Die neuesten Themen
» Talk-Topic x3
Gestern um 10:43 pm von Frala

» Wer spielt wen?
Gestern um 10:38 pm von Das Große Licht

» Bewerbung als Villan "Goldauge" Bijou
Gestern um 10:01 pm von Villan

» Ihr sucht einen Schreibpartner?
Gestern um 3:54 pm von Helia

» Einwohner Starkheyms gesucht
Gestern um 12:16 pm von Bertram Bärentöter

» allgemeine Fragen
Mi Jul 19, 2017 3:49 pm von Bertram Bärentöter

» Freya [UF]
Di Jul 18, 2017 9:37 pm von Freya

» Fragen zur Charakter-Erstellung
Di Jul 18, 2017 12:08 pm von Das Große Licht

» Ich akzeptiere...
Mo Jul 17, 2017 11:40 am von Das Große Licht

Wer schreibt wo?


Riguskant
Dorf Ahring:
Oluwoye

Das verlassene Haus (Nahe Srodholm):
Kraja der Rabe
Erzähler

Handelsstraße von Srodholm nach Königsburg:
Jaden
Schreiberling (Kraja)

Die weiten Felder (Davencia):
Terano Leiryfe Sanador
Ardaja Elasia
Sélari

Das Gasthaus zur Seidenblume (Königsburg):
Lossea

Der Nipherweg:
Kshri'Nakh
Tarren

Rastplatz nahe Grunnat:
Jaekim
Loke
Kinim

Gut Faneuil:
Shayela
Francis Faneuil

Smaragdsee (Haus Sommasflucht):
Remiron
Chakko
Faycine

Die Kristalhallen (Schavenna):
Egon
Faylinn
Myrrmayarra

Kreuz und Quer durch Riguskant:
Azariel
Luna
Arelis

Seitengasse (Grunnat):
Xorastra
Adaline
Èlie

Die Grüne Hölle
Die Blutwehr (Waldrand):
Kasimir
Alice van Harp
Neisseria
Lo'Ren

Karatina
Dorf Merrehain:
Yheran Maknossar
Obrogun

Rabans Einsiedelei (Graue Wacht):
Luvia
Narmil Machatrim
Fatisa' Ideno Pheal

Kleine Siedlung (Dämoneneinöde):
Mayaleah
Kiran
Outis

Fluss Perlflucht:
Phoebe
Finn

Kohwatt:
Mathilda
Lil'yandra Iathaille

Lokettgraun Hauptstraße:
Hlevana Tuscha
Xern

Gasthaus 'zum wilden Giersch':
Fynn Hellwind
Jarko

Hexenhütte (Amdalon):
Vithsotah

Westlich des Nysbelth;
Thech Sharr
Raltjof
Itjaika

Buchinholz:
Korinius
Julian

Perlfurt:
Esya
Rasaya
Cron

Kleine Höhle (Dämoneneinöde):
Lucille
Ciaran

Tragalùn
Felsdorf (Gebirge der Gewalten):
Elaimandraia
Dragor


Die Wilden Lande
Westlicher Waldrand (Frostbakenwald):
Carnak
Astrid
Goldmund

Das Große Langhaus (Starkheym):
Bertram Bärentöter
Schreiberling (Kraja)

Östliches Waldgebiet Starkheyms:
Jaiva
Sven Wolfszähmer
Unsere Schwestern

Verzeichnis für aktive RPGs


Statistik
Wir haben 196 eingetragene Mitglieder
Der neueste Nutzer ist Villan.

Unsere Mitglieder haben insgesamt 20339 Beiträge geschrieben zu 1598 Themen

Wieviel Zeit braucht ein Charakter?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Wieviel Zeit braucht ein Charakter?

Beitrag von Kshri'Nakh am Fr März 06, 2015 12:06 pm

Hallo Leute Smile

Sagt mal, ihr Lieben, wie lange sitzt ihr denn so in etwa an einem Charakter bis er "presentabel" ist bzw. bis ihr sagt, jetz ist er gut genug, dass ich ihn spielen kann? sei es für hier oder anderswo^^

Habt ihr dafür lieber viele Details oder lieber nur ein grobes Gerüst? Denkt ihr euch noch einiges zusätzlich zu dem hiesigen Fragebogen aus, oder nicht?

Das wär grad wirklich interessant für mich.

Liebe Grüße!
avatar
Kshri'Nakh
Minidrache

Anzahl der Beiträge : 440
Anmeldedatum : 09.10.14

Charakterbogen
Alter: 19 Jahre
Größe: -
Rasse: Rakshuk Fladrak (weiblich)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wieviel Zeit braucht ein Charakter?

Beitrag von Das Große Licht am Fr März 06, 2015 11:09 pm

Hm...
Das ist eine gute Frage XD

Ich fang mal damit an, wie lang ich an Aurora saß. Von der Idee bis zur tatsächlichen Niederschreibung hat es einige Wochen gedauert. Das Schreiben an sich hat sich auch gewaltig in die Länge gezogen, weil ich mir noch nicht sicher war, ob ich sie überhaupt spielen wollte. Na ja das tatsächliche Schreiben hat dann... ein zwei Stunden in Anspruch genommen glaube ich.

Aber da ich meine Charaktere ja auch noch male, hat das dann auch wieder einige Stunden gebraucht, bis auch das fertig war.

Kurzum: Das war ein seeeehr langes Unterfangen X.x
Früher habe ich mir nicht so viel Zeit gelassen für einen Char. Aber nun möchte ich eben, dass dieser in sich rund und stimmig ist, deswegen dauert das dann eben etwas länger. Aber dafür lohnt sich das halt auch 8D Dann mag man den Char auch gern länger spielen. ^^
avatar
Das Große Licht
Admin

Anzahl der Beiträge : 3463
Laune : Einfach super! *.*
Anmeldedatum : 07.03.09

Charakterbogen
Alter: sehr alt
Größe: Gigantisch
Rasse: Gottheit

Benutzerprofil anzeigen http://arcus.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Wieviel Zeit braucht ein Charakter?

Beitrag von Kshri'Nakh am Fr März 06, 2015 11:16 pm

Wieviele Charaktere würdest du sagen hast du in deinem ganzen Leben schon gestaltet?
avatar
Kshri'Nakh
Minidrache

Anzahl der Beiträge : 440
Anmeldedatum : 09.10.14

Charakterbogen
Alter: 19 Jahre
Größe: -
Rasse: Rakshuk Fladrak (weiblich)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wieviel Zeit braucht ein Charakter?

Beitrag von Das Große Licht am Fr März 06, 2015 11:27 pm

ah eh also... eh... O.O

uff... also ich schätze mal zwischen zwanzig und dreißig. An etwa zwanzig kann ich mich nämlich noch erinnern, aber... es waren definitiv ein paar mehr.
avatar
Das Große Licht
Admin

Anzahl der Beiträge : 3463
Laune : Einfach super! *.*
Anmeldedatum : 07.03.09

Charakterbogen
Alter: sehr alt
Größe: Gigantisch
Rasse: Gottheit

Benutzerprofil anzeigen http://arcus.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Wieviel Zeit braucht ein Charakter?

Beitrag von Xorastra am Sa März 07, 2015 11:46 am

Ungefähr Zwei Nächte schlaf und 1/2 bis Stunde Schreibarbeit.
Kommt aber auch auf den Charakter an und ob ich denn einen erstellen will, oder mich noch gegen ihn zu wehren versuche.
Es ist, als hätte ich da einen ganzen Vorrat an Charakteren und alle würden gerne zu Papier kommen. Wenn ich dann also einen für eine bestimmte Welt möchte, genügt es die Beschreibungen von Rassen und Völkern zu lesen. Dann kann ich einen Charakter aus dem "Fundus" auswählen der dazu passt.

Was dann mit dem Char passiert... hängt ganz von ihm ab, denn sie alle entwickeln so ihr gewisses Eigenleben. ;-D
avatar
Xorastra
Keksverteiler

Anzahl der Beiträge : 390
Anmeldedatum : 05.04.14

Charakterbogen
Alter: 42
Größe: 1,76m
Rasse: Engel

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wieviel Zeit braucht ein Charakter?

Beitrag von Kshri'Nakh am Sa März 07, 2015 11:59 am

Ah, das mit dem Eigenleben kenne ich sehr gut^^' meine machen das ständig, selbst wenn da eine gewisse Verhaltensweise wie etwa absolute Schweigsamkeit über ein Thema steht, kann es sein, dass sie diese gegenüber einem gewissen Char einfach brechen... und Ähnliches. O.o

und manchmal... passiert es auch recht schnell, dass ich zB einen Laenon zurück zum anderen Char schreiben will und mir die Logik des Chars zeigt, dass das jetzt aber nicht passieren wird/kann...


Wenn ich meine Frage jetzt selbst beantworte...
Ich hab in dem Sinne keinen "Fundus", aber für mich geht es sehr schnell einen Charakter zu entwickeln. Wenn ich tatsächlich noch einen für hier mache, werde ich mal schauen, wie lange ich selber dabei sitze. Von einer halben bis mehreren Stunden könnte das schon sein... manchmal auch über mehrere Tage, wenn der Char mich nicht gänzlich mit Inspiration packt und ich auf solche "warte", aber sobald die da ist, ist es schnell getan.^^


edit:
Aso... und Charaktere habe ich schon... äh... sehr viele erstellt. Mehr als 25 Charaktere bestimmt, die die darüber hinaus gehen aber eher nur sporadisch bzw. scheine ich einige vergessen zu haben.^^
Eine Zeit lang habe ich 13 Charaktere gleichzeitig gespielt, wobei das immer abhängig war von der Postgeschwindigkeit der anderen, womit dann große Abstände zusammen kommen konnten oder gewisse einfach mehr spielbar waren als andere... aber dennoch, 13 an sich aktive auf einmal.
avatar
Kshri'Nakh
Minidrache

Anzahl der Beiträge : 440
Anmeldedatum : 09.10.14

Charakterbogen
Alter: 19 Jahre
Größe: -
Rasse: Rakshuk Fladrak (weiblich)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wieviel Zeit braucht ein Charakter?

Beitrag von Luvia am Sa März 07, 2015 12:09 pm

Interessantes Thema.
So einen "Fundus" hab ich auch nicht, bei mir kommen meistens Ideen in Verbindung mit einem Bild (was hier ja nicht wirklich der Fall ist weil ich sie mir selber zeichnen muesste), oder im Fall von Arcus eher aufgrund der Rassenbeschreibungen. Da kommt dann so eine grobe Idee, aber meistens schreibe ich noch nichts sondern denke erstmal ein paar Tage darueber nach (auch ob ich den Chara wirklich will... ich hab ja schon so viele >.< )

Nach ein paar Tagen (oder je nachdem wie widerwillig ich bin auch einer Woche oder so XD) schreib ich mir dann den leeren Stecki in ein Word-Dokument und fange an die Angaben reinzuschreiben die mir einfallen. Der Name ist meist etwas das ganz zuletzt kommt. Wenn ich zeichne, zeichne ich auch nicht nach einer Beschreibung, sondern zeichne erst und beschreibe es dann wie es geworden ist^^ (auch das Alter schaetze ich am Bild ab und lege es eher nicht vorher fest, nur grob)
Ich arbeite dann ueber mehrere Tage hinweg immer wieder am Stecki, verbesser und verfeiner alles und les ihn immer wieder.
Alles in allem dauert das reine Schreiben wohl ca eine Woche bei mir, vllt auch etwas weniger, von dem Moment an wo ich anfange zu schreiben. Das Nachdenken vorher nicht mitgerechnet.
Und im Gegensatz zu manchen Leuten melde ich den Chara auch erst an, wenn er 100% fertig ist und ich gleich danach den fertigen Stecki posten kann.

Der Charakter ist auch immer so eine Sache die mir sehr schwer faellt zu schreiben^^ Und am Ende tut der Chara dann doch was er will und wird irgendwie nicht ganz so wie ich ihn geplant habe XD
avatar
Luvia
Flauschohr

Anzahl der Beiträge : 398
Anmeldedatum : 17.09.14

Charakterbogen
Alter: 14 Jahre
Größe: 1,62 m
Rasse: Tiermensch

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wieviel Zeit braucht ein Charakter?

Beitrag von Kshri'Nakh am Sa März 07, 2015 12:59 pm

100% fertig wäre bei mir schlecht, wenn ich so lange warten würde.. da kämen zu viele unpassende Ideen mit rein^^ *schaut vorsichtig zum Großen Licht*
avatar
Kshri'Nakh
Minidrache

Anzahl der Beiträge : 440
Anmeldedatum : 09.10.14

Charakterbogen
Alter: 19 Jahre
Größe: -
Rasse: Rakshuk Fladrak (weiblich)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wieviel Zeit braucht ein Charakter?

Beitrag von Luvia am Sa März 07, 2015 1:02 pm

deshalb lese ich mir auch alles zig mal durch ob es stimmig ist, und frage ggf. vorher, noch waehrend dem Schreiben, nach ob irgendwas okay geht ;D
Bis ich den Stecki dann poste ist er 100% fertig
avatar
Luvia
Flauschohr

Anzahl der Beiträge : 398
Anmeldedatum : 17.09.14

Charakterbogen
Alter: 14 Jahre
Größe: 1,62 m
Rasse: Tiermensch

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wieviel Zeit braucht ein Charakter?

Beitrag von Das Große Unlicht am Sa März 07, 2015 5:24 pm

Das ist kompliziert zu beantworten. Ich habe noch nie bewusst darauf geachtet wie lange ich durchschnittlich brauche.

Es spielt eine große Rolle, ob ich mich erst noch in das Forum/die Welt einlesen muss. Ideen kommen dabei immer von selbst. Es braucht bloß seine Zeit, sie zu ordnen und die unspielbaren Charakterideen zu streichen. Als nächstes streiche ich dann die Charakterideen, von denen ich denke, dass sie schwierig oder langweilig zu spielen sind (Bestimmt kennt ihr alle die Charaktere, die man sich ganz toll vorstellt, deren Bogen man gerne ausfüllt, und wenn man dann überlegt, was man eigentlich im Play mit ihnen für Geschichten schreiben will, starrt man nur ahnungslos vor sich hin und sabbert aus dem rechten Mundwinkel).

Oft skizziere ich nebenher mit einem Bleistift, wie ich den ein oder anderen Charakter malen würde. Kleidung, Frisur, Blick usw.
Tja und DANN... kann ich mich zwischen den übrig gebliebenen Ideen nicht entscheiden. Tagelang. Wochenlang. Monatelang. Und wenn in dieser Zeit sich nicht eine Idee so sehr aufdrängt, dass ich schon anfange, beim Busfahren darüber zu spinnen, wie der Held sich verhalten würde, wenn er auf diese oder jene Figur träfe, dann kommt erst gar kein Charakterbogen zustande.
Manchmal schreibe ich an mehreren Charakterbögen gleichzeitig und lösche später die, die ich doch nicht umsetze. Dann liegt der Bogen fertig auf meiner Festplatte und wird immer mal wieder gelesen und ausgebessert. Während dieser Zeit male ich auch das Bild (Ist seltener, dass ich das Bild vor dem Steckbrief fertig habe).

*das Geschriebe überflieg*

Naja.
...
Manchmal habe ich auch morgens eine Idee und am Abend den Charakterbogen fertig. xD
avatar
Das Große Unlicht
Admin

Anzahl der Beiträge : 1948
Anmeldedatum : 16.08.14

Charakterbogen
Alter: sehr alt
Größe: nahezu gigantisch
Rasse: Gottheit

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wieviel Zeit braucht ein Charakter?

Beitrag von Kshri'Nakh am Sa März 07, 2015 6:41 pm

Wow... das nenne ich einen komplexen Vorgang^^ mein allererster Char hat auch Tage und zehntausend Nachfragen ob so etwas überhaupt möglich ist, gebraucht *erinnert*

später bin ich eher dazu übergegangen einen eher groben Char zu machen, denn... wie bereits erwähnt, sie machen eh im Spiel dann was anderes, als man vorher denkt... aber genau das ist ja irgendwo auch das Reizvolle am RPG, man weiß nie, was als nächstes passiert

das ist einer der Gründe, warum meine Charbeschreibungen (CBs) nicht 100% fertig sind, wenn ich sie hinein stelle.
avatar
Kshri'Nakh
Minidrache

Anzahl der Beiträge : 440
Anmeldedatum : 09.10.14

Charakterbogen
Alter: 19 Jahre
Größe: -
Rasse: Rakshuk Fladrak (weiblich)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wieviel Zeit braucht ein Charakter?

Beitrag von Jarko am Sa März 07, 2015 7:26 pm

Das klang jetzt bei mir vielleicht wie ein festes Vorgehen, war aber nur zurüschauend beschrieben, wenn ich mich an Nim und Hlevanas Entstehung erinnere.

sie machen eh im Spiel dann was anderes, als man vorher denkt...

Genau. Deswegen überlege ich so lange, wie man sie dann im Geschehen agieren lassen will, damit sie so rüberkommen, wie ich sie mir vorstelle und ich auch lange Freude daran habe sie auszuspielen.


Mit der Unvollständigkeit hast du an sich recht. Der Charakter soll sich noch weiterentwickeln können.
Es müsste sogar möglich sein, ganz ohne Charakterbogen zu schreiben. Das Aussehen lässt sich im Beitrag darstellen, von seiner Vergangenheit kann der Held im Gespräch erzählen, usw... Ich habe in RP-Chats geschrieben. Dort hatte man keinen Steckbrief oder ähnliches.
Aber mit Steckbriefen können wir sichergehen, dass die Helden in die entsprechende Fantasywelt hineinpassen. Mitschreiber bekommen einen Überblick und wissen, was sie erwartet. Und ich, als Spieler, empfinde ihn als eine Stütze ("Wie war das noch, konnte mein Zwerg Elfen leiden oder nicht...? Ich schau mal eben nach.")

Mit der Qualität und Länge von Steckbriefen ist das auch so eine Sache... Denn ehrlich gesagt... Der Charakter kann noch so eine tolle, ausgetüftelte Hintergrundgeschichte haben - wenn sie nicht in das aktuelle Geschehen eingreift und damit auch die anderen Schreiberlinge etwas angeht, ist sie uninteressant und man hätte sie auch in drei Stichpunkten zusammenfassen können.
Ich will ja nicht, dass mein Charakter eine in sich geschlossene, hübsche Kurzgeschichte ist, sondern dass man etwas mit ihm anfangen kann (sonst kann ich gleich aufhören im Forum zu schreiben und mich an ein eigenes Buch setzen).


Das war jetzt aber genug Geschwätz. Cool
avatar
Jarko
Biest

Anzahl der Beiträge : 483
Anmeldedatum : 26.12.11

Charakterbogen
Alter: 77 Jahre
Größe: ca 1,86m
Rasse: Hungerteufel

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wieviel Zeit braucht ein Charakter?

Beitrag von Kshri'Nakh am Sa März 07, 2015 11:08 pm

Zitat Anfang:

Mitschreiber bekommen einen Überblick und wissen, was sie erwartet. Und ich, als Spieler, empfinde ihn als eine Stütze ("Wie war das noch, konnte mein Zwerg Elfen leiden oder nicht...? Ich schau mal eben nach.")

Zitat Ende

ja, mach ich mittlerweile auch ständig... überhaupt bei FrischlingsCharas^^
avatar
Kshri'Nakh
Minidrache

Anzahl der Beiträge : 440
Anmeldedatum : 09.10.14

Charakterbogen
Alter: 19 Jahre
Größe: -
Rasse: Rakshuk Fladrak (weiblich)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wieviel Zeit braucht ein Charakter?

Beitrag von Jake Gwendin am So Mai 03, 2015 12:35 pm

Naja bei mir kommen sind es eher spontane ideen oder kombinationen aus mehreren Mangachars gemischt mit gespinnsten meiner Fantasy^^

Jake Gwendin

Anzahl der Beiträge : 74
Laune : Gut
Anmeldedatum : 28.04.15

Charakterbogen
Alter:
Größe:
Rasse:

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wieviel Zeit braucht ein Charakter?

Beitrag von Altan am Sa Aug 27, 2016 9:44 pm

Hmm also für Altan hab ich in etwa eine Nach gebraucht, bis ich ihn dann hier gepostet hab, nimmt man allerdings noch die Zeit hinzu die ich im Forum Regeln und Rassen und die Welt gelesen hab um mir ein Bild zu machen wie die Welt hier so tickt und was ich für einen Char in so einer Welt spielen möchte komme ich vermutlich auf gut 20 Stunden Smile Gemalt hab ich mein Ava allerdings nicht selber da ich absolut grottig bin was zeichnen angeht ist also reine Ideenfindungs und Schreibarbeit Smile) Ältere Charaktere sind schon eine Weile her aber ich schätze auch so um den dreh, im Normalfall sobald ich mal weiß was ich möchte geht es doch recht flott von der Hand vorallem wenn ich so wie jetzt gaaaanz heftig an Postentzug leide XD
avatar
Altan

Anzahl der Beiträge : 8
Anmeldedatum : 24.08.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wieviel Zeit braucht ein Charakter?

Beitrag von Sven Wolfszähmer am Di Jun 13, 2017 10:48 pm

Uuuuhhh ein altes Thema wiederrauskramen *Tschaka*

Ich bin eher schnell, denn das Problem ist, dass sich die Charaktere bei mir ein wenig entwickeln müssen. Ich bin noch viel zu neu, um genug Erfahrung für meine Charaktere zu haben. Deswegen schreibe ich dann meist in einer 3 Stunden Session den Steckbrief zusammen, dafür wird ein bisschen nachgedacht, durch das Forum gesurfed, bis mir eine Rasse gefällt und jaaaa.... Ich bin also nach 3 Stunden zu 90% fertig, dann kommen ein paar Nachfragen der Admins und dann im Spiel sehe ich langsam, wie der Charakter letztenende wird xD
avatar
Sven Wolfszähmer

Zwilling Büffel
Anzahl der Beiträge : 216
Alter : 20
Ort : Starkheym
Laune : Ich bin ein wunderschöner Schmetterling
Anmeldedatum : 13.04.17

Charakterbogen
Alter: 28 Jahre
Größe: 2,29 Meter
Rasse: Wildländer

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wieviel Zeit braucht ein Charakter?

Beitrag von Sven Wolfszähmer am Di Jun 13, 2017 10:52 pm

Jarko schrieb:Mit der Qualität und Länge von Steckbriefen ist das auch so eine Sache... Denn ehrlich gesagt... Der Charakter kann noch so eine tolle, ausgetüftelte Hintergrundgeschichte haben - wenn sie nicht in das aktuelle Geschehen eingreift und damit auch die anderen Schreiberlinge etwas angeht, ist sie uninteressant und man hätte sie auch in drei Stichpunkten zusammenfassen können.
Ich will ja nicht, dass mein Charakter eine in sich geschlossene, hübsche Kurzgeschichte ist, sondern dass man etwas mit ihm anfangen kann (sonst kann ich gleich aufhören im Forum zu schreiben und mich an ein eigenes Buch setzen).

^
|___ Dafür muss ich übrigens einmal ein Lob aussprechen, schön forumliert und zutreffend. Ich bin nur der Meinung, man darf es auch nicht übertreiben. Wenn mein Charakter jedes mal, wenn er eine wildfremde Person mit blonden Haaren trifft, beinahe Selbstmord wegen seiner Geschichte begeht, dann übertreibt man es halt ^^
avatar
Sven Wolfszähmer

Zwilling Büffel
Anzahl der Beiträge : 216
Alter : 20
Ort : Starkheym
Laune : Ich bin ein wunderschöner Schmetterling
Anmeldedatum : 13.04.17

Charakterbogen
Alter: 28 Jahre
Größe: 2,29 Meter
Rasse: Wildländer

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wieviel Zeit braucht ein Charakter?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten