Kohwatt:
Mathilda
Lil'yandra Iathaille
Pak

Doktor Klockets Allerlei:
Hlevana Tuscha
Xern

Gasthaus 'zum wilden Giersch':
Fynn Hellwind
Jarko

Hexenhütte (Amdalon):
Vithsotah

Graubrunn:
Thech Sharr
Raltjof
Itjaika

Buchinholz:
Korinius
Julian

Perlfurt:
Celen
Garsh'goil
Verenos Wolv
Rasaya

Burg Shion:
Valeriana Shion
Ciaran
Selina

Tragalùn
Felsdorf (Gebirge der Gewalten):
Elaimandraia
Dragor

Kilenight-Wüste:
Joolhaal
Jilo


Die Wilden Lande
Westlicher Waldrand (Frostbakenwald):
Astrid
Goldmund

Das Große Langhaus (Starkheym):
Bertram Bärentöter
Arelis
Jaiva
Sven Wolfszähmer
Schreiberling (Garsh'goil)
Skaldir

Der nördliche Wald (Frostbakenwald):
Lossea
Frala
Unsere Schwestern

Verzeichnis für aktive RPGs


Statistik
Wir haben 242 eingetragene Mitglieder
Der neueste Nutzer ist Vargus.

Unsere Mitglieder haben insgesamt 24216 Beiträge geschrieben zu 1743 Themen

Diskussionrunde Magie und Fähigkeitensystem

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Diskussionrunde Magie und Fähigkeitensystem

Beitrag von Gast am So Feb 09, 2014 10:50 pm

So ihr Lieben,

ich hab mich jetzt mal dran gesetzt die Magiearten zu bearbeiten. Das wird noch einiges an Arbeit, aber die ersten Ergebnisse wollte ich euch schon einmal zeigen.
Ich denke wir haben mit dieser Magie genügend Auswahl und sollten keine andere Magie mehr zulassen ohne wichtigen Grund und guten Vorschlag.

Am Layout der Magiearten dachte ich das man es aus der Sicht eines hohen Magiers der jeweiligen Magieart schreiben könnte und in Form einer Schriftrolle. Wie man dies aber am besten umsetz muss noch ausdiskutiert werden.

Passend dazu wäre folgende Idee:
Aufgrund der Tatsache dass aus der Magierstadt ja niemand ausreisen darf haben die höchsten Magier ihres Fachs Schriftrollen im Land heimlich verteilt um anderen Magiern die Möglichkeit zu geben etwas Richtiges zu lernen.
Also kann man im ganzen Land, an den richtigen Orten eben solche Schriftrollen finden. Damit hat man natürlich auch gleich wieder ein paar Quests zur Hand Wink
Ebenso sind die Magier hingegangen und haben weitere Schriftrollen im Land verteilt mit höheren und besseren Übungen, Zaubersprüchen oder Tränken. Diese sind aber sehr selten. Um besagte Rollen zu finden muss man eine Quest verfolgen. Da ich das Fähigkeitensystem noch ändern wollte, siehe weiter unten, setzt die Quest voraus das man die Magiestufe „gut“ erreicht hat. Ansonsten schafft man die Quest durch die Fallen nicht die von den Magiern gestellt wurde um ihre Schriftrollen zu schützen.

Wenn euch meine Idee zusagt könnte man es auch auf die Aufgabenliste setzen sodass jeder eine (oder auch mehrere) Magiearten entwerfen kann.

avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Diskussionrunde Magie und Fähigkeitensystem

Beitrag von Gast am So Feb 09, 2014 10:51 pm

Fähigkeitenstufen

Unerfahren
Anfänger
Mittel
Gut
Sehr gut
Meisterlich

Unerfahren:
Diese Fähigkeitsstufe bedeutet das man etwas von dem Thema gehört hat, ein bisschen was darüber weiß aber eigentlich nicht beherrscht. Fähigkeiten mit dieser Stufe kann man so viele haben wie man möchte.

Anfänger
In dieser Fähigkeitsstufe kann man bereits ein paar grundlegende Dinge, aber nichts Besonderes. Von dieser Fähigkeitsstufe kann man maximal 3 beherrschen.

Mittel
Ab dieser Stufe kann man bereits etwas mehr als bei der Stufe zuvor. Man ist etwas ausdauernder und hat mehr Zeit in diese Fähigkeit gesteckt. Von dieser Fähigkeitsstufe kann man maximal 2 besitzen.

Gut
Ab dieser Stufe kann man sich Krieger oder Magier nennen. Man hat eine grundlegende Ausbildung erhalten und in diese auch dementsprechend viel Zeit investiert. Von dieser Stufe kann man maximal 1 besitzen. Zudem ist eine Ausbildungsschilderung im Lebenslauf notwendig für diese Stufe.

Sehr gut
Diese Stufe kann man nur durch eine erfolgreich abgelegte Quest erhalten.

Meisterlich
Diese Stufe kann man auch nur durch eine erfolgreiche Quest erhalten und erst wenn man zuvor die Stufe „sehr gut“ erhalten hat. Zwischen den Stufen „sehr gut“ und „meisterlich“ müssen mindestens 400 Posts des Chars liegen.



Magiearten:
Feuer
Wasser
Erde
Luft
Licht
Schatten
Nekromantie
Naturmagie


Stark [b[Schwach[/b]
Feuer Luft
Erde Wasser
Wasser Feuer
Luft Erde
Licht Schatten
Schatten Licht
Nekromantie Naturmagie
Naturmagie Nekromantie


Erklärung dazu:

Feuer wird durch die Luft nur noch angefacht.
Erde bremst das Wasser aus.
Wasser löscht das Feuer.
Luft weht die Erde davon.
Licht löscht die Schatten aus.
Schatten löscht das Licht aus.
Nekromantie braucht tote Lebewesen. Naturmagie braucht lebende Wesen. Beide können nicht mit dem jeweils anderen umgehen.

Besonderheit bei den letzten Vieren ist das sie sich Gegenseitig schwächen können. Also eine Erfahrungssache des einzelnen Charakteren.
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Diskussionrunde Magie und Fähigkeitensystem

Beitrag von Gast am So Feb 09, 2014 10:52 pm

Feuermagie


“Seid gegrüßt, hoch geschätzter Leser dieser Schriftrolle. Offensichtlich seid ihr an der hohen Kunst der Feuermagie interessiert. Sollte diesem nicht so sein, rate ich euch dringend diese Rolle wieder zurück zu legen. Wenn ihr nicht über das nötige innere Feuer verfügt, wird euch das magische Feuer in die tiefsten Winkel eurer Seele verbrennen.

Doch wenn ihr diese Kunst ernsthaft studieren wollt rate ich euch zu folgendem: Lernt es von eurem erfahrendem Kollegen. Jeder Versuch dies allein zu versuchen wird dazu führen das ihr völlig unkontrolliert herum zündelt und irgendwann vielleicht euer eigenes Haus oder eure eigene Familie tötet. Ihr braucht das Feuer das tief in jedem Feuermagier brennt und durch dessen Leidenschaft und Temperament herrührt. Doch ihr musst lernen euer Temperament im Zaun zu halten. Verliert ihr die Kontrolle über euch selbst, verliert ihr auch die Kontrolle über euer Feuer. Die Folgen während katastrophal. Nicht selten starb einer meiner Kollegen in einem Wutanfall und fing selber Feuer.

Folgende Zauber kann ich euch nur wärmsten ans Herz legen. Ohne diese zu beherrschen dürft ihr euch selbst nicht Feuermagier nennen:

1.Die hohe Kunst ein Lagerfeuer zu entzünden
Nun werdet ihr vielleicht lachen, doch die Kunst ein Lagerfeuer zu entzünden ohne dabei alles drum herum in Flammen zu setzen verlangt Können und Geduld.
Konzentriert euch auf eure Hände. Spürt wie euer inneres Feuer in diese fließt und sammelt es. Spürt die Hitze in euren Fingern und euren Händen und spürt dann wie euer inneres Feuer langsam von eurem Blut, durch eure Haut in eure Hand wandert. Erst dann werdet ihr das Feuer nicht nur spüren sondern auch sehen. Erst dann beginnt ihr langsam das Feuer in euer zukünftiges Lagerfeuer zu legen. Werft es nicht und macht die Bewegung nicht zu schnell. Solange ihr dies nicht beherrscht wird das Feuer aus eurer Hand springen und irgendetwas anderes in Brand setzen. Wenn ihr schließlich ein Lagerfeuer entzündet könnt versucht euch an schwierigeren Dingen. Eine Fackel zu entzünden ist deutlich schwieriger als ein Lagerfeuer. Ebenso könnt ihr dann erst versuchen das Feuer auch aus einer kurzen Distanz zu werfen. Erst wenn euch dies alles keine Schwierigkeiten mehr bereitet, seid ihr bereit für den nächsten Schritt.

2. Das kleinste Risiko
Viele junge Feuermagier wollen möglichst schnell die größten Feuerbälle beschworen und ich kann euch nur davon abraten. Zügelt euer Feuer. Wenn ihr den ersten Schritt richtig beherrscht und euer Lagerfeuer anzünden könnt ohne dabei den halben Wand in Flammen zu setzen könnt ihr damit beginnen einen kleinen Feuerball in euren Händen zu erzeugen. Wie bei dem Lagerfeuer zuvor müsst ihr auch hierbei hingehen und euer inneres Feuer nach außen treten lassen. Diesmal jedoch mehr als bei einem kleinen Lagerfeuer. Ihr werdet schnell merken dass euch diese Handlung viel mehr anstrengt als ein Lagerfeuer zu entzünden.
Wenn ihr einen kleinen Feuerball in eurer Hand habt werft ihn erst mit beiden Händen und übt an einer Stelle an der nichts so schnell Feuer fangen kann. Lasst euch nicht entmutigen und werdet nicht zornig. Beides ist pures Gift für einen Feuermagier. Ihr braucht viel Übung bis ihr diesen Schritt sicher beherrscht. Doch wenn ihr ihn beherrscht seid ihr ein großes Stück weiter gekommen und vor so einigen Gegner sicher.

3.Die Gefahr des Übermutes
Wenn ihr bis hierhin überlebt habt und nicht aufgegeben habt spreche ich euch mein Lob aus. Ihr seid immer noch ein junger Magier, aber ein junger Magier mit Talent.
Unterschätzt den nächsten Schritt nicht und versucht ihn nicht wenn ihr Zweifel in eurem Herzen spürt. Nicht umsonst heißt dieser Schritt „die Gefahr des Übermutes“. Das Feuer in jedem Feuermagier lodert heiß und hell und lässt unser Temperament schnell überkochen. Dennoch müsst ihr euch darüber im Klaren sein, was hier auf dem Spiel steht. Nicht wenige starben bei diesem Versuch, dennoch kläre ich euch darüber auf.
Beschwört dieses Mal in beiden Händen einen kleinen Feuerball. Auch jetzt werdet ihr wiederspüren wie euch dies erschöpft und anstrengt. Ihr habt keine unbegrenzte magische Kraft, reizt ihr diese zu viel aus werdet ihr ohnmächtig und bracht sehr lange um euch zu erholen. Teilt sie euch ein und lernt auf euren Körper und eure Seele zu hören. Kennt eure Grenzen. Auch das macht einen guten Magier aus.
Wenn ihr in beiden Händen einen Feuerball beschworen habt führt eure Hände langsam zusammen. Ihr werdet spüren dass sich das Feuer dagegen wehren wird. Beide Feuerbälle wollen nicht zusammen geführt werden und ihr werdet Kraft brauchen euch gegen diese Energie zu wehren. Doch wenn ihr es geschafft habt werdet ihr einen deutlich größeren und mächtigeren Feuerball in den Händen halten. Passt auf das euch das Feuer beim zusammenführen nicht aus den Händen springt oder auf euren Körper herüber gleitet weil es dem anderen Feuerball entfliehen will.
Diese Kugel müsst ihr werfen und werft sie soweit ihr könnt. Mit diesem Feuerball werden auch Gegner verletzt die neben eurem eigentlichen Ziel stehen. Doch diese Art der Magie wird euch als saugen und schnell erschöpfen, zumal sie immer mit Gefahren einhergehen. Viel sinnvoller erscheint es mir dann im Kampf zwei kleine Feuerbälle heraufzubeschwören, doch dies müsst ihr selber entscheiden.


Wenn ihr dies alles geschafft habt beglückwünsche ich euch dazu. Ihr könnt euch nun durchaus einen Feuermagier nennen, auch wenn ihr noch sehr viel lernen könnt und müsst. Doch dazu solltet ihr euch auf die Suche nach weiteren Schriftrollen machen oder aber mich selbst aufsuchen.

Ich wünsche euch viel Erfolg, junger Magier…

Hochachtungsvoll

Ernesto Feuerhaar
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Diskussionrunde Magie und Fähigkeitensystem

Beitrag von Das Große Licht am Mo Feb 10, 2014 9:52 pm

Bevor wir diese Magiearten als fest ansehen, würde ich aber gerne noch meinen Kommentar dazu abgeben, denn so etwas einfach zu bestimmen, finde ich so nicht ganz richtig.

Zunächst einmal fehlt mir die Eismagie.
Wir haben Eismenschen in Letum, und diese verfügen über solche Magie.

Dann fehlt mir noch die Magie für die Nebelwanderer, denn diese haben Telekinetische Fähigkeiten. Gut, dass ist jetzt keine Magie im ursprünglichen Sinn, aber es ist die einzige übernatürliche Begabung die sie auszeichnet, daher habe ich das erst einmal als Magie eingestuft.
Achja und nur Nebelwanderer können diese Magie erlernen.

Also dass Magier diese Rollen verteilt haben sollen... darauf würde ich mich ungern festlegen.
Besagte Schriftrollen können gerne überall im Land verteilt liegen, aber warum sie dort sind und wer die Fallen dort aufgestellt hat, das bleibt am besten offen, bis ich weiß, wie die Geschichte der Entstehung der Magie bei den Menschen gestaltet ist.
Das sage ich aus dem Grund weil die Magier aus Forcewald ja eigentlich darauf bedacht sind, ihre Magie bei sich zu behalten und sich für ihre Begabung für etwas Besseres halten, deswegen würden sie im allgemeinen ihre Magie nicht einfach in der Welt verstreuen. Zumal es nur in Forcewald
Magier gibt, die brauchen also nicht in der Welt herumzuwandern.


Ansonsten kann ich schon mal sagen, dass dir die Beschreibung der Feuermagie sehr gut gelungen ist. Smile
Dies kann als Grundlage verstanden werden, richtig?
Ich finde die Idee nämlich spannend, dass man mit jeder Schriftrolle einen weiteren Zauber erlernt oder so. Oder dass man sich selbst noch in Forschung begibt und einen eigenen Zauber entwirft.

Ich muss noch genauer über deine Ausführungen gucken, aber für den Moment wäre dies alles, was mir dazu so eingefallen ist. ^^
avatar
Das Große Licht
Admin

Anzahl der Beiträge : 3691
Laune : Einfach super! *.*
Anmeldedatum : 07.03.09

Charakterbogen
Alter: sehr alt
Größe: Gigantisch
Rasse: Gottheit

Benutzerprofil anzeigen http://arcus.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Diskussionrunde Magie und Fähigkeitensystem

Beitrag von Gast am Mo Feb 10, 2014 10:03 pm

das grundidee für die mahien finde ich soweit schon sehr gut. Magien wie Eis oder Nebel würde ich mit zu den Wassermagien zählen, schließlich basieren sie auf diesem Element. Wenn jedoch die Nebelmagie sich ledigleich auf eine solche fähigkeit beschränkt, würde ich es eher als magische Fähigkeit einstufen, denn normale Magie könnte rein theoretisch von jedem erlernt werden könnten.
Die Idee mit den Schriftrollen find ich in sofern gut, dass sie den Chars eine aufstiegsmöglichkeit gibt un sie einen guten starpunkt für mögliche quests gibt.
Die herkunft der rollen würde ich auch leiber von den menschen weg schieben, eher hin zzuu den göttern. vielleicht gibt es ja alte tempelruinen, in denen sich diese relikte befinden, jeh nach tempel und gottheit eine dazugehörige magie.

die ausarbeitung der ersten schriftrolle finde ich sehr gelungen, ihn ähnlichem styl sollten die weiten rollen geschrieben sein.
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Diskussionrunde Magie und Fähigkeitensystem

Beitrag von Gast am Mo Feb 10, 2014 10:09 pm

Tja wäre auch ne Idee woher die Schriftrollen gekommen sind Very Happy Also genug Spielraum um darüber sich Gedanken zu machen, finde es aber schonmal toll das ihr die Idee ansprechend findet und der Text der Rolle euch gefällt Smile
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Diskussionrunde Magie und Fähigkeitensystem

Beitrag von Das Große Licht am Di Feb 11, 2014 2:35 pm

Hm rein theoretisch könnte man die Eismagie natürlich zum Wasser zählen.
Aber dann wäre es etwas unlogisch, dass Wassermagie Feuermagie schlägt, denn Feuer und Eis tilgen sich ja auch gegenseitig.
Das wäre also etwas komplizierter und würde in deinem System, Ane, nicht mehr ganz so flockig funktionieren ^^

Und was die Telekinese angeht...
als magische Fähigkeit wäre das doch auch irgendwo Magie, oder nicht? Ist im Begriff schließlich auch enthalten.
Ich bin mir aber selbst nicht so sicher ob man das wirklich als Magie einstufen kann, da es ja nur die Nebelwanderer betrifft. Sollte es für diese dann auch Schriftrollen geben oder... eine andere Möglichkeit um die eigenen Fähigkeiten hoch zu leveln?
Ich werde da noch einmal drüber nachdenken.

So und nun hatte ich da noch ein Anliegen, denn ich würde es gerne sehen, dass wir in unserem Forum auch Magie hätten die sich mit Verwandlungen, Zaubertränken und Hexerei befassen. Wie eben die bucklige Alte aus dem Wald, hätt ich gern Hexer und Hexen.
Wäre das in deinem System unter... Naturmagie einzuordnen? Das hätte ich jetzt jedenfalls so eingeplant, aber wenn man auch in der Lage ist Dinge zum schweben zu bringen oder den Alltag zu erleichtern... hm wenn ich es recht bedenke, wäre das auch tatsächlich Naturmagie. ^^
Ich hatte da auch noch die Idee, dass man da auch mit Flüchen zu tun hat und die Hexen und Hexer, die sich zu viel mit einer Magie Schule befasst haben, vielleicht in eine übersinnliche Kreatur verwandeln... Dryaden, Sirenen, Satyre und dergleichen. Das fände ich ganz interessant. Natürlich könnte kein Anfänger mit solchen Rassen anfangen, aber theoretisch könnten sie auch zu so etwas werden. ( Auch wenn ich bezweifle, dass das Leben einer Dryade erstrebenswert ist O.o) Vielleicht werden diese "Verfluchten" auch einfach nur nicht spielbare Charaktere, die aber in der Welt auftauchen... hier und da...

avatar
Das Große Licht
Admin

Anzahl der Beiträge : 3691
Laune : Einfach super! *.*
Anmeldedatum : 07.03.09

Charakterbogen
Alter: sehr alt
Größe: Gigantisch
Rasse: Gottheit

Benutzerprofil anzeigen http://arcus.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Diskussionrunde Magie und Fähigkeitensystem

Beitrag von Gast am Mo Feb 17, 2014 8:28 pm

So ich habs jetzt mal einfach gemacht und meine Liste einfach überarbeitet. Schauts euch an, sagt was dazu. Erklärung zu den einzelnen Sachen kann ich ja auf Nachfrage geben wenn was unklar sein sollte.
Magie wie du sie meintest Licht fällt für mich eher unter Hexen oder Schamanenmagie. Naturmagie ist für mich eher sowas wie Pflanzen schnell wachsen zu lassen oder schnell verdörren lassen. Mit Tieren oder Bäumen reden können, sowas.
Ich hab Telekinese und Ritualmagie nunmal separat gesetzt. Im Prinzip ist es einfach mit der Telekiniese. Wird genauso gemacht wie bei den anderen Magiearten auch, aber das können halt nur die Nebelwanderer. Wirkliche Gegenwehr bieten ja alle Magiearten irgendwie dagegen. Von daher würde ich das, durch die Besonderheit das es nur die Nebelwanderer können, auch einfach so außen vorlassen. Ritualmagie würde ich gern auch einführen aber außen vorlassen. Ist in dem Sinne keine Magie sondern mehr eine kleinere Spielerei für unsere Lichter oder besonders unsere Unlichter.

Magiearten:
Feuer
Wasser
Erde
Luft
Licht
Schatten
Nekromantie
Naturmagie
Eismagie
Energiemagie
Runenmagie
Geistermagie
Hexenmagie
Schamanenmagie

Telekinese
Ritualmagie



Stark [b[Schwach[/b]
Feuer Luft
Erde Wasser
Wasser Feuer
Luft Erde
Licht Schatten
Schatten Licht
Nekromantie Naturmagie
Naturmagie Nekromantie
Eismagie Geistermagie
Runenmagie Energiemagie
Geistermagie Runenmagie
Energiemagie Eismagie
Schamanenmagie Hexenmagie
Hexenmagie Schamanenmagie


Erklärung dazu:

Feuer wird durch die Luft nur noch angefacht.
Erde bremst das Wasser aus.
Wasser löscht das Feuer.
Luft weht die Erde davon.
Licht löscht die Schatten aus.
Schatten löscht das Licht aus.
Eismagie friert Geister ein.
Runenmagie zerstört die Konzentration für die Energiemagie.
Die Geister aus der Geistermagie zerstören die Runen für die Runenmagie
Energiemagie zerstört die Eismagie.
Nekromantie braucht tote Lebewesen. Naturmagie braucht lebende Wesen. Beide können nicht mit dem jeweils anderen umgehen.
Ebenso verhält es sich mit Schamanenmagie und Hexenmagie. Schamanenmagie beruft sich auf das Heilen von Krankheiten und Verletzungen durch die Natur und die Magie. Hexenmagie hingegen beruft sich auf das z.B. Verändern des Aussehens durch die Natur und die Magie für den eigenen Vorteil. Beide können mit dem anderen nicht umgehen.
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Diskussionrunde Magie und Fähigkeitensystem

Beitrag von Das Große Licht am Di Feb 18, 2014 7:42 pm

So finde ich das schon etwas besser Smile Da kann man sich als Magier dann schon richtig austoben ^^
Würde mir auch gut gefallen, wenn dann später die Magiearten noch erweitert werden... Donnermagie oder sowas... je nach Bedarf oder so. Aber begnügen wir uns erst einmal mit dem Grundlegenden.

Mir sind noch folgende Dinge dazu eingefallen:

Was ist Energiemagie?

Was verstehst du unter Ritualmagie? Das hätte ich nun irgendwie mit Blutmagie oder Schattenmagie oder Hexerei in Verbindung gebracht.

Was verstehst du unter Geistermagie? Das hätte ich mit Schamanismus gleichgesetzt.

Luft weht Erde davon: Aber nicht wenn es sich um dicke Felsbrocken handelt.

Eismagie friert Geister ein : Dann sollte Feuermagie aber auch dagegen helfen, oder nicht?

Außerdem sieht man in dieser Anschauung nicht wie etwa Wassermagie auf Nekromantie reagiert etc.

Allgemein finde ich es etwas schwierig, eine Vereinfachung der Effektivitäten anzufertigen wie bei Pokemon. Auf der einen Seite verstehe ich das, so hat man ein Regelwerk auf das man sich berufen kann, wenn es diesbezüglich mal Streit geben sollte, aber andererseits finde ich das etwas oberflächlich, denn je nach Situation und Können des jeweiligen Magiers können die Kämpfe auch völlig anders verlaufen. ^^

Soweit von mir, gute Arbeit! Smile
avatar
Das Große Licht
Admin

Anzahl der Beiträge : 3691
Laune : Einfach super! *.*
Anmeldedatum : 07.03.09

Charakterbogen
Alter: sehr alt
Größe: Gigantisch
Rasse: Gottheit

Benutzerprofil anzeigen http://arcus.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Diskussionrunde Magie und Fähigkeitensystem

Beitrag von Gast am Di Feb 18, 2014 8:02 pm

Meine Antwort wird heute etwas kürzer ausfallen. Mir tun die Hände wahnsinnig weh, deswegen mach ichs ganz kurz.
Also diese Regelung was wie stärker gegen etwas ist und was schwächer ist soll nur darstellen das wir so gegen jede Magieart eine starke und eine schwache Seite haben. Das soll aber nicht auf die Spieler sich auswirken. Im Endeffekt ist es wieder nur ein Beispiel für uns hier. Ich mag einfach keine Magiearten die keine (halbwegs) logische Gegenseite haben. Bei den Spielern ist es im Endeffekt wie immer eine Entscheidung der Situation und des Könnens. Kurzum...wenn ich gegen einen meisterlichen Feuermagier als völliger Neuling Wassermagier antrete nützt mich die Tatsache das Wasser Feuer löscht eh nix Wink
Mir ging es einfach darum darauf zu achten das wir keine Magieart haben die zu stark ist ohne das man es einigermaßen logisch erklären kann. Alles andere kann man einfach nicht so pauschal erklären weil es eben auf die Situation ankommt und das hatte ich damit auch nicht vor. Sondern nur darauf zu achten das eben keine "Supermagie" entsteht.

Energiemagie ist wohl das selbe wie Donnermagie Wink Aber ich fand Energiemagie einfach vom Wortlaut her besser als Donnermagie.

Ritualmagie ist für mich eine Beschwörung von etwas. Je größer die beschwörene Sache desto aufwendiger das Ritual, desto mehr Ritualmagier brauch man usw. Ich werde in den nächsten Tagen dazu aber mal ein Beispiel schreiben wie ich mir das so vorgestellt hatte.

Geistermagie ist für mich zum einen das Beschwören von Geistern aber auch, und das viel mehr, wenn man selbst als Geist tätig wird. Also praktisch die Seele auf Reisen geht.
Schamanenmagie ist für mich eher das Sprechen mit Geistern und das ein Geist in den Schamanen hineinfährt und dadurch Visionen entstehen.

avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Diskussionrunde Magie und Fähigkeitensystem

Beitrag von Das Große Licht am Do Feb 27, 2014 2:51 pm

Achso, dann sind diese Gleichungen nur für uns und müssen das nicht dem User auftischen?
Das würde ansonsten auch nur für Verwirrung sorgen denke ich...

Gut... Energiemagie... okay das ist wohl Geschmackssache, wie wir es letztendlich nennen überleg ich dann noch.

Gut dann sind die anderen Sachen auch klar...
Und wegen Geistermagie... da weiß ich noch nicht ob wir genügend Zauber zusammen kriegen um das als alleinige Magieart anzusehen. Geschweige denn ob dann noch genügend Zauber für den Schamanen übrig bleiben.
Ist so doppelt gemoppelt, weißt du ^^
Von daher würde ich das wahrscheinlich zusammenlegen.


avatar
Das Große Licht
Admin

Anzahl der Beiträge : 3691
Laune : Einfach super! *.*
Anmeldedatum : 07.03.09

Charakterbogen
Alter: sehr alt
Größe: Gigantisch
Rasse: Gottheit

Benutzerprofil anzeigen http://arcus.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Diskussionrunde Magie und Fähigkeitensystem

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten