Neueste Themen
» Risyazuri
Heute um 8:39 am von Jaiva

» Ich akzeptiere...
Gestern um 8:45 pm von Kzaraigh

» Lynx
Gestern um 4:51 pm von Jaiva

» Takahiro
Gestern um 4:29 pm von Taka

» Eine Reise nach Davencia
Gestern um 9:01 am von Jayan

» Anwesen der Familie Cerrou
So Feb 18, 2018 8:45 pm von Jayan

» Grüße aus dem Elbtal :-)
So Feb 18, 2018 6:25 pm von Kzaraigh

» Survivor Dogs
So Feb 18, 2018 2:19 pm von Gast

» allgemeine Fragen
So Feb 18, 2018 9:10 am von Jayan

Wer schreibt wo?

Perleris-Meer
Das Östliche Meer:
Anju
Spatz

Die offene See:
Seraphelia
Villan

Riguskant
Straßen Königsburgs:
Kraja der Rabe
Jaden

Die weiten Felder (Davencia):
Terano Leiryfe Sanador
Ardaja Elasia
Sélari

Kargatrass-Berge:
Kshri'Nakh
Black Laknis

Vor den Toren Grunnats:
Jaekim
Loke
Kinim

Sommasflucht:
Chakko
Faycine
Schreiberling (Remiron)

Herrenhaus von Sommasflucht:
Remiron

Schavennas Hafenviertel:
Egon
Faylinn
Myrrmayarra

Kreuz und Quer durch Riguskant:
Azariel

Der Graue Barbar (Grunnat):
Xorastra
Adaline
Èlie

Brunya (Hafenviertel)
Trevas
Lucille

Wald nahe des östlichen Stadttores (Königsburg):
Tarren
Widow
Alduran
Luna

Das Jungferntal:
Clavius
Nocturna
Ikarus
Eiris

Auenheiden:
Xiara Schnitter
Schreiberling (Ciaran)

Wald und Wiesenweg:
Hraban
Helia

Der neue Markt (Schavenna):
Kathrina
Arelis
Karax
Aivindhir

Fluss Perllauf:
Xena
Irelia

Kargatrass-Wald:
Alrishaera
Yuki

Der ale Marktplatz (Königsburg):
Nimmernis
Jace

Die Grüne Hölle
Die Blutwehr (Waldrand):
Neisseria
Lo'Ren

Karatina
Gasthaus 'Am Markt' (Dornenwacht):
Yheran Maknossar
Obrogun
Akina

Im Unterholz (Wucherwald):
Luvia
Narmil Machatrim

Buchinholz:
Mayaleah
Outis
Kasimir

Tristes Land (Dämoneneinöde):
Kiran
Zaru

Gorsch:
Phoebe
Finn

Waldstück nahe Kohwatt:
Mathilda
Lil'yandra Iathaille
Pak

Gasthaus 'zum wilden Giersch':
Fynn Hellwind
Jarko
Hlevana Tuscha
Xern

Steppenstraße:
Thech Sharr
Raltjof
Itjaika

Buchinholz:
Korinius
Julian

Perlfurt:
Celen
Verenos Wolv
Rasaya

Burg Shion:
Ciaran
Selina

Urwald (Schleiersümpfe):
Cilucamaidra
Uswajaqivi
Nenvar

Anwesen Cerrou (Bangalore):
Jayan
Mar

Dorf Karstwein:
Sinthoras
Schreiberling (Jayan)

Tragalùn
Felsdorf:
Elaimandraia
Dragor

Kilenight-Wüste:
Joolhaal
Jilo

Harashan Gebirge
Wakizar
Solacelea

Forcewald
Nördliche Wälder:
Parito
Merle

Wald nahe der Grenze:
Freya
Araisan
Raven
Liloufain

Felsenlichtung (Nahe Dorf Arnheim):
Chrystian
Pan

Forcewalds Grenze:
Schreiberling (Xorastra)
Cahir

Die Wilden Lande
Westlicher Waldrand (Frostbakenwald):
Astrid
Goldmund

Das Große Langhaus (Starkheym):
Bertram Bärentöter
Jaiva
Sven Wolfszähmer

Der nördliche Wald (Frostbakenwald):
Lossea
Frala
Unsere Schwestern

Verzeichnis für aktive RPGs


Statistik
Wir haben 272 eingetragene Mitglieder
Der neueste Nutzer ist Taka.

Unsere Mitglieder haben insgesamt 26195 Beiträge geschrieben zu 1845 Themen

Der Lichtschurke

Nach unten

Der Lichtschurke

Beitrag von Das Große Licht am So Okt 05, 2014 1:26 pm

Der Lichtschurke


Fachausdruck: Non Corpus Absorbare Seel
Abweichende Bezeichnungen: Lichtgespenst, Verschlinger, Böser Geist
Größe: unbestimmt
Höchstalter: unsterblich
Herkunft: Anima/Letum
Vorkommen: sehr selten
Bekannt in: Anima, Letum und Forcewald

Aussehen:
Der Lichtschurke ist ein Wesen des Lichtes und kann von niemandem erblickt werden, da er unsichtbar ist. Nur Wesen mit der Fähigkeit Auren zu sehen oder Geister zu erspüren, werden den Verschlinger erkennen können. Dann erscheint er ihnen wie eine gleißend leuchtende Kugel, die sich ständig verformt und in der Luft schwebt. Menschen, die von ihm besessen sind, weisen nach und nach eine sehr helle Haut und bleiche Augen auf, die mit der Zeit sogar erblinden. Ansonsten ist der Lichtschurke kaum auszumachen, was es umso schwerer macht, ihn auszutreiben.

Verhalten:
Lichtgespenster haben vor allem eines im Sinn: fressen. Sie ernähren sich von Geistwesen jeglicher Art und bevorzugen Beute, die leichter zu verschlingen ist. Irrlichter Beispielsweise, also Seelen ohne Körper, werden sie in jedem Fall einer Seele mit Körper vorziehen, da es Wochen oder gar Monate dauern kann, bis er die Seele soweit von dessen Körper getrennt hat, dass er sie fressen kann. Hat der Lichtschurke die Seele verschlungen wird er träger und braucht länger, um das nächste Geistwesen zu vertilgen. Es ist nicht bekannt wie viel ein Lichtschurke fressen kann, allerdings soll es Fälle gegeben haben, in denen der „Krankheitsverlauf“ eines Lichtschurkenbefalls an die fünf Jahre gedauert haben soll. Ein junger Lichtschurke schafft es hingegen sein Opfer in einer Woche zu vertilgen.

Besonderheiten:
Die Vertilgung

Der Lichtschurke sucht sich willkürlich einen Körper aus und dringt in ihn ein. Da er unsichtbar ist, weiß niemand wie er sich genau Zutritt verschafft, doch trifft dieses Unwissen auch auf viele andere Geistwesen zu. Fakt ist jedenfalls, dass man sich praktisch überall einen Lichtschurken einfangen kann. Manche vermuten sogar, dass der Lichtschurke durch die Augen des Opfers in dessen spirituelle Ebene gelangt. Bestätigt wurde diese These jedoch noch nicht.

Wie bereits erwähnt braucht der Lichtschurke im jungen Zustand eine Woche, um die Seele eines Wesens zu verschlingen. Dabei muss die Seele erst nach und nach vom Körper getrennt werden, ehe der Verschlinger sie verzehren kann. In dieser Zeit wird sich der Wirt zunächst noch fit und gesund fühlen, mit der Zeit aber ein immer größeres Schwächegefühl empfinden und irgendwann bettlägerig werden. Die Kontrolle des Körpers fällt immer schwerer und die Sinnesorgane versagen ihren Dienst. Man wird blind. Daran erkennen Wissende meist den Lichtschurken. Die Augen bekommen dabei einen milchigen Glanz, der immer weiter zunimmt, bis schließlich keine Iriden mehr zu sehen sind. Dann versagt das Sprachzentrum und schlussendlich ist man nicht einmal mehr in der Lage die Umwelt zu hören. In diesem Stadium ist es meist für eine Austreibung zu spät, denn dann hat sich die Seele bereits so weit vom Körper gelöst, dass es für diese kein Zurück mehr gibt.
Nachdem die Seele verzehrt wurde, der Wirt also gestorben ist, wandert der Lichtschurke weiter und genehmigt sich meist denjenigen, der ihm am nächsten ist. Es ist meist der Fall dass der Verschlinger schuld am Tod ganzer Familien ist. Viele Forscher erklären sich dieses Verhalten damit, dass der Lichtschurke stets den kürzesten Weg bevorzugt und die leichteste Beute ansteuert. Es ist also ratsam das Opfer eines Lichtschurken zunächst zu meiden, da man nie weiß ob der böse Geist bereits weitergezogen ist, oder nicht.

Austreibung
Ein Lichtschurke lässt sich von den meisten Magierichtungen oder Glaubensritualen kaum beeindrucken, sobald er erst einmal einen Körper befallen hat. Er verhält sich wie ein hartnäckiger Parasit, der weder eigene Gedanken noch Gefühle besitzt. Das einzige was ihn antreibt, ist der Drang zu fressen. Demnach ist die einzige Möglichkeit ein Lichtgespenst los zu werden, ihm andere Nahrung anzubieten. Diese muss für den Lichtschurken einfacher zu ergattern sein als seine derzeitige Beute. Als Alternative bieten sich daher entweder ein Schatten oder ein Irrlicht an, die man ihn dessen Nähe bringen muss, um den Lichtschurken herauszulocken. Es bietet sich an dieser Stelle an den Schatten oder das Irrlicht als Köder zu benutzen und diese in einen Geisterkäfig zu sperren. In diesen Käfig können Geistwesen eindringen aber nicht wieder herauskommen, da es sich hierbei um eine magische Anfertigung aus Forcewald handelt.

Vorlieben
Hat der Lichtschurke die Wahl und die Möglichkeit leicht an seine Beute heran zu kommen, so hat er auch hier einen gewissen Geschmack, nach dem er seine Nahrung auswählt. Schatten sind hierbei die absolute Leibspeise eines Lichtschurken. Es kann daher auch sein, dass sich ein Lichtschurke trotz der schwierigeren Erreichbarkeit trotzdem für einen Schatten entscheiden könnte. Dies hängt jedoch von Verschlinger zu Verschlinger ab.


(Für weitere Vorschläge, Rechtschreibkorrekturen oder Kritik offen Very Happy )


Zuletzt von Das Große Licht am So Okt 05, 2014 6:01 pm bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
avatar
Das Große Licht
Admin

Anzahl der Beiträge : 3798
Laune : Einfach super! *.*
Anmeldedatum : 07.03.09

Charakterbogen
Alter: sehr alt
Größe: Gigantisch
Rasse: Gottheit

Benutzerprofil anzeigen http://arcus.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Der Lichtschurke

Beitrag von Das Große Unlicht am So Okt 05, 2014 2:03 pm

Was soll ich sagen: ...Gefällt! :-D

Ich finde es toll, endlich mal ein 'Bild' zu ihnen zu haben. Ich konnte sie mir nie genau vorstellen - das hat sich nun gelegt.^^ ich mag die Viecher. Sie erscheinen so fremdartig und obwohl sie instinktgesteuert wirken und nicht so, als könnten sie nachdenken, hat so ein intelligenter Schatten sicher ziemlichen Bammel vor den Viechern^^
avatar
Das Große Unlicht
Admin

Anzahl der Beiträge : 2219
Anmeldedatum : 16.08.14

Charakterbogen
Alter: sehr alt
Größe: nahezu gigantisch
Rasse: Gottheit

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der Lichtschurke

Beitrag von Das Große Licht am So Okt 05, 2014 2:13 pm

*.* das freut mich!

Ja das hab ich mir auch gedacht... dumm und damit unberechenbar. Very Happy

ich arbeite jetzt an den Irrlichtern und danach werde ich noch den Geisterkäfig erläutern... man hab grad voll den Lauf XD
avatar
Das Große Licht
Admin

Anzahl der Beiträge : 3798
Laune : Einfach super! *.*
Anmeldedatum : 07.03.09

Charakterbogen
Alter: sehr alt
Größe: Gigantisch
Rasse: Gottheit

Benutzerprofil anzeigen http://arcus.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Der Lichtschurke

Beitrag von Xorastra am So Okt 05, 2014 2:23 pm

uh, fiese Wesen 
Mir fiel gerade auf, dass du oben schreibst ältere brauchen nur eine Woche unten steht dann das ein junger eine Woche braucht. Das widerspricht sich irgendwie.
avatar
Xorastra
Moderator

Anzahl der Beiträge : 467
Anmeldedatum : 05.04.14

Charakterbogen
Alter: 27 Jahre
Größe: 1,78 m
Rasse: Amazone

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der Lichtschurke

Beitrag von Das Große Unlicht am So Okt 05, 2014 2:26 pm

woooo....?

ohhhhh.... Xora ich mag deinen Avatar so gerne x) Der ist toll!
avatar
Das Große Unlicht
Admin

Anzahl der Beiträge : 2219
Anmeldedatum : 16.08.14

Charakterbogen
Alter: sehr alt
Größe: nahezu gigantisch
Rasse: Gottheit

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der Lichtschurke

Beitrag von Xorastra am So Okt 05, 2014 2:33 pm

Ah nein, hab es verdreht, es ist beides Mal der junge Schurke.
Irgendwas hatte ich noch im Satzbau/ Rechtschreibung, find es aber nicht wieder.
avatar
Xorastra
Moderator

Anzahl der Beiträge : 467
Anmeldedatum : 05.04.14

Charakterbogen
Alter: 27 Jahre
Größe: 1,78 m
Rasse: Amazone

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der Lichtschurke

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten