Neueste Themen
» Steckikontrolle.
Gestern um 11:12 pm von Zaru

» Ihr sucht einen Schreibpartner?
Gestern um 10:45 pm von Xena

» Ich akzeptiere...
Gestern um 10:12 pm von Xena

» Xena~ Herz aus Stahl
Gestern um 2:11 pm von Xena

» Abwesenheit
Gestern um 1:15 pm von Das Große Unlicht

» allgemeine Fragen
Mi Jan 17, 2018 7:52 pm von Sinthoras

» Kathrina
Di Jan 16, 2018 7:57 pm von Kathrina

» Talk-Topic x3
Di Jan 16, 2018 1:19 pm von Kathrina

» Ich grüße euch
Mo Jan 15, 2018 1:51 pm von Kathrina

Wer schreibt wo?

Perleris-Meer
Das Östliche Meer:
Anju
Spatz

Die offene See:
Seraphelia
Villan

Riguskant
Straßen Königsburgs:
Kraja der Rabe
Jaden

Die weiten Felder (Davencia):
Terano Leiryfe Sanador
Ardaja Elasia
Sélari

Kargatrass-Berge:
Kshri'Nakh
Black Laknis

Vor den Toren Grunnats:
Jaekim
Loke
Kinim

Sommasflucht:
Chakko
Faycine
Schreiberling (Remiron)

Herrenhaus von Sommasflucht:
Remiron

Schavennas Hafenviertel:
Egon
Faylinn
Myrrmayarra

Kreuz und Quer durch Riguskant:
Azariel

Der Graue Barbar (Grunnat):
Xorastra
Adaline
Èlie

Brunya (Hafenviertel)
Trevas
Lucille

Wald nahe des östlichen Stadttores (Königsburg):
Tarren
Widow
Alduran

Das Jungferntal:
Clavius
Nocturna
Ikarus
Eiris

Auenheiden:
Xiara Schnitter
Nimmernis
Schreiberling (Ciaran)

Wald und Wiesenweg:
Hraban
Helia

Der neue Markt (Schavenna):
Kathrina
Arelis

Die Grüne Hölle
Die Blutwehr (Waldrand):
Neisseria
Lo'Ren

Karatina
Gasthaus 'Am Markt' (Dornenwacht):
Yheran Maknossar
Obrogun
Akina

Im Unterholz (Wucherwald):
Luvia
Narmil Machatrim

Buchinholz:
Mayaleah
Outis
Kasimir

Tristes Land (Dämoneneinöde):
Kiran
Zaru

Gorsch:
Phoebe
Finn

Waldstück nahe Kohwatt:
Mathilda
Lil'yandra Iathaille
Pak

Gasthaus 'zum wilden Giersch':
Fynn Hellwind
Jarko
Hlevana Tuscha
Xern

Steppenstraße:
Thech Sharr
Raltjof
Itjaika

Buchinholz:
Korinius
Julian

Perlfurt:
Celen
Verenos Wolv
Rasaya

Burg Shion:
Ciaran
Selina

Urwald (Schleiersümpfe):
Cilucamaidra
Uswajaqivi
Nenvar

Marktplatz (tragalúnisches Bangalore):
Jayan
Mar

Tragalùn
Felsdorf:
Elaimandraia
Dragor

Kilenight-Wüste:
Joolhaal
Jilo

Harashan Gebirge
Wakizar
Solacelea

Forcewald
Nördliche Wälder:
Parito
Merle

Wald nahe der Grenze:
Freya
Araisan
Raven

Felsenlichtung (Nahe Dorf Arnheim):
Chrystian
Pan

Forcewalds Grenze:
Schreiberling (Xorastra)
Cahir

Die Wilden Lande
Westlicher Waldrand (Frostbakenwald):
Astrid
Goldmund

Das Große Langhaus (Starkheym):
Bertram Bärentöter
Jaiva
Sven Wolfszähmer

Der nördliche Wald (Frostbakenwald):
Lossea
Frala
Unsere Schwestern

Verzeichnis für aktive RPGs


Statistik
Wir haben 257 eingetragene Mitglieder
Der neueste Nutzer ist Xena.

Unsere Mitglieder haben insgesamt 25501 Beiträge geschrieben zu 1812 Themen

Hlevana Tuscha

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Hlevana Tuscha

Beitrag von Hlevana Tuscha am Do Okt 16, 2014 1:21 am

3
Informationen über den Schreiberling:
Hauptcharakter (wenn vorhanden): Das Große Unlicht
Nebencharaktere (wenn vorhanden): Jarko, Kasimir, Sion, Itjaika


Name: Hlevana Tuscha
Alter: 29 Jahre
Rasse: Skar
Zugehörigkeit: Unlicht
Herkunft: Eiswüste / Letum
Größe: 1,75m

Aussehen:
Betritt diese Frau einen Raum, so scheint die Temperatur desselbigen um einige Grade abzufallen.
Hlevana ist keine Kriegerin, und das sieht man ihr auch an. Ihre langen, schlanken Gliedmaßen weisen kaum Muskeln auf. Feine Züge, eine reine, alabasterfarbene Haut und mandelförmige, wässrig blaue Augen, von hellen, dichten Wimpern umrahmt machen ihr Gesicht aus. Auch ihr Haupthaar ist sehr hell und fast hüftlang. Sie trägt es offen, doch das Stirnhaar bindet sie sich im Alltag zurück, damit es sie nicht stört.
Insgesamt macht sie einen zarten Eindruck, was nicht zuletzt an ihrem 'hellen' Äußeren liegt: Man könnte meinen, jemand hätte Hlevana mit einigen Pastelltönen in die Landschaft gemalt.
Wenn man neben ihr steht, fröstelt es einen grundlos. Ihre Haut fühlt sich auch immer zu kühl an.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


  • Kleidung:
    - helles, ärmelloses Unterkleid mit kleinen Knöpfchen am hohen Kragen
    - Gesteppte, rauchblaue Tunika darüber
    - Eine massig wirkende Weste aus hellem Tierfell, die die Schultern breit wirken lässt und im Innenfutter dutzende Taschen beherbergt
    - lange Hose aus festem Stoff, oben mit Hosentaschen ausgestattet
    - Kniestrümpfe
    - klobige, wadenhohe Lederstiefel
    - weiße Stoffhandschuhe, über die sie noch ein Paar Lederfäustlinge gestülpt trägt


  • Schmuck:
    - Ein Lederband mit einem braunen Stein, der zu einer runden Platte mit einem in der Mitte geschliffen wurde
    („Wenn sich jemand nähert, der gemeine Absichten gegen den Träger hegt, wird das Amulett warm. Dazu muss die entsprechende Person mindestens 20 Meter an den Träger heran treten.
    Damit das Amulett zuverlässig funktioniert, muss es alle vier Tage eine Nacht lang in frisches Wasser gelegt werden. So wird es gereinigt und aufgeladen. “)

    - Ein Medaillon, in dessen Innenseite das religiöse Zeichen der Skar eingraviert ist. In dem Medaillon bewahrt sie auch das Stück einer getrockneten Eisblume auf


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Sprachen: Ishkar, Lenush(mit Akzent), Arcum
Beruf: Magierin
Waffen: /
Magie: Hlevana ist geschult in der Magieschule der Beeinflussung. Sie muss für ein Wirken ihrer Zauberei Körperkontakt zu der Zielperson herstellen. Dünne Stoffe halten ihre Zauber nicht auf, und wenn es nicht gerade schwere Rüstungen sind, die zwischen ihr und dem Opfer liegen, so kann die Magie auf dieses übergehen. Die Besonderheit an einer solchen Art der Magie ist, dass man ihr Wirken nicht sehen kann und daher auch nie weiß, wann sie eingesetzt wird oder wurde.


  • Zauber
    Das Vergessen
    Nimmt dem Opfer bestimmte oder sämtliche Erinnerungen für die Dauer von wahlweise ein paar Stunden bis zu einigen Monaten. Bei kleineren Geschehnissen (wie ein kurzes Aufeinandertreffen) kann der Zauber auch dauerhaft anhalten. In anderem Fall gibt er Hlevana die Macht darüber, jemanden vergessen zu lassen, solange sie anwesend ist und den Zauber immer wieder erneuern kann, bevor seine Wirkung nachlässt.

    Ängste mehren/lindern
    Der Zauber greift in die Gefühlswelt einer Zielperson ein. Er weckt in anderen zum Beispiel Unruhe und große Ängste. Opfer können in regelrechte Panik versetzt werden und so mancher fürchtet Hlevana, ohne dafür den Grund zu kennen.
    Das Gegenteil kann ebenso der Fall sein. Ähnlich einer Droge lässt Hlevana in einem Sorglosigkeit und Leichtigkeit vorherrschen. In Verbindung mit ihrem Zauber des Vergessen lullt sie einen regelrecht ein und kann geplagten Seelen eine trügerische Art von Glückseligkeit schaffen. Weitere Gefühle, auf die Hlevana Einfluss nehmen könnte, wären aber z.B. auch das Schmerzempfinden eines Wesens, oder sein situationsbedingtes Selbstbewusstsein.

    Stille
    Das Opfer spürt ein schier unüberwindbares Hemmnis, über bestimmte Themen zu reden. Der Zauber lässt sich durch Hlevana wieder fort nehmen, oder er hält ein paar Wochen vor, abhängig von der Willenskraft des Verzauberten.

    Schlummer
    Ruft große Müdigkeit im Ziel hervor. Wenn es sich nicht bald von Hlevanas Einfluss befreit, wird das Ziel einschlafen. Wie lange es schläft, hängt vom Erschöpfungszustand des Ziels ab.

    Wärme entziehen
    Hlevana entzieht einem Opfer Energie in Form von Körperwärme und nutzt diese Energie für sich selbst, sodass es ihr im müden, erschöpften Zustand wieder neue Kraft verleiht. Dem Opfer wiederum wird erst einfach nur kalt. Unterbricht es den Körperkontakt aber nicht bald, droht ihm der Kältetod, wie man ihn sonst nur in sehr kalten Umgebungen erwartet (dieser fängt mit Unterkühlung und Schmerz an, wird dann aber zu einer trügerischen Gefühllosigkeit mit Halluzinationen). Ist das Opfer sehr willensstark und weiß, was vor sich geht, kann es versuchen gegen Hlevanas Magie anzukämpfen, doch einfacher ist es, den Körperkontakt zu unterbrechen.

    Eigenschaft verstärken
    Kann die Schnelligkeit, Ausdauer, Stärke oder Wahrnehmung des Ziels für die Dauer von etwa einer Stunde verbessern. Der Zauber betrifft nur eine Eigenschaft pro Person und kann nicht mehrmals zur gleichen Zeit auf eine Person angewandt werden.

    Dunkelsicht
    Der Zauber erlaubt es dem Ziel für einige Stunden unabhängig vom Licht und somit auch in völliger Dunkelheit zu sehen. Der Verzauberte wird die dunkle Umgebung in bläulichen Nuancen und nicht in seinen eigentlichen Farben wahrnehmen. An hellen Orten wird er die Farben aber wie üblich erkennen.




Besitz:
- Kleidung (Jedes der Stücke ist von Skar hergestellt worden und schützt ihre Trägerin vor Hitze.)
- Ein Rucksack (Trinkschlauch, diverses Schreibzeug, Handspiegel, Bröselkraut, Kamm aus Bein, eine silberne Brosche, ein paar Phiolen mit verschiedenen Giften, ein kleines Messer, ein aufgerolltes Tierfell)
- besonderer Besitz: Eine Maske, die man: "Das Gesicht des Verbliebenen" nennt


  • Das Gesicht des Verbliebenen

    Es ist ein mächtiges, beseeltes Artefakt und sieht aus wie eine einfache, weiße Porzellanmaske. Legt man sie einem Verstorbenen auf das Gesicht, prägt sich die Maske dieses ein. Legt man die Maske als nächstes auf das eigene Gesicht, nimmt man die Gestalt des Verstorbenen an. Mit Haut und Haar. Auch die Stimme ist die des Toten, nicht aber Gestik und Mimik, die Kleidung, oder gar Fähigkeiten des Verstorbenen.
    Die Maske selbst wird während des Tragens unsichtbar und erst wieder zu sehen, wenn jemand danach tastet. Man sollte also vorsichtig sein, wessen Finger man einem zu nahe kommen lässt.
    Die Maske kann sich immer nur ein Totengesicht einprägen, das sie sofort vergisst, wenn man sie ins Wasser taucht.
    Die Maske funktioniert nicht bei Wesen, deren Gesicht nicht humanoid, oder zu klein/groß/anderweitig deformiert ist. Sprich: Bei Echsenwesen, bestimmten Tiermenschen, Feenartigen, großen Wildländern und dergleichen. Ebenso funktioniert die Maske nicht bei noch lebenden Wesen.

    Das Artefakt stammt aus Letum. Einer alten, vergessenen Sage nach soll die Maske einer Reihe von magischen Masken entstammen, die alle von ein und demselben Maskenbildner hergestellt wurden.



Geld: 42 Draken 15 Drachmen



Charakter:
Ihr Puppenhaftes Äußeres suggeriert einen ebenso lieblichen, zarten Charakter. Darin irrt man, und man irrt gewaltig.
Es gibt wenige Lebewesen, deren Grausamkeit und Kälte an diese Skar heranreichen. Hlevana ist ehrgeizig, kaltblütig und dadurch auf ihre Weise brillant. Sie hält sich nämlich nicht mit Skrupel oder Gewissensbissen auf, sondern verfolgt eisern ihre Ziele. Wenn es nötig wäre, könnte sie einen Säugling erwürgen und der Mutter dabei in die Augen sehen. Dieser Wesenszug mag einen erschrecken, doch nur selten sieht man ihn hervortreten.
Hlevana bevorzugt es nämlich, andere Hand anlegen zu lassen. Sie weiß, wo ihre Stärken und Schwächen liegen, und käme nicht so schnell auf die Idee jemanden offen zu attackieren. List und Heimtücke sind für sie eine viel elegantere Möglichkeit ihren Willen zu bekommen. Auch bevorzugt sie es andere nützliche Wesen an sich zu binden und sie zu Gräueltaten zu verleiten.
Diesen ihr Treuen zeigt Hlevana bisweilen eine völlig andere Seite von sich, tritt ihnen gönnerhaft gegenüber, benimmt sich großzügig und unterstützend. Und doch hat man manchmal das Gefühl, sie belohnt ihre Treuen weniger aus freundschaftlichen Gefühlen, sondern eher wie ein braves Haustier, das sich seine Streicheleinheit hart verdient hat.
Hlevana besitzt wahrlich ein Herz aus Eis. Es zum Schmelzen zu bringen, bräuchte es schon einen glühend heißen Lavastrom.


Vorlieben:
- ihr Volk und über selbiges zu richten
- stille Schneelandschaften
- ihre Heimat unter dem Eis
- Loyalität / Treue
- ein guter Wein
- ihren Willen zu bekommen
- wenn ein Plan gelingt
- akkurates Vorgehen
- Tee(die kalte Variante)


Abneigungen:
- wenn Leute sich 'zimperlich' geben
- wenn sie feige sind und sich nicht wehren
- Sonnenschein
- Sommer
- Feuer
- Körperkontakt der nicht von ihr hergestellt wurde
- Wehleidigkeit
- anödende Gespräche
- Unordnung

Stärken:
- Magie
- Kälteunempfindlich
- willensstark
- skrupellos


Schwächen:
- körperlich schwach
- sehr hitzeempfindlich
- schlechter Verlierer(rachsüchtig)
- unnahbar


Besonderheiten:
- Besitzt nicht das Rassenmerkmal von Eiskristallen am Körper. Allerdings finden sich andere Hinweise. So benetzt manchmal Raureif ihr silbernes Haar (findet sich zb in den feinen Härchen ihres Arms).
- Hlevana hat unter Menschen ein fremdländisches/exotisches Auftreten was Gesichtszüge, die Art der Bewegungen und des Sprechens betrifft. Ihre Stimme hat einen ausländischen Klang und eine ungewöhnliche Art der Betonung von Wörtern. Um sich anzupassen, muss sie sich gut konzentrieren können.


Geschichte:
(In Alter aufgeteilt)
Spoiler:
0
Hlevana wurde als Tochter eines verurteilten Verbrechers geboren (Vater wollte unter den Skar Veränderungen und beging Hochverrat, worauf er hingerichtet wurde)
1-9
Abgeschottet von den anderen Kindern, und in der Obhut einer von Hass zerfressenen Mutter aufwachsend, hatte Hlevana eine einsame Kindheit. In dem großen Anwesen ihrer Familie war es still und bitterkalt. Und so wurde auch Hlevana.
10-16
Als Jugendliche brillierte sie in den magischen Künsten, wie schon ihr Vater einst. Die begabte Nichte machte der Eiskönigin Angst. Allein ihr Anblick war es, der sie an den Mann erinnerte, der nicht nur die Ordnung unter den Skar, sondern auch ihr eigenes Leben bedroht hatte.
Hlevana erkundete auf eigene Faust die Gänge und Höhlen unter dem Eis, sie studierte auch die Hinterlassenschaften ihres Vaters und knüpfte Kontakt zu einem anderen Skar (Silen Oskari) ihres Alters, der ebenfalls ein Außenseiter war.
17
Man versuchte sie ( vermutlich im Auftrag der Königin) zu vergiften, es traf stattdessen die Mutter. Hlevana schwor Rache.
18-19
Hlevana trat dem Heer als Magierin bei. Sie begleitete andere Tunnelwächter auf ihren Patrouillen.
Silen Oskari machte ihr einen Antrag, den sie aber ausschlug. Hlevana hatte andere Pläne als Familiengründung, was er akzeptierte.
20
Sie fand ein Artefakt aus einer Sage in einer alten, vergessenen Gruft unter dem Eis (siehe Besitz).
21
Die alte Eiskönigin bereitete sich auf ihre Reise zum Schloss der vier Winterfälle vor. Hlevana und Silen planten ihre Ermordung auf dieser Reise, denn Hlevana konnte den Gedanken nicht ertragen, die Mörderin ihrer Mutter an der Seite der Göttin schlummern zu lassen.  
Auf Silens Wunsch hin war er es, der die Königin verfolgte und erdolchte, bevor sie ihr Ziel erreicht hatte. Hlevana traf sich indes mit ihrer Cousine, der nachfolgenden Eiskönigin, allein. Sie tötete sie mit Mühe und nahm mithilfe ihres Artefakts das Aussehen der Prinzessin an.
Nichtsahnend krönte man Hlevana statt der Cousine.
22-26
Hlevana regierte mit eisiger Hand und ließ die Ideen ihres Vaters aufleben. Sie ließ all jene exekutieren, von denen sie vermutete, an der Hinrichtung ihres Vaters und der Ermordung ihrer Mutter beteiligt gewesen zu sein, worunter nicht wenige Unschuldige fielen. Sympathisanten ihres Vaters standen auf einmal anstelle der Königstreuen und Silen Oskari ( und damit ein Mann!!!) wurde bald zum Heerführer ernannt. Außerdem wurden jetzt Kontakte zu anderen Rassen geknüpft. Plötzlich standen Abgesandte der Lumenaren, oder gar gierig dreinblickende Dunkelelfen im Thronsaal.
Nicht nur der Verlobte der Eiskönigin, den man nicht mehr zu dieser vorließ, wunderte sich über den Wandel im Wesen seiner Angetrauten. Ein ganzes Volk war verwirrt, aber zu sehr in den alten Traditionen gefangen, als dass jemand die Thronfolge angezweifelt hätte.
27
Silen, der einzige Mitwisser, wurde eifersüchtig. Hlevana verbat ihm, ihren Verlobten(dessen Sympathien beim Volk nützlich waren) aus dem Weg zu schaffen. Sie stritten erstmalig, und das sehr heftig. Dabei fiel Hlevanas Artefakt in einen Brunnen und verlor die Erinnerung an das Gesicht der Eiskönigin.
Notgedrungen suchten sie nach den Gebeinen ihrer Cousine, die Silen vor gut fünf Jahren irgendwo in tiefliegenden Höhlen entsorgt hatte. Wieder stritten sie, ließen sich die Überreste doch nicht mehr auffinden.
28
Hlevana reagierte ein Jahr, ohne dass sie jemand anderes als Silen zu Gesicht bekam. Die Königin sei krank, so hieß es.
Sie grübelte, was zu tun sei, schmiedete Pläne und zweifelte an ihrem Glauben zum großen Unlicht. Lag es etwa an der Ermordung der alten Eiskönigin, dass die Göttin mit ihr haderte? Doch dann erschien ein Portal nach Crepererum - direkt in ihren Gemächern. Für Hlevana war damit klar, dass sie ihr Werk an anderer Stelle fortsetzen sollte.  




Gefährten:  -
Familie:
Vater: Norgr Tuscha (hingerichtet)
Ehemals ein brillanter Magier und gerissener Berater, sowie Bruder der ehemaligen Königin. Unter den Skar kennt jeder den Namen des Mannes, der eine Rebellion unter dem eigenen Volk angezettelt, einen Anschlag auf die amtierende Eiskönigin verübt hatte, und daraufhin exekutiert worden war. Norgr ließ mit seinem Tod seine hochschwangere Frau zurück.
Mutter: Gwensa Tuscha (ermordet)
Gwensa hatte sich in dem Gram um den Tod ihres Gatten verloren und war zu einer verbitterten, von anderen gemiedenen, Witwe geworden. Ihren Hass auf die Königin pflanzte sie ihrer Tochter ein.





Passende Musik:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
Hlevana Tuscha
Eisprinzessin

Anzahl der Beiträge : 61
Anmeldedatum : 13.09.14

Charakterbogen
Alter: 29
Größe: 1,75m
Rasse: Skar

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten