Die neuesten Themen
» Merihim
Heute um 10:02 am von Das Große Licht

» Überarbeitetes Gesuch für einen Engel
Heute um 7:59 am von Arelis

» Evadin J. Ruincúron
Gestern um 9:32 pm von Evadin

» Shanee
Gestern um 7:51 pm von Shanee

» Ich akzeptiere...
Gestern um 7:15 pm von Shanee

» Abwesenheit
Gestern um 9:08 am von Sélari

» Ihr sucht einen Schreibpartner?
Gestern um 6:46 am von Lucille

» Araisan - Silberzunge
Mi Okt 18, 2017 5:26 pm von Araisan

» Wittiko Reißzahn
Mi Okt 18, 2017 4:33 pm von Bertram Bärentöter

Wer schreibt wo?

Perleris-Meer
Das Östliche Meer:
Anju
Spatz

Insel der verlorenen Seelen (Nord-Perleris-Meer):
Xitra der Narr

Die offene See:
Seraphelia
Villan

Riguskant
Dorf Ahring:
Oluwoye

Straßen Königsburgs:
Kraja der Rabe
Jaden

Die weiten Felder (Davencia):
Terano Leiryfe Sanador
Ardaja Elasia
Sélari

Kargatrass-Berge:
Kshri'Nakh
Black Laknis

Rastplatz nahe Grunnat:
Jaekim
Loke
Kinim

Smaragdsee (Haus Sommasflucht):
Chakko
Faycine

Herrenhaus von Sommasflucht:
Remiron

Schavennas Hafenviertel:
Egon
Faylinn
Myrrmayarra

Kreuz und Quer durch Riguskant:
Azariel
Luna

Der Graue Barbar (Grunnat):
Xorastra
Adaline
Èlie

Brunya (Hafenviertel)
Trevas
Lucille

Gasthaus zum Adelstor (Königsburg):
Tarren
Satinav

Das Jungferntal:
Clavius
Nocturna
Ikarus
Eiris

Steppenstraße:
Xiara Schnitter
Nimmernis

Raubschatten Wald:
Celen
Garsh'goil

Dorf Schwalbenstein:
Hraban
Schreiberling

Die Grüne Hölle
Die Blutwehr (Waldrand):
Kasimir
Alice van Harp
Neisseria
Lo'Ren

Grenze der Grünen Hölle:
Arelis

Karatina
Dorf Merrehain:
Yheran Maknossar
Obrogun

Rabans Einsiedelei (Graue Wacht):
Luvia
Narmil Machatrim
Fatisa' Ideno Pheal

Kleine Siedlung (Dämoneneinöde):
Mayaleah
Kiran
Outis

Perlkuppenstraße:
Phoebe
Finn

Kohwatt:
Mathilda
Lil'yandra Iathaille

Lokettgraun Hauptstraße:
Hlevana Tuscha
Xern

Gasthaus 'zum wilden Giersch':
Fynn Hellwind
Jarko

Hexenhütte (Amdalon):
Vithsotah

Graubrunn:
Thech Sharr
Raltjof
Itjaika

Buchinholz:
Korinius
Julian

Perlfurt:
Esya
Rasaya
Cron

Burg Shion:
Valeriana Shion
Ciaran
Selina

Tragalùn
Felsdorf (Gebirge der Gewalten):
Elaimandraia
Dragor

Kilenight-Wüste:
Joolhaal
Jilo


Die Wilden Lande
Westlicher Waldrand (Frostbakenwald):
Carnak
Astrid
Goldmund

Olaf Steinbrechers Schmiede:
Bertram Bärentöter
Olaf Steinbrecher

Unsere Schwestern

Verzeichnis für aktive RPGs


Statistik
Wir haben 247 eingetragene Mitglieder
Der neueste Nutzer ist Evadin.

Unsere Mitglieder haben insgesamt 23435 Beiträge geschrieben zu 1716 Themen

Die Skars?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Die Skars?

Beitrag von Das Große Unlicht am Di Sep 09, 2014 1:32 pm

Heyho! Ich hab mir nach längerer Zeit mal wieder die Rassenbeschreibung der Skars ganz durchgelesen (weil ich mir zu gerne einen erstellen würde) und bin auf den ein oder anderen Widerspruch gestoßen... Fänds super, wenn wir drüber quaken und es ausbessern würden^^

- die Düfte wilder Eisblumen.. da hat Xora meine ich schon einmal drauf aufmerksam gemacht^^' Vllt kann man so eine Blume ja erfinden, die in Eisgebieten wächst, oder man nimmts raus

- (unter Berufe) da steht was von Gleichberechtigung.. aber der Rest der Texte spricht davon, dass die Frauen die Hosen an haben (unter Sonstiges steht zb, dass Frauen mehr verdienen, entscheiden, was mit ihren Familien geschieht, und die Kriege anführen)

- (unter Berufe)welche guten Nahrungsquellen in einer Eiswüste?

- (unter Berufe)wie kann es gute Heiler geben, wenn in der Eiswüste nichts wächst, was man für Arzneien benutzen könnte(oder sind die Heiler alle in Magie ausgebildet? Dann steht aber unter Kriegskunst, dass sie nur Eismagie lernen können)

- da steht auch etwas davon, dass es einen Mangel an bestimmten Berufen gibt.. aber normalerweise reguliert sich das doch von selbst, wenn die Nachfrage an Handwerkern besteht

- (unter Lebensweg) Sie nehmen keine Gefangenen? Also.. überhaupt nicht? Töten sie alle Feinde dann? Aber sie sind gleichzeitig ein friedlebendes Volk?

- (unter Kampfkunst) "Skars fangen keine Kriege an, sondern lassen sich angreifen" dann aber (unter Religion)"führen Kriege gegen all jene, die seine(die des Unlichts) Macht anzweifeln und stürzen wollen"


Öhm. Ja. Wichtige Fragen wären also...
1. Sind die Skars ein von Frauen beherrschtes Volk?
2. Können Skars nur 'Eismagie' erlernen, oder auch 'Heilmagie'?
3. Sind Skars nun ein kriegerisches Volk, das die eigene Religion durchsetzen will, oder sind sie friedlebend und leben einfach zurückgezogen?
4. Ist das Schloss der vier Winterfälle jetzt ein mystisches, weit entferntes Schloss zu dem die Prinzessin(<- hat die eigentlich Familie? ) aufbricht und keiner der Skars weiß, wie genau es dort aussieht... oder ist das Schloss eher so ein Ort, zu dem die Skars selbst auch dauernd reisen um ihre 'Gottesdienste' abzuhalten?
5. Was isst so ein Skar eigentlich? Und woraus stellen die ihre Stoffe her? Halten die sich etwa heimlich eine Schwuuherde? xD Ich würde ja anbieten, mir die nächsten Tage bei Gelegenheit etwas auzudenken^^
avatar
Das Große Unlicht
Admin

Anzahl der Beiträge : 2156
Anmeldedatum : 16.08.14

Charakterbogen
Alter: sehr alt
Größe: nahezu gigantisch
Rasse: Gottheit

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Skars?

Beitrag von Das Große Licht am Mi Sep 10, 2014 2:48 pm

Hui... ich sehe schon, dass es da einigen Klärungsbedarf gibt O.o
Gut, dass du da genau aufgepasst hast, denn als ich die Skars überarbietet habe, ist mir all das nicht aufgefallen XD haha... gut, dass du dir da ein Exemplar machen wolltest >.> Ich hoffe nur, wir werden mit den folgenden Änderungen nicht Sethiel über die Füße fahren... aber gut...

1. Eisblume
Ja, ich wollte unbedingt eine solche Blume haben... diesbezüglich müsste man das wohl erklären >.> *hust* da werde ich mich demnächst einmal ran setzen... sonst ist das ja schwachsinnig... dennoch könnten wir sie zunächst aus der Beschreibung raus lassen. :/ Sonst kommt es womöglich wirklich zu Verwirrungen.

2. Stimmt, dann ist das mit der Gleichberechtigung natürlich Unsinn. XD

3. Hm... gute Nahrungsuellen... vielleicht liegen diese unter dem Eis verborgen, dort wo die Eismenschen auch ihre Stadt errichtet haben? Fische, vielleicht auch Insekten, die in diesen Gebieten leben... aber die eben nur tief unter Wasser zu finden sind und damit auch nur von den Eismenschen gefangen werden können. Dann sollte hier natürlich nicht von den Nahrungsquellen der Eiswüste sondern vielmehr den Unterwasserwesen die Rede sein, oder?

4. Die Magie müssen wir für die Eismenschen wohl erweitern. Solche Einschränkungen, wie: "nur Eismagie" will ich ohnehin nicht mehr in Arcus sehen. Von daher könnten wir das weglassen und dann gibt es auch gute Heiler bei den Skars ^^

5. Okay der Mangel an Berufen ist Quatsch.

6. Ich möchte wirklich, dass sie ein eher friedliebendes Volk sind. Dann nehmen sie doch Gefangene, leben einsiedlerisch in ihrer Eiswüste und verteidigen sich nur in Notfällen.

7. Und... das hat sich damit dann auch erledigt... sie zetteln keine Kriege an.

Dann zu deinen Konkreten Fragen:
1. Ja.
2. Wir erweitern die Magie der Skars, sodass sie beides und noch andere Magie lernen können. (Außer natürlich Feuermagie... würde zwar auch gehen, würde aber den Eismenschen nachhaltig schädigen >.>)
3. Sie sind friedliebend und leben zurückgezogen
4. Nein, das Schloss der Vier Winterfelle soll zwar von den Eismenschen erreicht werden können, sprich: jeder weiß wo es liegt, aber nur die Eiskönigin ( den Namen habe ich geändert) begibt sich dorthin, um sich zu opfern. Und ja sie hat Familie, muss auch für Nachwuchs sorgen, bevor sie dorthin geht.
5. Skars essen... nunja, bisher habe ich sie so gehalten wie Menschen XD also Fleisch, Fisch, Pflanzen. Ich will dass es dort Pflanzen gibt, allerdings eher rar. Vielleicht schaffen sie es auch mit spezieller Magie aus Schnee Stoffe herzustellen, das fände ich ganz schick 8D Vielleicht auch Kleidung, die sie kalt hält? Du kannst dir dazu auch gerne etwas ausdenken, wenn du Lust dazu hast ^^ Und na ja was die Tiere angeht... vielleicht sind das sollte Dickhäuter wie Mammuts oder beharrte Nashörne und solche Scherze. Könnt ich mir gut vorstellen... und unter Wasser... wer... weiß.. D:

So, ich hoffe damit hab ich die Fragen ausgiebig beantwortet? ^^ Die Skars sind in meinen Überlegungen wirklich etwas zu kurz gekommen. Gut, dass wir jetzt daran arbeiten. Smile Danke.
avatar
Das Große Licht
Admin

Anzahl der Beiträge : 3659
Laune : Einfach super! *.*
Anmeldedatum : 07.03.09

Charakterbogen
Alter: sehr alt
Größe: Gigantisch
Rasse: Gottheit

Benutzerprofil anzeigen http://arcus.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Die Skars?

Beitrag von Das Große Unlicht am Mi Sep 10, 2014 11:16 pm

Hachja... Da bekomme ich direkt irgendwelche Fantastereien über unterirdische Flüsse, Seen und riesige Höhlensysteme, voller Eiskristalle und merkwürdiger Pflanzen und Lebewesen... *-*  Da geht jedem Erfinder ein Herz auf!

Ich habe sowasvon Bock mir was dazu auszudenken^^

Soll ich die angesprochenen Punkte(wie das mit den Kriegen) in der Rassenbeschreibung eigentlich abändern?
avatar
Das Große Unlicht
Admin

Anzahl der Beiträge : 2156
Anmeldedatum : 16.08.14

Charakterbogen
Alter: sehr alt
Größe: nahezu gigantisch
Rasse: Gottheit

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Skars?

Beitrag von Das Große Licht am Mi Sep 10, 2014 11:54 pm

XD hahaha ach du ^^ ich bin immer wieder erstaunt wie viel Leidenschaft du da an den Tag legst *.* das motiviert mich dann auch immer wieder noch weiter anzupacken X)

also jaaa da gibt es viel Spielraum, an den du dich gerne heranwagen kannst Wink

und joa das kannst du gerne abändern wenn du magst ^^
avatar
Das Große Licht
Admin

Anzahl der Beiträge : 3659
Laune : Einfach super! *.*
Anmeldedatum : 07.03.09

Charakterbogen
Alter: sehr alt
Größe: Gigantisch
Rasse: Gottheit

Benutzerprofil anzeigen http://arcus.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Die Skars?

Beitrag von Das Große Unlicht am Mi Sep 10, 2014 11:58 pm

Wir motivieren uns gegenseitig - besser kann es doch gar nicht sein! :-D

Okay, dann mache ich das in nächster Zeit!^^
avatar
Das Große Unlicht
Admin

Anzahl der Beiträge : 2156
Anmeldedatum : 16.08.14

Charakterbogen
Alter: sehr alt
Größe: nahezu gigantisch
Rasse: Gottheit

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Skars?

Beitrag von Das Große Unlicht am Sa Sep 13, 2014 7:09 pm

ich leg das hier zur Bearbeitung ab, ne XD nicht wundern


Die Skars – Eismenschen

Äußeres

Körpergröße: 1.70m – 2.00m

Haarfarbe: weiß, blau
Hautfarbe: sehr hell bis weiß
Augenfarbe: hellblau, dunkelblau

Eismenschen erkennt man vor allem an ihrer ausdruckslosen Mimik und ihrer trägen Gestik. Sie scheinen alles ein wenig langsamer zu tun und doch erscheinen sie dabei nicht albern. Sie lassen einen angespannt darauf warten was sie als nächstes tun und das kann ganz schön nervenaufreibend sein.

Bekommt man den Nacken eines Eismenschen zu Gesicht wird man kleine Kristalle erkennen können, die bis zum Rücken hinunter wachsen. Auch anderswo am Körper könnten sie diese Kristalle aufweisen doch dies ist von Skar zu Skar unterschiedlich.

Um sich in ihrem natürlichen Lebensraum besser tarnen zu können tragen die Skars hellblaue bis weiße Roben mit vielen verschnörkelten Verzierungen und hohen Kragen. Auch sind verhüllende Tücher bei den Eismenschen beliebt, die mit den Düften wilder Eisblumen versehen sind.


Charakter (stereotypisch)
Allgemein
Die Skars sind von außergewöhnlich kühler Natur. Normalerweise reden sie auch nicht viel, da sie viel lieber die stillen Beobachter spielen, aber was soll man auch anderes von einem Volk erwarten, dass man als Eismenschen bezeichnet?
Gefühlskälte, eisige Distanz und ein klarer Verstand zeichnen dieses Volk ebenso aus wie ihre kühle Körpertemperatur. Nie weiß man genau was im Kopf eines Skar so vor sich geht, da seine Gesichtszüge kaum etwas davon erahnen lassen. Sie können daher unheimliche Gegner aber auch 'coole' Verbündete sein mit denen man sich gerne ins Kampfgetümmel mischt.
Die richtigen Gefühle eines Skar bekommen nur die wenigsten zu Gesicht, Tatsache ist jedoch dass auch sie irgendwo einen weichen Kern haben, der allerdings nur ungern durch ihre kalte Hülle schimmert.

Lebensweise
Lebensraum
Die Eiswüste Letums besteht aus weiten Schneelandschaften, tückischen Schluchten und spitzen Gebirgszügen. Die unmenschlichen Temperaturen und unvorhersehbare Schneestürme sorgen dafür, dass allein die Skar dieses Gebiet besiedeln. Sie allein finden sich zurecht und kennen die Standorte schützender Höhlen, oder gar die Zugänge zu ihrem geheimnisumwobenen Reich. Denn unter den einsamen Weiten der Oberwelt haben sich die Skars ein eigenes Territorium aufgebaut und leben dort isoliert von den anderen Völkern Letums.
Niemand, der sich in die Eiswüste verirrt, würde je vermuten, dass sich unter seinen Füßen eine ganz eigene Welt aus unterirdischen Flüssen, Seen und gigantischen Höhlensystemen ausbreitet. Eine einzigartige Flora und Fauna macht dieses Höhlenreich aus. Ein Besucher würde sich unter den vielen meterdicken Schichten aus Eis wie in eine völlig andere Welt versetzt fühlen.
Enge, dunkle Gänge münden plötzlich in große, in kaltes Licht getauchte Gewölbe, in denen Eiszapfen zu grotesken, teils gigantischen Formationen verschmolzen sind. Wasserfälle stürzen in ungeahnte Tiefen. Plötzlich mag man in einem Feld seltsamer Blumen stehen, die wie aus feinen Kristallen geformt zu sein scheinen... oder es erhellen einem merkwürdige, phosphoreszierende Pilze den Weg durch die Dunkelheit. Vielleicht stößt man auch auf einen unterirdischen See, der so still da liegt, dass man ihn für einen riesigen Spiegel halten könnte. Doch das beeindruckendste ist wohl die Hauptstadt der Skar. Teils haben sie sich ihre Bauten in den Fels geschlagen, teils ganze Paläste aus Eis geformt. Sonnenstrahlen, die durch Spalten und Löcher von der Oberfläche eindringen, werden sich zunutze gemacht und durch spiegelnde Flächen gelenkt, sodass ihre Bauten in voller, glänzender Pracht des einfallenden Lichtes erstrahlen können.  
Fremde sind hier unten ungern gesehen. Man sagt, die Skars wären friedlebend und in der Tat sind keine Kriege in der Geschichte verzeichnet, die von den Eismenschen ausgegangen sein sollen. Dennoch sollte man sich hüten, die Geheimnisse der Eiswüste lüften zu wollen. Leute, von denen sich die Skars bedroht fühlen, könnten von ihnen möglicherweise verschleppt werden und damit zu einem ewigen Leben unter dem Eis verdammt sein.

Neben ihrer Hauptstadt unterhalb der Eiswüste gibt es in alten Schriften auch noch die Erwähnung von einem Schloss in den Bergen, was nur wenige zu Gesicht bekommen haben sollen.
Das Schloss der Vier Winterfälle.

Berufe

Besonders angesehen:
Gelehrter
Priester
Heiler
Magier
Architekt
Juwelier

Üblich:
Tunnelwächter
Fischer
Gärtner(Eisblumen)
Sammler(Kräuter/Pilze)
Seidenbauer
Weber
Schneider
Eis-/Steinmetz
Minenarbeiter
Prospektor
Schmied
Töpfer
Glaser

Besonders verschmäht:
Söldner
Scharfrichter
Gruftwächter

Selten:
Jäger(Oberfläche)
Söldner(für andere Völker)
Händler(mit andern Völkern in Beziehung stehend)


Die Skars leben zurückgezogen in ihren eisigen Hallen und bevorzugen daher Berufe, die es ihnen erlauben unter der Erde zu bleiben.
Ihre Grundversorgung ist größtenteils über die Eisblume gewährleistet. Dabei handelt es sich um eine kleine, unterirdisch wachsende Blume, deren zierliche, durchscheinende Blüten an Kristalle erinnern. Aus ihrem zart duftenden Nektar kann eine Art Honig gewonnen werden. Außerdem bilden die Wurzeln der Eisblume große Fruchtkörper aus, die essbar und sehr nahrhaft sind. Neben den Eisblumen züchten die Skar eine Mottenart, die mit unseren Seidenspinnern verglichen werden kann. Diese Motten fühlen sich vom süßen Duft der Eisblumen angezogen und ihre Raupen erzeugen seidiges Garn, das die Skar für ihre Kleidung nutzen. Viele Skars befischen auch die unterirdischen Flüsse und Seen, oder sammeln die hiesigen Kräuter und Pilze.
Obwohl die Skar kein besonders aggressives Volk sind, besitzen sie doch ein Heer, um sich im Notfall schützen zu können. Die Soldaten dienen zu Friedzeiten jedoch vor allem als Tunnelwächter, die entweder die Tore ins Reich vor Eindringlingen bewachen, oder die Gänge von bedrohlichen Kreaturen säubern. Unter den Soldaten gibt es auch verhältnismäßig viele Magier.  Doch auch diese machen sich meist mit einer Nebentätigkeit nützlich, unterrichten Heranwachsende, betätigen sich handwerklich oder dienen dem Volk in der Forschung.
Da die Skar ein von Frauen beherrschtes Volk sind, haben vor allem die Vertreter des weiblichen Geschlechts die regierenden Positionen inne. So besitzen sie auch eine Eiskönigin, die ihr Volk anführt und alle Entscheidungen trifft.

Lebensweg
Ein Kind der Skar wird von seinen Eltern großgezogen, erlernt einen Beruf und darf dann entscheiden wohin sein Weg es führt. Oft ist es auch die Mutter der Kinder, die die Sprösslinge in eine ihr genehme Richtungen drängt.
Schon von klein auf sind die Skar mit ihrer Religion vertraut, denn es werden regelmäßig Zeremonien abgehalten. Zwar verehren sie das Große Unlicht als 'ihre Göttin', können aber nicht so einfach als 'böse' bezeichnet werden. Sie leben in einer Harmonie und Freundlichkeit miteinander, wie sie kein anderes Volk in Letum vorweisen kann. Doch selten wird ein Fremder von dieser Harmonie etwas mitbekommen, da die Skar äußerst misstrauisch und distanziert mit Vertretern anderer Völker umgehen. Doch kann man dies einem Volk verübeln, dass in einer Welt voller Übel und Bosheit lebt?
Wenige Kriege, gute Nahrungsquellen und kompetente Heiler sorgen für eine besonders lange Lebenserwartung bei den Eismenschen. 100 Jahre können sie altern doch dann werden sie langsam gebrechlich und krank und bereiten sich darauf vor ins Jenseits überzutreten. Die Toten finden in Familiengrüften, tief unter der Hauptstadt, ihre letzte Ruhe. Dort werden ihre Gebeine in Steinsarkophage gebettet und von einem Gruftwächter regelmäßig überwacht.

Kultur
Religion
Skars sind loyale Gläubiger des Unlichts.
In ihren Augen ist das Große Unlicht die Göttin der Kälte und Geheimnisse und soll im sagenumwobenen Schloss der Vier Winterfälle schlummern. Dort liegt die Göttin in einem tiefen Schlaf und harrt dem Tag des Erwachens. Denn einmal wird der Augenblick gekommen sein, an dem das Große Unlicht sich gegen das Große Licht erheben und die Welt des Zwielichts für sich beanspruchen wird. Dann wird ganz Crepererum in ewigen Winter getaucht und Eis und Schnee werden neue Lebensräume für die Skar bilden.
Der große Stern am Himmel ist das träumende Auge der Göttin. Einmal im Monat wandert es zu der Menschenwelt hinauf um zu sehen, ob der Zeitpunkt des Erwachens bereits gekommen ist...

Feste
Übergang
Der Übergang ist das wichtigste Fest der Skar und genießt höchste Priorität. Es ist ein recht grausames Fest für Außenstehende doch ist es eine Selbstverständlichkeit für alle Beteiligten.
Sobald die Eiskönigin älter wird und eine Nachfolgerin ihr Erbe antreten kann begibt sie sich auf die lange Reise, um das Schloss der Vier Winterfälle aufzusuchen. Dort soll sie sich an die Seite des Großen Unlichts betten und mit ihr bis zum Tag des Erwachens schlummern. Wenn alles Land dann vom eisigen Mantel der Göttin bedeckt ist, sollen auch die Königinnen wieder auferstehen und auf dem vielen neu geschaffenen Lebensraum neue Königreiche der Skar bilden.  
Was wirklich im Schloss der Vier Winterfälle vor sich geht wissen die Skars jedoch nicht, denn es gibt keine Augenzeugen. Fakt ist, dass die Königin zum Schloss aufbricht und es für sie keine Rückkehr von dort gibt.
Das Fest des Übergangs feiert den Abschied ihrer Eiskönigin und kürt anschließend die Nachfolgerin zu ihrer neuen Thronerbin. Dieses Erbe kann nur eine Frau annehmen, da dies das Große Unlicht milde stimmt und seine Güte und Gnade auch weiterhin walten lässt.

Kunst
Eismenschen sind Meister darin eisige Skulpturen zu formen und diese relativ hitzebeständig zu gestalten. Zwar schmelzen diese auch nach einiger Zeit des Erwärmens, doch nicht so schnell wie herkömmliches Eis. Aber wie es sich mit all ihren Tätigkeiten verhält können sie ihre künstlerischen Fähigkeiten nur in eisiger Kälte ausleben. Außerhalb ihres Gebietes haben ihre Werke kaum bestand, weswegen andere Völker wohl kaum von diesen Meisterwerken bezaubert werden können.

Sprache
Die Skars sind zwar ein eher stilles Volk doch heißt dies noch lange nicht, dass sie nicht auch ihre eigene Sprache entwickelt haben. Ihre Sprache nennt sich  "Ishkar“ und ist nur mit wenigen Worten verständlich. Dies will heißen, dass sie nur wenige Worte brauchen um sich korrekt auszudrücken. Selbst komplexe Zusammenhänge werden mit viel weniger Sätzen verständlich gemacht als in anderen Sprachen und das ist wohl das besondere an ihr.
Natürlich sprechen sie auch die allgemein bekannte Sprache „Arcum“, die in ganz Arcus gesprochen wird.


Kampfkunst
Vorweg sei gesagt, dass die Eismenschen ihre Waffen und Rüstungen kaum in warmen Gebieten einsetzen können. Ihre gefürchteten Kristallrüstungen haben also nur in der Eiswüste und Umgebung bestand doch ihre Zauber können sie noch weit außerhalb ihres Lebensraumes einsetzen. Solange ihre eigene Körpertemperatur von 5°C stimmt können sie mit ihrer magischen Energie arbeiten und diese gegen ihre Feinde einsetzen.

Um näher auf die Kristallrüstungen einzugehen sei gesagt, dass diese speziellen Rüstungen aus hochwertigen Kristallen angefertigt werden, die so einigen Schaden aushalten können. Bei einem guten Exemplar kann es sogar vorkommen, dass Angriffe einer Axt oder eines Hammers vollkommen wirkungslos an dieser abprallt.
Weit und breit ist diese Rüstung als die härteste überhaupt bekannt aber leider kann sie nur in kalten Regionen funktionieren. Ein anderer Weg würde bedeuten, dass ein Eismagier sich vollkommen darauf konzentrieren müsste die Umgebungstemperatur des Kriegers niedrig zu halten.
So manch einer könnte dies schaffen doch dann wären andere Zauber nicht mehr möglich und der Zauberer wäre angreifbar.
Zwar sind diese Kristalle, aus denen die Rüstungen gemacht werden, nicht aus Eis doch werden sie ab einer bestimmten Temperatur weicher und können ihren Träger nur noch minimal schützen.

Sonstiges
Das Reisen
Skars sind normalerweise an ihre Heimat gebunden. Da ihre Körpertemperatur 5°C nicht überschreiten darf werden sie es schwer haben in warmen Gebieten zu überleben. Sie würden einfach schmelzen wie ein Mensch in einem Vulkan und deswegen haben sich die trickreichen Eismenschen auch etwas ausgedacht.
Spezielle Kleidung, die innen mit magischen Eisperlen versehen ist, sorgt dafür, dass die Kälte des Eismenschen nicht verloren geht und dass äußere Wärmeeinstrahlung seine Temperatur nicht beeinflussen kann. Wenn sie sich erst einmal solch teure Kleidung geleistet haben brauchen sie sich keine Sorgen mehr um ihr Reiseziel und die dortigen Wetterbedingungen zu machen.

Dominanz der Frau
Im Reich der Skars kann man beobachten, dass die Eismenschen vor allem von Frauen regiert werden. Sie werden als starke Wesen betrachtet, die nicht nur den Nachwuchs zur Welt bringen sondern sich auch im Falle der Eiskönigin für das Wohl der Allgemeinheit opfern.
Frauen werden hier nicht nur respektiert sondern werden in ihren Berufen auch besser bezahlt und entscheiden ganz allein was mit ihren Familien geschieht.
Sie führen das Heer an, dürfen in den Krieg ziehen oder sich vollkommen um das Wohl der Kinder kümmern. In diesem Fall hat sich der Mann unterzuordnen.

Das Schloss der Vier Winterfälle
Es soll tief verborgen in den Bergen liegen und ein geheimnisvoller Ort sein, der sich ständig verändert und niemals beständig ist. Manch einer behauptet sogar, dass sich das Schloss bewegt und sich nur in unheilvollen Stürmen zeigt.
Nur die Eisköniginnen der Skar soll den Weg dorthin wirklich kennen, denn es ist ein Wissen, das von der Eiskönigin an ihre Nachfolgerin weitergegeben wird. Die Skar sind darauf bedacht, dieses Geheimnis wie ihren größten Schatz zu hüten. Ihrer Religion zufolge soll das Schloss der Vier Winterfälle schließlich der Sitz ihrer schlummernden Göttin sein und sie würden es keinem Ungläubigen so einfach erlauben, diesen heiligen Ort zu betreten.


Zuletzt von Das Große Unlicht am Sa Sep 13, 2014 10:30 pm bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
avatar
Das Große Unlicht
Admin

Anzahl der Beiträge : 2156
Anmeldedatum : 16.08.14

Charakterbogen
Alter: sehr alt
Größe: nahezu gigantisch
Rasse: Gottheit

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Skars?

Beitrag von Das Große Unlicht am Sa Sep 13, 2014 8:58 pm

Was hältst du hier von?

Religion
Skars sind loyale Gläubiger des Unlichts. In ihren Augen ist das Große Unlicht die Göttin der Kälte und Geheimnisse und soll im sagenumwobenen Schloss der Vier Winterfälle schlummern. Dort liegt die Göttin in einem tiefen Schlaf und harrt dem Tag des Erwachens. Denn einmal wird der Augenblick gekommen sein, an dem das Große Unlicht sich gegen das Große Licht erheben und die Welt des Zwielichts für sich beanspruchen wird.
Der große Stern an Letums Himmel ist ihr träumendes Auge. Einmal im Monat wandert es zu der Menschenwelt hinauf um zu sehen, ob der Zeitpunkt des Erwachens bereits gekommen ist...

____________________________

Dann hätten zumindest die offensiveren Skar*zu ihrem neuen Chara glubsch* nen Grund, sich mehr Tore zur Menschenwelt zu wünschen, weil sie ihre 'göttin' unterstützen und alles für diesen speziellen Tag ebnen wollen.
Die Eisköniginnen könnten immer zu dem Schloss der Vier Winterfälle reisen, in dem Glauben, sich dort ebenfalls schlafen zu legen und zum 'Erwachen' zusammen mit der Göttin wieder aufzuerstehen. Oder vielleicht, um sich um die schlafende Göttin zu kümmern(was da wirklich vorgeht, kann ja auch unklar bleiben)
avatar
Das Große Unlicht
Admin

Anzahl der Beiträge : 2156
Anmeldedatum : 16.08.14

Charakterbogen
Alter: sehr alt
Größe: nahezu gigantisch
Rasse: Gottheit

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Skars?

Beitrag von Das Große Licht am Sa Sep 13, 2014 9:05 pm

Oh das ist aber wirklich eine schöne Idee! *.*
allein, dass mit dem wandernden Auge... klingt zwar erst ein wenig creepy XD aber an sich gefällt mir das richtig gut. Würde ich glatt so übernehmen und wie du sagst, haben sie dann noch eher einen Grund nach Crepererum zu gehen. Vielleicht könnte man dann noch irgendwo einfügen, dass das Große Unlicht für mehr Kälte sorgt und wenn sie erst einmal auferstanden ist, auch die Eismenschen ihr Terretorium erweitern können oder sowas in der Art. ^^
avatar
Das Große Licht
Admin

Anzahl der Beiträge : 3659
Laune : Einfach super! *.*
Anmeldedatum : 07.03.09

Charakterbogen
Alter: sehr alt
Größe: Gigantisch
Rasse: Gottheit

Benutzerprofil anzeigen http://arcus.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Die Skars?

Beitrag von Das Große Unlicht am Sa Sep 13, 2014 9:10 pm

Boah freut mich total, dass es dir gefällt! =D Das macht dann auch klar, wieso die Skars mehr für sich leben^^

huhuuuuu "der rechte Augenblick ist noch nicht gekommen..." creepycreepy die geduldigen Eismenschen XD

das mit dem Ausweiten der Eiswelt ist super - das bauen wir noch ein! meine Finger fliegen!

...oh ich sehe den bösen Skar schon vor mir, der Crepererum auf die eisige Göttin vorbereiten will ö.ö
avatar
Das Große Unlicht
Admin

Anzahl der Beiträge : 2156
Anmeldedatum : 16.08.14

Charakterbogen
Alter: sehr alt
Größe: nahezu gigantisch
Rasse: Gottheit

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Skars?

Beitrag von Das Große Unlicht am Sa Sep 13, 2014 10:11 pm

hab jz verändert.. Lebensraum, berufe(wegen der Sache mit dem essen, der Eisblume, dem fischen...), die Religion, das fest...

das schloss der vier winterfälle habe ich unter sonstiges gepackt
...ähh
und halt diese Widersprüchlichkeiten müssten jz auch alle raus sein (bin mir nicht sicher)
avatar
Das Große Unlicht
Admin

Anzahl der Beiträge : 2156
Anmeldedatum : 16.08.14

Charakterbogen
Alter: sehr alt
Größe: nahezu gigantisch
Rasse: Gottheit

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Skars?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten